Darf ich " private " löschen?

Ich habe zufällig den Ordner " private " gefunden. Beim Öffnen finde ich die Ordner : etc, tftpboot, tmp( mit dateien die mit launch beginnen ), und var. Braucht man das Ganze überhaupt? Die meisten Ordner sind leer.

nein darfst du nicht!!!

… jetzt würd ich aber zu gern wissen warum nich :unamused: :smiley:

Weil das Dateien sind die das System braucht.

Man “darf” alles, ob man es tun sollte steht auf einem anderen Blatt! SCNR :smiling_imp:

Vielen Dank, aber nun bin ich nur " halbschlau ".Die Dateien in den Ordnern sind immer nur vom Vortag, wenn überhaupt ein Inhalt vorhanden ist. Wenn das System dies " Nullnummern " braucht, wäre ich dankbar , was der Sinn und Zweck ist. Ich möchte gern auch mein Hintergrundwissen erweitern.

Das System hat viele Dateien und Ordner, die es vor dir versteckt, die aber für das System notwendig sind
Ich habe hier mal die Ordner/Dateien markiert, die ich angelegt habe (die ich also auch problemlos löschen könnte)

die schwarzen sind die im Finder sichtbaren Ordner/Dateien
dann gibt es noch Ordner, die hier zwar schwarz sind, aber trotzdem ausgeblendet werden ( z.B. Network oder Volumes)
die hellgrauen sind in der Regel unsichtbar
die mit der “Einbahnstrasse” sind nur für den root-user zugänglich

Hier zeigen sich die Unixoiden Wurzeln von OS X. Das System selber braucht wohl nur einige der typischen Unix-Konfigurationsfiles, aber einige Programme, gerade die, welche auf der Kommandozeile eben das Unix-Feeling ausmachen brauchen mehr davon.
/etc, darin sind unter Unix Konfigurationsdateien des Systems, z.B. Netzwerk, User, Passwörter, Dienste wie Samba,… zu finden
/tftpboot dient eben dem tftpd Dienst als Konfiguration, darüber können Drucker z.B. booten, oder auch Systeme über das Netzwerk gebootet werden
/tmp, darin sind temporäre Dateien zu finden, die mit launch dürften dafür verantwortlich sein, dass im Dock unter den laufenden Programmen der blaue Knubbel leuchtet, die Inhalte müssen einen Reboot des Systems nicht überleben, darum ist das unter manchen Unixen eine Ramdisk.
/var beherbergt variable Daten die einen Boot überleben sollen, dort sind auch oft Logfiles zu finden.
So weit ein paar Infos zu den was du dort siehst, wenn du dich weiter informieren willst, dann würde ich dir die diversen Wikis von Linux Distributionen oder weitere Forschung in Wikipedia empfehlen.

Vielen Dank an alle. Nun kann ich einiges nachvollziehen. Gut in einem forum zu sein wo auch absolute " Spezies " sind. Man lernt nie aus.