Ärger mit der Monitorauflösung

Hallo!

Ich betreibe an meinem Intelmini noch einen Röhrenmonitor und zwar eigentlich mit der Auflösung 1280 x 1024. Nun kommt es aber öfters vor, daß der Rechner stattdessen den Monitor nur mit 800 x 600 ansteuert. Gleichzeitig wird dann seltsamerweise auch ein anderer Desktophintergrund verwendet, einer, den ich früher mal mit einem kleineren Monitor hatte.
Man muß den Rechner dann kurz in den Ruhezustand bringen, beim nächsten Monitorstart ist es meistens wieder die hohe Auflösung und das aktuelle Hintergrundbild.

Warum tut er also? Wie kann man den Mini zwingen, mit der richtigen Auflösung zu starten?
In den Systemeinstellungen gibt es nur den einen Monitor, ich hatte aber früher einen anderen, kleineren. (An den der Mini sich vielleicht noch irgendwo “erinnern” kann?)

Würde mich über Tipps freuen.

Gruss, Harm.

Ein PMU-Reset hast Du schon durchgeführt?
docs.info.apple.com/article.html … =300574-de

Klingt nicht ganz ungefährlich. Und: Mein Monitor ist ja nicht ganz aus, er startet nur manchmal mit falscher Auflösung.
Danke schonmal für den Tipp. Vielleicht gibt es noch eine schonendere Methode?

Gruss, Harm.

Beim PMU reset kann nix passieren, da werden nur paar werte zurueckgesetzt.

Na gut, wenn ihr das sagt…

Hab das jetzt gemacht, der Rechner läuft wieder, allerdings gibt das Gebläse jetzt Vollgas und die Powerled vorne leuchtet nicht mehr.

Und nu?

Harm.

Alter Schwede, das mach ich nie wieder: Nach dem Reset ging der Lüfter auf Vollgas und die Led vorne war trotzdem aus. Habe den Staubsauger dann nur beruhigt bekommen, indem ich den PMU-Reset nochmals gemacht habe.

Scheint also doch ein etwas härterer Eingriff zu sein.

Allerdings: Das mit der Bildschirmauflösung funktioniert jetzt.

Gruss, Harm.

vorher monitor aufdrehen dann mini booten… sonst hast probleme mit der auflösung.

lg, Phil.

Der Monitor ist immer zuerst an, daran kann es nicht liegen. Es scheint schon so, als wenn der PMU-Reset die Lösung war

Hallo!

Doch nicht! Auch nach dem Reset startet der Monitor manchmal mit falscher Auflösung und dem falschen Hintergrundbild.
Kann der Fehler im Monitor selbst liegen?

Ratlose Grüsse, Harm.

Was noch vorstellbar wäre, ist dass die Verbindung vom Monitor zum Mac Mini nicht „sauber“ ist und der Mac Mini daher als Vorsicht die Auflösung reduziert. Falls das VGA-Kabel nicht fest am Monitor verankert ist, könnte man ggf. mit einen anderen Kabel testen. Aus Erfahrung weiss ich, das man Monitore schon mal gerne dicht an Wände stellt und das VGA-Kabel dann eine starke Biegung aufweist. Früher oder später kommt es dann zu solchen Fehlern. Natürlich sind auch andere Fehler vorstellbar, dieser kommt „nur“ sehr häufig vor…

Danke, sehr gute Idee. Zumal das Monitorkabel auffällig lang ist. Werde mich mal nach einem Ersatzkabel umsehen und dann berichten.

Gruss, Harm.