Big Sur - Erfahrungen, Probleme usw

Ich werde mal das Thema eröffnen. Ich hatte mich dann doch getraut am Donnerstag Abend das Update anzustoßen - und der Download klappte nicht. Hatte es dann auf Freitag verschoben und da lief alles reibungslos. Nach dem ersten Big Sur Start musste ich als erstes das Hintergrundbild ändern - man will ja nicht erblinden. Dabei stellte ich schon das erste Problem fest: Bild auf allen 3 Monitoren geändert, neustart - auf meinem Hauptmonitor (HDMI) ist es wieder das quietsch bunte, nur die anderen beiden Monitore (TB 3) haben das neue genommen. Nochmals geändert, Neustart - selbes Problem. Nochmals geändert - nun blieb es endlich erhalten. Weitere Probleme bis heute: Nach dem ich den Mini einschalte sind auf dem per HDMI angeschlossenen Monitor alle meine Icons, die dort auf dem Desktop liegen, da. Auf den anderen beiden Monitoren sind sie nicht sichtbar, die Schreibtische sind leer. Erst nach einem weiteren neustart sind sie auch dort vorhanden. Heute morgen wieder das Problem - nur diesmal half ein Neustart nichts. Komisch, auch die rechte Maustaste funktionierte dort nicht mehr und neue dateien ließen sich dort nicht ablegen. Unter einem neu angelegten benutzer funktionierte alles, nachdem ich die rechte Maustaste in den Mauseinstellungen frei gab. Zurück zu meinem Benutzer, dort auch die Mauseinstellungen geöffnet, Haken für rechte Maustaste entfernt und neu gesetzt - sofort funktionierte die rechte Mausatste wieder auf allen Monitoren und Dateien lassen sich wieder ablegen. Habe sie nun nochmals verteilt auf alle Monitore angeordnet, mal sehen wie das weiter geht. Ansonsten kann ich bis jetzt mit Big Sur gut Leben, bisher funktioniert alles wie vorher. Wie sind eure Erfahrungen?

PS: In Pages, Numbers usw. finde ich die Icons zu klein. Ein Vergrößern ist nicht möglich. In mail hingegen werden sie Größer, wenn man den Text darunter ausblendet. Safari finde ich gefühlt schneller als vorher, aber die gute Alte Startseite mit den Seiten, die man dort anpinnen konnte, fehlt mir. Die neue Funktion ‚Topsites‘ finde ich nicht gut, zudem kann ich nicht nachvollziehen, wann eine Seite dort erscheint und wann nicht.

Bitte Vorsicht:
Big Sur kann das MacBook Pro 2013/2014 komplett lahmlegen wie andere Foren melden.

Weitere Tests meinerseits ergaben, dass selbst ein Neustart des Finders das Problem behob und alle Icons angezeigt werden. Bei einem neu angelegten Benutzer klappte es auf anhieb problemlos. Habe nun die com.apple.finder.plist mal umbenannt. Die Icons sind nun nach einem Kaltstart da, aber der per HDMI angeschlossene Hauptmonitor zeigt immer das quietschbunte Desktop Bild, während die per TB angeschlossenen Monitore das eingestellte Hintergrundbild anzeigen. Mal sehen woran das noch liegen könnte…

PS: Nach einem Kaltstart werden die Desktop Bilder nun auch korrekt angezeigt. Komisch, dass es bei ‚Neustarts‘ nicht so war.

So, eine Nacht später waren die Icons auf den 2 per TB angeschlossenen Bildschirmen wieder nicht vorhanden, dort funktionierte auch keine rechte Maustaste. Finder neu gestartet - alles ok. Grrrrr…

Ok, dann werde ich noch warten bis die Version 3 fertig ist.
Sischer ist Sischer!

Wenn sich das jetzt auf mein Posting bezog: Mit einem neu erstellten Account konnte ich das Problem nicht nachstellen. Auch nicht, wenn ich die automatische Anmeldung ausschalte. Irgendetwas wird wohl an meinem Benutzer nicht so ganz korrekt sein. Werde mich wohl doch damit anfreunden müssen einen neuen Benutzer anzulegen und diesen komplett einzurichten. Ich denke nicht, dass dies ein Problem von Big Sur ist, zumindestens konnte ich dahingehend nichts finden. Mein beschriebenes Problem trat wohl auch schon in Vorgängerversionen auf, dort habe ich auch diverse Lösungsansätze her.

Hab es auf meinen 2018 Mini & 2012 Mini installiert. Läuft auf beiden einwandfrei und ohne Probleme. Die Icons und Interface ist aus meiner persönlichen Sicht ein Rückschritt. Neue brauchbare Funktionen sind für mich nicht bei und habe es nur installiert, um up Tomate zu sein.