Boot Camp auf mini mac

Hallo zusammen,

macht es Sinn einen mini mac so einzurichten, das unter Boot Camp Bürosoftware drauf läuft.

Angedacht ist open office und spezielle verlagssoftware, die unter xp läuft.

Wenn ja welche Ausstattung sollte der Rechner haben.

Danke für Info

Dafuer reicht schon die kleinste der aktuellen konfigurationen dicke aus.
Aber wegen open office brauchst kein windows starten, es gibt open office und den (zur zeit noch) besser integrierten ableger neo office auch fuer OS X.

Wenn die Verlagssoftware nur unter XP läuft, gibt es die Möglichkeit dieses in einer Virtualisierungsumgebung laufen zu lassen (Paralleles, VMWare). Dann lässt sich Mac OS X und Windows parallel nutzen. Sollte es jedoch nur um den Mac Mini gehen (weil so klein, süß, ohne Probleme schnell im Tresor) dann lässt sich Windows XP ab Service Pack 2 ohne Probleme mit Boot Camp installieren und nutzen. Etwas mehr Speicher als in der Grundversion kann auf jeden Fall nichts Schaden (2 statt 1 GB).

Hmmm…

habe WinXP, Mac OS-X/Leopard und KUbuntu auf meinem mini am laufen :smile:
Ohne Bootcamp. alles selbst gestrickt und installiert
Hat mich sogar gewundert dass Os-X sich ohne weiteres drauf clonen laesst :smiley:

was Laestig ist IMHO - ist dass du zum booten in Windows die Alt Taste druecken musst.

Eventuall installirest du dir auch einfach unter Mac OS-X reFit
reFit - ist nen Boot-Manager der ganz gut mit allen Welten tut :wink: