Apple stellt MacBook Pro 17 Zoll vor

album pic Apple stellt MacBook Pro 17 Zoll vor

Mit Intel Core Duo 2,16 GHz Prozessor bis zu fünf Mal schneller als das PowerBook G4

München, den 24. April 2006 - Apple hat heute das neue 17-Zoll MacBook Pro Notebook mit Intel Core Duo Prozessor und einer komplett neuen Systemarchitektur vorgestellt, durch die eine bis zu fünfmal schnellere Performance im Vergleich zum PowerBook G4 möglich wird. Das neue 17-Zoll MacBook Pro besitzt ein 2,6 cm flaches Aluminium-Gehäuse und wiegt lediglich 3,1 kg. Es verfügt über eine integrierte iSight Videokamera für sofortige Videogespräche und eine Apple Remote Fernbedienung für Front Row, um digitale Inhalte überall bequem präsentieren zu können. Das neue MacBook Pro ist ebenfalls mit dem zum Patent angemeldeten magnetischen Stromanschluss MagSafe ausgestattet, der speziell für mobile Anwender entwickelt wurde.

“Das 17-Zoll MacBook Pro liefert Geschwindigkeit und Bildschirmgröße eines professionellen Desktop-Systems in dem weltweit schönsten Notebook Design”, sagt Philip Schiller, Senior Vice President Worldwide Product Marketing von Apple. “Ausgestattet mit dem modernen Dual Core-Prozessor von Intel erzielt das neue MacBook Pro hervorragende Leistungswerte und durch das innovative, unvergleichbar dünne Design von nur 2,6 cm ist es äußerst mobil.”

Das neue 17-Zoll MacBook Pro ist ausgerüstet mit einem 2,16 GHz Intel Core Duo Prozessor, der dank hervorragender Leistung bei energieeffizientem Design sich ideal zur Nutzung in dem schlanken und leichtgewichtigen MacBook Pro eignet. Das 17-Zoll MacBook Pro schneidet im Rahmen der Standard Industrie Benchmark Tests* bis zu fünf Mal schneller ab, als das 17-Zoll PowerBook G4. Es verfügt zudem über eine komplett neue Systemarchitektur, die unter anderem einen 667 MHz Front-side-Bus miteinschließt, der vier Mal schneller ist als der des PowerBook G4. Das 667 MHz DDR2 SDRAM, welches auf bis zu 2GB erweitert werden kann, ist zwei Mal schneller als der Arbeitsspeicher des PowerBook G4.

Alle neuen MacBook Pro 17-Zoll Notebooks verfügen über die selben einzigartigen Innovationen von Apple wie das 15-Zoll MacBook Pro, darunter eine integrierte iSight Videokamera für sofortige Videogespräche mittels des Programms iChat AV, oder die Möglichkeit mit Hilfe von iLife '06 einen eigenen Video Podcast oder iMovie zu erstellen. Überdies verfügt jedes MacBook Pro über PhotoBooth. Das einfach zu bedienende Programm von Apple bereitet eine Menge Spaß: Schnelle Schnappschüsse sind über die iSight Videokamera möglich und eine Verfremdung mit unterhaltsamen Effekten funktioniert per Knopfdruck. Dank Front Row bietet das MacBook Pro den einfachen Weg digitale Inhalte wie Musik, Fotos und Videos auch vom anderen Ende eines Raumes mittels der Apple Remote Fernbedienung zu genießen. Mit Hilfe von Front Row können MacBook Pro Kunden ohne jegliche Anstrengungen auf gemeinsam nutzbare iTunes Playlists, iPhoto-Bibliotheken und Videos zugreifen. Das geht problemlos mittels Bonjour, der in Mac OS X integrierten, automatisch konfigurierbaren, drahtlosen Netzwerklösung von Apple.

Jedes MacBook Pro wird mit dem MagSafe Netzteil von Apple ausgeliefert, das speziell für mobile Anwender entwickelt wurde und das Aufladen der Notebook Batterie einfacher als je zuvor macht. Man muss nur das magnetische Ende des Stromkabels mit dem MacBook Pro verbinden. Der Vorteil: Das MagSafe Netzteil löst sich automatisch sicherheitshalber vom Notebook ab, sobald ein starker Ruck oder Zug auf das Stromkabel ausgeübt wird und verhindert dadurch das Herunterfallen des Notebooks von seinem Arbeitsplatz. Außerdem verfügt jedes MacBook Pro über den Sudden Motion Sensor von Apple der beim etwaigen Herunterfallen des Notebooks die Festplatte vor Beschädigungen schützt.

Für kreative Profis und Business-Anwender entworfen, beinhaltet das neue 17-Zoll MacBook Pro einen 36 Prozent helleren Bildschirm, der das Lesen von Texten und das Betrachten von Bildern noch komfortabler macht. Die ATI Mobility Radeon X1600 PCI Express Grafikkarte mit fest zugewiesenen 256MB GDDR3 Speicher für anspruchsvolle professionelle Grafikanwendungen und das Scrolling TrackPad erleichtern das Navigieren durch beispielsweise lange Webseiten oder große Fotodateien.
Das 17-Zoll MacBook Pro ist ausgestattet mit einer FireWire 800-, einer Firewire 400-, drei USB 2.0- Schnittstellen, optischem und digitalem Audio Ein- und Ausgang, eingebautem Bluetooth 2.0+EDR (Enhanced Data Rate) sowie integriertem AirPort Extreme 54 MBit/s 802.11g WLAN für drahtloses Networking.

Auf dem neuen MacBook Pro ist die aktuelle Version der digitalen Lifestyle-Suite iLife '06 von Apple installiert. Diese umfasst iPhoto, iMovieHD, iDVD, Garage Band und iWeb, ein neues Programm in iLife, welche das Erstellen von beeindruckenden eigenen Web-Sites mit Fotos, Blogs und Podcasts kinderleicht macht. Eine anschließende Veröffentlichung im Internet auf beispielsweise .Mac erfolgt mit Hilfe eines einzigen Mausklicks. Durch die native Unterstützung der neuen Intel-basierten MacBook Pros laufen alle iLife '06-Programme mit optimaler Geschwindigkeit.

Die MacBook Pros werden mit der aktuellen Version des weltweit fortschrittlichsten Betriebssystems Mac OS X v. 10.4.6 ‘Tiger’ ausgeliefert. Dieses Programmpaket beinhaltet Safari, Mail, iCal, iChat AV, Front Row und PhotoBooth und läuft nativ auf allen Apple Notebooks der Intel-basierten Baureihe. Mac OSX Tiger enthält die innovative Softwaretechnologie Rosetta***, die es den Kunden ermöglicht die meisten Mac OS X PowerPC Programme problemlos auf den neuen MacBooks zu verwenden.
Benutzer der Intel-basierten Macs können aus mehr als 1.500 Universal-Binary-Programmen wählen und die Liste wird jeden Tag länger. Hunderte von Entwicklern, darunter Adobe, Quark oder die Lotus Abteilung von IBM kündigen die native Unterstützung für Mac OS X Intel-basierte Programme an. Eine aktualisierte Liste der Universal-Binary-Programme findet man unter guide.apple.com/universal.

Preise und Verfügbarkeit

Das neue 17-Zoll MacBook Pro wird ab nächster Woche ausgeliefert und wird im Apple Store (applestore.de) und im Apple Fachhandel erhältlich sein.

Das neue 2,16 GHz 17-Zoll MacBook Pro für 2.799 Euro inkl. MwSt. verfügt über:

  • ein 17 Zoll Breitbild 1680 x 1050 LCD Display mit 300 cd/m2 Helligkeit;
  • einen 2,16 GHz Intel Core Duo Prozessor;
  • 1 GB 667 MHz DDR2 SDRAM (auf bis zu 2 GB erweiterbar);
  • eine 120 GB Serial ATA Festplatte (5400 rpm), mit Sudden Motion Sensor;
  • ein SuperDrive (DVD±RW/CD-RW) Laufwerk mit Double-Layer Support;
  • eine PCI Express-basierte ATI Mobility Radeon X1600 Grafik mit 256 MB GDDR3 Speicher;
  • einen DVI-Ausgang für externe Displays (VGA-Adapter im Lieferumfang, Composite/S-Video Adapter separat erhältlich);
  • integrierte Dual Link Unterstützung für das Apple 30-Zoll Cinema HD Display;
  • integrierte iSight Videokamera;
  • Gigabit Ethernet Anschluss;
  • integrierte AirPort Extreme WLAN und Bluetooth 2.0+EDR;
  • ExpressCard/34 Erweiterungsslot;
  • drei USB 2.0 Anschlüsse, ein FireWire 800- und ein FireWire 400-Anschluss;
  • einen Audioein- und einen Audioausgang, beide mit optisch digitaler und analoger Unterstützung;
  • Scrolling TrackPad und beleuchtetes Keyboard;
  • eine Infrarot Apple Remote Fernbedienung;
  • 68 Wattstunden Lithium Polymer Batterie; sowie
  • 85W AC Netzteil mit MagSafe magnetischem Stromanschluss.

Weitere Ausstattungsoptionen für das 17-Zoll MacBook Pro umfassen u.a. eine 100 GB (7200 rpm) Festplatte, bis zu 2 GB DDR2 SDRAM, das Apple USB Modem und den Apple Care Protection Plan.

  • Angaben basieren auf Hochrechnungen von SPECint und SPECfp Tests. SPEC® ist ein eingetragenes Warenzeichen der Standard Performance Evaluation Corporation (SPEC); weitere Informationen unter apple.com/de/macbookpro
    ** Die tatsächliche Geschwindigkeit variiert mit der Entfernung von der Basisstation, Umweltbedingungen und anderen Faktoren
    *** Weitere Informationen zu der von Rosetta unterstützten Apple Software unter apple.com/rosetta/.

Wow! Zweifellos ein Super-Teil…
Wenn ich mir allerdings den Preis anschaue, und mir darüber klar werde, dass man dafür – mal ganz locker – zwei (2!) anständig ausgestattete Dosen-Books kaufen kann, dann kann ich den pädagogischen Effekt nicht so ganz sehen.

Ich bin da sicher nicht der richtige Interessent – erst recht nicht für Dosen-Bücher – aber welchen W-User soll denn sowas bewegen auf :apple: umzusteigen? Und das ist doch immerhin auch ein Ziel, welches die Firma verfolgt, wenn ich das richtig verstehe.

Klar: High-End! Aber, da doch lieber stationär.

Die nicht-Pro-MacBooks kommen ja bald. Die Powerbooks (oder jetzt eben MBPs) waren schon immer eher etwas für “eingefleischte”… :wink:

Ja hoffentlich.
Ich warte schon lange darauf. :wink:

[quote=“HaQuiX”]Ja hoffentlich.
Ich warte schon lange darauf. :wink:[/quote]

Ich war erst da. Hinten anstellen! ;D