Auflösung - DVI/VGA - TFT - LCD ?

OK,

also ich habe meinen Mini bestellt. Mir ist vorallem wichtig das ich hinterher eine gute optik auf dem Bildshirm erreiche, es sollte Glassklar sein und scharf wie´n Messer!
Aber!

Was zur hölle muss ich dafür tun? Ich habe momentan (noch an meinen win rechner) einen SincMaster 920n von Samsung laufen (auflösung 1280x1024). Ich hab keine Ahnung was der für Ausgänge hat, oder Eingänge, oder was auch immer. Ich weiß auch nicht obs nen LCD oder TFT ist. Und wo da überhaut der Unterschied ist!

Bei den Mac Mini Tech sachen steht ja folgendes:

[quote]# DVI-Videoausgang unterstützt digitale Auflösungen von bis zu 1920 x 1200 Pixeln, Unterstützung für 20" Apple Cinema Displays, 23" Apple Cinema HD Displays, kohärente digitale Bildschirme mit bis zu 154 MHz und nicht-kohärente digitale Bildschirme mit bis zu 135 MHz

VGA-Videoausgang (unter Verwendung des mitgelieferten Adapters) zur Unterstützung analoger Auflösungen von bis zu 1920 x 1080 Pixeln

S-Video- und Composite-Videoausgang für die direkte Anbindung an ein Fernsehgerät oder einen Projektor (mit einem Apple DVI-auf-Videoadapter, der separat erhältlich ist)[/quote]

Aber was heißt das genau? Was bedeutet das für meinen zu erhoffenden Augenschmauß?

Hoffe da kennt sich jemand aus und kann mir vielleicht ne kleine Einführung und Tipps geben!

Also, der 920N SyncMaster hat nur einen VGA-Anschluss (also analoges Signal). Wenn es wirklich, wirklich messerscharf sein muss, ist man mit einem DVI-Anschluss (digital) besser bedient. Der Intel-Mini ist, was die Signalqualität und damit Bildqualität angeht, nicht mehr so kritisch wie der alte PPC-Mini, das einzige, was manchmal den Augenschmaus etwas trübt, ist der DVI-auf-VGA-Adapter, den Apple beilegt. Da könnte man dann also, wenn das Bild nicht ganz so zufrieden stellt, mal noch einen anderen versuchen.

Was man dann ganz einfach tun muss: der Rechner muss die Auflösung fahren, die der Monitor “von Haus aus” (nativ) unterstützt - beim 920n ist das 1280 x 1024. Alle anderen Auflösungen werden hoch- oder runtergerechnet, und das geht auf Kosten der Bildqualität. Sonst muss man da eigentlich nichts beachten!

TFT ist eine spezielle Art, ein LCD anzusteuern - und ist heutzutage eigentlich das mindeste, was man technologisch bei den Flachbildschirmen findet.

Danke für deine schnelle Antwort!

Also meinst du, das der VGA/DVI Adapter schon mitgeliefert wird, allerdings nicht so gut ist?
Im Shop hatte ich schonmal nach dem Adapter gefragt, der Mitarbeiter meinte das der 17,- kostet -hat also nichts erwähnt davon das er mit dabei wäre! :open_mouth:

Ja, ein Adapter liegt bei:

:smile:

Aber den Adapter gegen einen (möglichst einen nicht baugleichen) anderen Adapter zu tauschen, würde ich erst in Angriff nehmen, wenn Du mit der Bildqualität nicht zufrieden bist.

Mal noch am Rande: Du hast mal Mac OS X probehalber bedient? Manche Umsteiger kommen mit der Schriftglättung, die Mac OS betreibt, gar nicht klar. Und das liegt dann nicht am mangelhaften Videosignal, sondern ist eigentlich gewollt - dass die Rundungen der Systemschriften durch Zwischenpixel nicht so eckig wie unter Windows erscheinen.

Ist aber letztlich Geschmackssache - ich fand von Anfang an die Schriften unter Mac OS sehr viel angenehmer und nicht mehr so Tetris-Grafik-mäßig.

Ja also ich habe hier schon nen iBook G4 am laufen. Bin mit der Schriftglättung eigendlich zufrieden. Ich werd den Adapter dann mal ausprobieren. Ich habe allerdings auch schonmal auschau gehalten nach nem neuen widescreen DVI Monitor. Die sind ja gar nicht soo teuer bei 20". Widescreen ist bei Mac OS glaube ich schon ganz angenehm. Mal sehen wie das ganze an meinem Monitor dann aussieht.

Vielen Dank für deine Hilfe! :smile: