Apples 'größte Fehler'

Nachdem sich Apple – in der Windows-Welt – zuletzt durch die Veröffentlichung des Browsers Safari am 11. Juni in die Schlagzeilen brachte, veröffentlicht ein renommiertes Online-Magazin nun einen längeren Bericht zu den Misserfolgen der Firma. Unter dem Titel,

[quote]GEFLOPPTE PRODUKTE
[size=150]Apples größte Fehler[/size]

Von Matthias Kremp – Zu teuer, zu früh, zu unausgereift:
Nicht immer war der Computer- und iPod-Hersteller Apple vom Erfolg verwöhnt.[/quote]

…ist der mehrseitige und interessante Artikel hier zu lesen.

Unter anderem sind da die besten Konzepte baden gegangen. Mir ist einfach unverständlich, warum der Cube kein Erfolg wurde…

Warum kaufen so viele Leute Windows? Weil Du ewin gutes Marketing brauchst und nicht gute Technik.

Ein Techniker kauft bsich sicher einen Cbe, OttoNormalverbraucher eben nur, wenn Marketing ihm das vermittelt.

Nur schade, dass Apple jetzt die gleichen Fehler wieder begeht…

Na ja, wenn das iPhone – wider Erwarten – floppt, dann könnte :apple: natürlich Geschichte sein…

Naja, dass es wirklich floppt, glaube ich nicht. Auch wenn ich das derzeitige Gebaren von Apple unter aller Kanone finde. Und dass es das nur mit Vertrag geben soll, ist für mich ein echter „iPhone-Killer“, so leid mir das (wirklich!) tut…

Das dachte ich während des lesens auch …

cube :yeah:
mini :yeah:

und nun … anstatt auszubauen,
wird die Konzentration / Energie verlagert auf einen sehr dichten Markt (Handy) und dies mit vieeeelllll Idealismus.
Als würde die Konkurenz nichts ähnliches herstellen können.

Kommt mir so vor als ob es ein Verhaltensmuster wäre …
viel Geld und Arbeitseifer in eine Sache zu stecken um dann, anstatt den Erfolg auszubauen, wieder abzuspringen und wieder was neues zu machen und das alte sterben zu lassen. :frowning:

bestimmt wird es den iphone auch ohne vertrag geben. ich kann mir es nicht vorstellen das so ein handy, wie iphone mit simlock sein wird und nur für einen vertrag gilt. abwarten leute … aber das glaube ich nicht!

[quote=“Joerg”]

Naja, dass es wirklich floppt, glaube ich nicht. Auch wenn ich das derzeitige Gebaren von Apple unter aller Kanone finde. Und dass es das nur mit Vertrag geben soll, ist für mich ein echter „iPhone-Killer“, so leid mir das (wirklich!) tut…[/quote]

Genau meine meinung!
Ich habe das gefühl, dass Apple sich mit diesem dämlichen ding da ziemlich
ins Fleisch schneiden wird. die letzten Monate kam kaum was für die Macs und
noch schlimmer, auf der WWDC nix!!!

Ich halte eher eine weiterentwicklung der Computersparte für
notwendiger. Durch Ipod und co. merken die Leute auch hier zu lande immer mehr.
“oha, von denen gibt es auch klasse Rechner! und ein super system” und probieren
sie aus. Es reicht allerdings nicht, den Leuten einen mini für unter 1000 hin zu stellen,
man ist auf eine zwischensparte mini und imac angewiesen!

Also zum Thema iPhone kann ich nur folgendes sagen… Als ich es das erste mal auf der Keynote sah, war ich durchaus fasziniert. Heute sehe ich das ganze ein wenig anders. Das Gerät hat viele Probleme mit denen es kämpfen muss und ist (so leid es mir tut) am Markt vorbei.

Seien wir doch mal ehrlich! Das Konzept der Navigation, mittel Multitouch, ist genial, aber an der Zeit vorbei! Sind die menschen wirklich schon so weit? Und eine viel essentiellere Frage… Funktioniert das ganze auch noch nach 10 Tagen, oder wenn ich vorher fettige Pommes gegessen habe. Ich bin zum Beispiel einer der vielen Menschen, die ein Problem mit stark schwitzenden Händen haben. Ich möchte nicht wissen wie mein Display aussehe, wenn ich da 20x am Tag drauf rumdrücke. Ausserdem ist die Kombination aus Fett und Staub/Flusen (in der Hosentasche) wohl absolutes Gift für so ein Teil. Und um das zu wissen brauch man ja nicht grade am MIT studiert haben, sondern einfach mal seine normale Handytastatur anschauen (und zwar genauer, nehmt ruhig mal die oberschale ab).

Der zweit Punkt! Es ist einfach zu teuer!!! In einer Zeit in der es kaum noch Handy Subventionen gibt völlig am Markt vorbei. Selbst Nokia hat momentan Probleme mit ihrem N95. Das es so viele Leute kaufen liegt daran, dass sie daran weniger verdienen, als sie ausgeben. Das N95 ist ein Marketingprodukt und dient nur dazu wieder Kunden anzulocken. (So langsam müssen sie das ja auch tun, sonst wechseln auch die letzten zu Sony und Moto. Das ist aber bekanntlich ne andere Geschichte) Dazu kommt die Problematik der Netzwahl. Ich werde nicht meinen Stamm-Provider (mit dem ich seit ewigkeiten sehr zufrieden bin) verlassen und irgendeinen Verbrechervertrag bei englischen, oder deutschem Riesen unterschreiben (letzteres wäre ja noch das kleinere Übel).

Wieder eine ganz andere Sache ist die Erweiterbarkeit des Systems. Apps nur von Apple? Am besten noch von Google, damit die demnächst auch noch mein Telefonbuch kennen und wissen wie lange ich mit wem telefoniere. Klingetöne nur aus dem iTunes Store? Hallo??? Ticken die noch ganz? Und wann schreibt ihr mir vor, wann ich scheissen gehen darf?

Also ich glaube kaum das Apple da einen “Deep Impact” landen wird!

Und so andere Spielerein von Apple sind ja wohl auch schon mehr als bekannt. Der Mini wird zu teuer (genau wie damals der Cube) und am AppleTV verdient man ja sowieso nichts (Da gabs doch schonmal diese Spielekonsole von Apple). Ein gerät was nichts wirklich aufregendes kann. Ich würde es eher als etwas besser alternative zur drahtlosen Videoübertragung sehen. Und da gibt es mitlerweile auch schon die tollsten Geräte in HD, welche übrigens ein drittel von AppleTV kosten.

Aber Steve Boy wird schon wissen was er tut… Und wenns doch wieder in Richtung Wand geht, dann können wir immer noch hoffen, dass Steve noch zwei Asse im Ärmel hat. Wobei es schwer werden dürfte nochmal einen solchen Erfolg wie iMac und iPod zu landen.

zum iphone:
Es ist ja schon ne geile Sache das Teil, nur der Hacken ist der Preis… Die wenigsten werden soviel Geld dafuer ausgeben, wenn sie schon ein Handy 9 mal billger bekommen, mit allen Funktionen, die sie brauchen ( Foto, etc ). Und auch wenn da ein integrierter ipod drinne ist, ist es immer noch schwachsinnig, denn ein normales “durchschnitt” Handy mit iPod kostet immernoch die Haelfte… Wieso versucht Apple sich staendig in jede Markbranche einzumischen? omg… iPod war ja gut, aber eine Ausnahme. Es gibt viel zu viele Beispiele, wo dies nicht geschafft haben! iPhone wird meiner Meinung, das Naechste.

Das mit dem iPhone kann doch nur klappen, wenn es ähnlich stark subventioniert ist, oder aber so billig (mit Vertrag) angeboten werden kann, wie diese HTC-Dinger mit Windows Mobile.

Die können zwar nichts wirklich gut, bieten aber alle Features, von denen jeder sich wünscht man hätte sie auch im iPhone: sprich: Navi-Software und Erweiterbarkeit, bsp: Speicherkarte.

Und nebenbei bemerkt: Wie wäre es mal mit HSDPA?

Laut appleinsider soll die Steuerung mittels dem Touchscreen sehr schlecht sein. Beta Tester kamen mit ihr überhaupt nicht klar, da sie zu kompliziert war. Ich muss dabei selbst gestehen, das ich beim tippen kaum noch auf mein Handy (Nokia 6300) schaue. Ich kenne mich schon so gut auf dem Ding aus, wodurch ich blind Freunde und Verwandte anrufen kann. Das Thema mit schweiß anfälligen Händen kommt beim iphone auch noch dazu, was ich selbst nur zu gut kenne. Es wird sich dabei zeigen müssen wie sich die Bedienung des iphones durch Schützhüllen bedienen lässt und davon hört man bis jetzt noch nichts.

Tux

Okay,

vielleicht auch mal was Positives, wie ich es sehe zum Leopard:

wer das Video mit Steve Jobs von der WWDC07 gesehen hat, wo er die 10 Punkte zeigte (von angeblich 300 Neuerungen), war ich schon angetan. Bei dem was da möglich ist, stellt sich mir die Frage, ob ich die Vielfalt nutze.

Aber das Leopard empfinde ich als wirkliche Neuerung. Am besten war, als er die Preise für die Versionen nannte … (Home = 129 $, Business = 129 $, Ultimate = 129 $…

Lasst uns nicht alles schlechtreden. Die MacCommunity ist eine kleine aber feine Gesellschaft. Steve Jobs muss nicht gegen Microsoft kämpfen, dafür sorgen schon die Apple-Jünger.

Gruß,

MacJoshi

Übrigens gibt es hier einen Beitrag, der den Mac-Usern mehr zusagen dürfte. Ein bestimmtes – großspurig angekündigtes – Produkt vermisse ich zwar in der Liste, aber das kann ja noch kommen… :wink: