Brother hl2030 erkennt kein papier?

Hi, ich hab jetzt einen Brother HL-2030 Laserdrucker und will den benutzen, aber der erkennt kein papier… die rote papierlampe blinkt… habs schon mit an und aus und so funktioniert… zu viel und zu wenig papier ist auch nicht drinn… habs mit wenig bis voll probiert… kann mir jemand helfen?

Habe den gleichen Drucker und bin zufrieden damit. Die mitgelieferten OS-X Treiber wirst Du demnach wohl – wie in der Anleitung beschrieben – installiert haben…? :confused: Vielleicht hängt irgendwo ein Blatt im Getriebe? Den Rechner heruntergefahren und neu gestartet hast Du vermutlich auch schon…? Die Papierhalterungen in der Schublade liegen dem Stapel direkt an? Im Druck-Dialog ist ebenfalls die korrekte Papiergröße gewählt, und nicht etwa die Einzelblattzuführung ausgewählt? – Sonst fällt mir im Moment auch nichts ein… :frowning:

also blatt ist nirgendwo… konnte den ja der der kein apier erkannt hat garnicht testen… ich glaub ich schick den zurück und lass den gegen einen neuen austauschen… neustart und co hab ich schon gemacht, apier ist auch an der richtigen stelle… druck dialog auch ok…

Dann fackel nicht lange, und tausch ihn um, wenn das möglich ist. Bei mir hat er sofort gefunkt und den Test-Ausdruck angefordert. Vielleicht schreibst Du Dir die Geräte-Nummer auf, damit Du nicht den gleichen erneut geschickt bekommst? :confused:

Hallo,

ich habe mir heute den HL2030 zugelegt. Ich bin vom Schriftbild sehr zufrieden, aber wenn er kleine Grafiken Drucken soll da bin ich nicht so zufrieden.

Die sind sehr gepunktet und nicht in Graustufen. Hat jemand eventuell einen Tip wie man Optimieren kann?

Und noch was, im Drucker Menü habe ich ein auswahlfeld welches durchgestrichen ist. “BRZLQuality04”
Druckqualität steht schon auf Superfein.

Gruß Christian

Eventuell ist ja im OSX-Druckdialog unter Einstellung für Druckoptimierung der Toner-Sparmodus aktiviert oder sonst eine Einstellung nicht »optimal«? :confused: An der Auflösung der Grafiken kann es nicht liegen? :gasp:

Moin,

den Druckersparmodus habe ich ausgeschaltet. Die Treiber Version ist die Cups 1.1, den habe ich sogar schon neu Installiert. Einmal von der CD-Rom und einmal von der Homepage. Dies brachte auch keine Besserung.

Hast Du denn auch einen durchgestrichenen Menü-Eintrag in Deinem Druckdialog? Ist schon komisch, finde ich.

Gruß Christian

Hallo arndt,

durchgestrichene Menü-Einträge habe ich in meinem Druck-Dialog noch nicht gesehen.
Offenbar ist das von Dir geschilderte Problem bereits hier aufgetreten.
Allerdings ist mir der Lösungsweg nicht ersichtlich… :kopkr:.

Ich hatte damals den entsprechenden Treiber – wie in der Bedienungsanleitung angegeben –
installiert und seitdem funkt der HL-2030 einwandfrei. :confused: Das war allerdings unter Tiger.
Welches OSX verwendest Du?

Genau wie dort beschrieben habe ich das Problem auch. Mit Tiger 10.4.11 Ich hatte zwar dort auch schon nachgelesen, leider nichts gefunden.

Bei mir sind manchmal die Suchfunktionen Defekt :blush:

Ich werde jetzt den Treiber Ordner nochmal komplett Löschen und diesen dann wie in der Anleitung beschrieben neu Installieren. Vielleicht hilft das ja.

EDIT: hilft nicht, dachdem ich den Ordner, wie in der Anleitung beschrieben gelöscht hatte, ging auch nach neu Installation nichts mehr. Ich hatte den Ordner nicht in den Papierkorb gezogen, sondern nur auf meinen Schreibtisch. konnte dann den Ordner wieder herstellen. Aber das ergebnis hat sich nicht geändert.

Gruß Christian

Blöde Sache. Ich kann das Problem zwar nicht nachvollziehen, weil der Drucker bei mir ja einwandfrei läuft (Installation unter Tiger 10.4.3), aber – wenn alle Versuche nicht fruchten – würde ich versuchen, das Gerät zurück zu geben. Eine Idee habe ich aber noch: Vielleicht gibt es unter OSX 10.4.11 ja einen systeminternen Treiber (im Software-Pool), der – möglicherweise – mit der aufgespielten Version (CD) in Konflikt gerät… :open_mouth: Vielleicht versuchst Du noch einmal, den Drucker (systemintern) über das Drucker hinzufügen-Menü zu installieren? – Dann bin ich aber auch mit meinem Latein am Ende… :blush:
Andererseits habe ich – erst kürzlich – auf 10.4.11 aufgerüstet, und das Gerät läuft – nach wie vor – völlig reibungslos. :w00t:

Vielen Dank erstmal. Aufgeben werde ich noch nicht. Der Drucker Funktioniert ja soweit auch einwandfrei, eben nur was mich stutzig macht ist dieser durchgestriechene Menüeintrag. Interessanterweise kann der Drucker ja Graustufen drucken, macht er ja auch im Testdruck. :question:

Ich werde eventuell heute mal versuchen die Hotline zu Kontaktieren, mal hören was die so sagen.

Gruß Christian