Cpu dauernd 100%, alles schleicht

Mein Mac mini mit Intel 2.0GHz, 2 GB und Leopard (aktuellster Stand) schleicht und schleicht. Aufgesetzt auf den Mac habe ich Win XP SP3. Von der Task-Manager-Anzeige in Windows weiß ich, dass da irgend etwas faul ist. Im Win XP sehe ich, dass alle Befehle ganz langsam oder gar nicht ausgeführt werden und die Prozessorauslastung von Anfang an bei 100 % liegt. Es ist ohne Bedeutung, ob ich einen Befehl eingebe oder nicht. Zum Vergleich bootete ich dann das Leopard-Programm. Dort läuft auch alles sehr langsam. Leider weiß ich als Windowianer nicht, wie ich im Leopard Angaben zur aktuellen Prozessorauslastung finden kann. Kann mir da jemand was sagen?

Ich vermute, es handelt sich um ein Hardware-Problem. Wie ist Eure Einschätzung? Oder sollte das neueste Update des Leopard so etwas auslösen können?

Über baldige Kommentare würde ich mich freuen.

wernerfoz

Der “Taskmanager” in OS X heisst “Aktivitätsanzeige” und findet sich im Ordner “Programme–>Dienstprogramme”.

Wenn du aber unter Win und OS X immer 100% Last angezeigt bekommst kann es doch nicht am Betriebssystem liegen oder?
Zufall oder Hardwaredefekt?

Hallo junbi82,

vielen Dank für Deine so schnelle Antwort. Sie hat mir sehr geholfen.

Ich habe sofort im Mac die Aktivitätsanzeige aufgerufen und dort nur beste Werte abgelesen. Meist lag die cpu-Auslastung unter 5 %. Die Anzeige als solche ist sehr informativ gestaltet.

Ich muss also davon ausgehen, dass im Win XP was faul ist. Das auch im Leopard beobachtete Schleichen habe ich hauptsächlich während des Surfens festgestellt. Das kann natürlich seine Ursache im Netz und dem Provider haben. Jetzt ist das alles wie weggeblasen.

wernerfoz

Hallo Wernerfoz,

herzlich willkommen im Forum :flowers: und hoffentlich auch bald viel Spaß am :mini:

Tja, wer seinen :mini: nicht artgerecht hält, sprich in einer fremden Betriebssystem Umgebung der braucht sich nicht zu wundern ;))

Nein, Spaß beiseite, der Test mit Leopard zeigt dass die Hardware ok ist.
Hast du unter Windows die Treiber von der Leopard DVD installiert?
Überlege dir doch, wenn du jetzt eh schon Leopard drauf hast die Sache mit Bootcamp zu machen, das ist der von Apple unterstützte Weg, ev. wird es dadurch besser und gibt in dieser dann Standard Umgebung einen besseren Support durch Apple/Local Dealer/Macmini-Froum :smiley:

Gruß
Jonny

PS: Wenn du öfter Leopard nutzt, dann wird Windows ev. auch mal überflüssig :unamused: