Beamer Neuling

Hi,

möchte mir demnächst einen Beamer zulegen. Hab auch schon etwas umgeschaut was es so gibt und die technischen Daten verglichen. Meine Kriterien für den Beamer sind folgende:

  1. Ich möchte ihn hauptsächlich fürs Filme schaun (nicht fernsehen)
  2. Er sollte transportabel sein, also relativ klein/handlich
  3. Ich will nicht über 1000 Euro ausgeben
  4. 16:9
  5. HD-Ready
    Ich habe jetzt schon einiges über die Optik von einem Beamer gelesen und dass diese ein entscheidendes Kriterium für die schärfe des Bildes ist. Heißt das, dass je größer die Optik, desto besser wird mein Bild?
    Ich habe folgende 2 Beamer schon mal in der Vorauswahl, vielleicht kennt sie der ein oder andere und kann mir da vielleicht ein Feedback geben oder ein paar allgemeine Infos zwecks Beamer:

Optoma HD 700x
beamershop24.net/optoma-beam … d700x.html

Mitsubishi HC 1500
beamershop24.net/mitsubishi- … c1500.html

Danke schon mal für eure Antworten

Schau dir beim nächsten gut sortierten Zeitschriftenhändler mal die Audiovision an.
Die haben hinten eine Liste der getesteten Geräte, da kann man sich mal einen guten Überblick verschaffen.
Eine von den Abmessungen her große Optik verspricht nicht automatisch ein scharfes Bild, kann aber wenn das Gerät über einen optischen Lens-Shift verfügt ein Indikator für gute Qualität bei extremem Shift sein. Bei den Auflösungen die HD-Ready und Full HD Geräte liefern wird wie du schon sagst oft genug die Qualität der Optik vernachlässigt.
Ich würde mir vor einem Kauf das Gerät auf alle mal wo anschauen. Wenn möglich mit dir bekanntem Bildmaterial.

Du solltest Dir noch darüber Gedanken machen, wo und wie der Beamer aufgestellt wird, speziell zu der Frage: Wie groß ist der Abstand Beamer - Projektionsfläche. Für kleinere Räume brauchst Du andere Optiken als für große, damit die gewünschte Bildgröße entsteht. Hier hilft meist nur das Nachschauen in den Herstellerseiten. Selbst Beamer mit Zoomoptik haben nur kleine Verstellbereiche.
Wichtig ist die Frage der Helligkeit: Kannst Du den Projektionsraum komplett abdunkeln? Wenn ja, ist diese Frage nicht so relevant, ansonsten zu Beamern mit höheren Ansi-Lumen greifen, das gilt auch, wenn Du keine Spezial-Leinwand hast sondern auf eine weiße Wand projizierst.
Auch mal die Frage klären, was eine Ersatzlampe kostet. Bei Billigbeamern ist sie oft fast genauso teuer wie ein Neugerät.
Wenn ein achsengerechtes Aufstellen nicht möglich ist, also der Beamer höher oder tiefer als die Mitte der Projektionsfläche steht, brauchst Du (wie Jonny schon schrieb) Lens-Shift zur Korrektur.
HD-Ready sind sie fast alle, wichtiger ist allerdings die pysikalische Auflösung (Bildpunkte) und die Qualität, mit der niedrig aufgelöstet Bildmaterial (Fernsehen, normale DVD usw. ) hochskaliert wird.
Noch etwas: schau nicht so sehr auf niedriges Gewicht und kleine Gehäuse. Die Dinger werden enorm heiß; genauso wichtig ist das Betriebsgeräusch der Lüfter. Ein hochtouriger Minilüfter wird Dir die Freude verderben.
Ähnliches kann Dir bei DLP-Beamern passieren: Empfindliche Leute sehen bei bestimmten Passagen unangenehme Regenbogeneffekte. Auf Nummer sicher gehst Du, wenn Du Dir DLP-Beamer irgendwo in Betrieb anschaust. Das gilt nicht für LCD-Beamer.
Du kommst nicht umhin, mal eine gewisse Zeit in Testberichten zu schmökern.
Johannes

Also Abdunkeln ist kein Problem, da hab ich schon drauf aufgepasst, ebenso damit die Helligkeit. Zur Montage…er wird wohl an die Decke gehängt, und ja der Projektionsabstand ist bei dem Mitsubishi schon fast etwas problematisch.
Regenbogeneffekt werde ich mir auch noch ansehen, ob ich da bei mir was feststelle…

Ansonsten gibts keine Bemerkungen zu den Beamern selbst vielleicht…?

Ich kenne die Geräte nicht, also lieber keinen Text dazu :unamused:
Wenn du verdunkeln kannst, dann achte nicht zu sehr auf die maximale Helligkeit des Gerätes.
Wie von einem Vorredner schon bemerkt, je größer die Schachtel, desto größer der Lüfter, desto leiser das Gerät (vermutlich, auch das wieder selber ausprobieren).
Lass noch was Geld für eine Leinwand über. Kennst du diese Seite?
War schon lange nicht mehr dort, waren früher eine gute Quelle zu den Geräten und z.B. auch Selbstbau von Leinwänden.