Der mac ist ja soo einfach

Hallo Forum,
ich muss mal wieder denen widersprechen,die immer noch der mac an sich ist soo easy.

Heute: der Installationsversuch von snowleo auf einem externen (backup-laufwerk)
Das “Easy” begann schon damit,dass die DVD ausgekotzt wurde mit dem Hinweis,die könne von diesem Laufwerk nicht gelesen werden:
PIONEER DVD-RW DVR-K06:
Firmware-Version: 1.01
Verbindungstyp: ATAPI
Brennen möglich: Ja (Laufwerk von Apple geliefert)
Cache: 2000 KB
DVD lesen: Ja
Beschreibbare CD: -R, -RW
Beschreibbare DVD: -R, -R DL, -RAM, -RW, +R, +R DL, +RW
Schreibstrategien: CD-TAO, CD-SAO, CD-Raw, DVD-DAO
Medien: Legen Sie das Medium ein und aktualisieren Sie, um die verfügbaren Brenngeschwindigkeiten anzuzeigen.
---------------------- Mactypisches rumgezicke

Dann benutzen wir eben ein externes LW.

Install-routine startet und es gibt Vorschläge zum Installationsort.
Die 500GB-Platte wird gewählt.

Ok,Platte soll partitioniert werden; klicken Sie partition… aha.
Dumm nur: partition gibt es nicht.

Und “leer” ist das Volume auch nicht…

Das war´s dann für´s Erste mit der einfachen Installation.
(platz) :cry:



Was es gibt, ist der Reiter „Partition“. Allerdings nur, wenn Du nicht eine der bereits darauf befindlichen Partitionen auswählst (wie in Deinem Futzel-kleinen Screenshot, von dem mir die Augen immer noch tränen), sondern die Festplatte selber (also eins drüber). Das ändern des Partitionierungs-Schemas wird die Platte so richtig gründlich putzen - da ist anschließend genug Platz drauf, weil alles leer sein wird (willst Du das?). Wenn Du neu partitionierst, bitte auf „Optionen“ klicken und GUID wählen.

Dass die DVD nicht lesbar ist im eingebauten Laufwerk, klingt nach einem (leichten) Defekt - Laser-Optik verschmutzt z.B. Da zickt dann jeder Rechner, ob ein Apfel drauf ist oder nicht.

Eine Installation, wie Du sie vorhast, ist alles andere als Standard-Kram - und sollte nur mit einer gewissen Portion Vorbereitung (einlesen in Grundlagen der Partitionierung von Platten usw.) vorgenommen werden.

Hallo Jörg, der Futzel war wirklich klein…
hier in grösser:

da lässt sich aber nix partitionieren…

Und hier:

Grüss Dich graf zahn… 8) bist wohl ein wenig unentspannt am heiligen Abend…

Habe das gerade mal nachgestellt.
Du musst im Festplattendienstprogramm nachdem Du wie im Screenshot das Drive ausgewählt hast, aus der Dropdownbox unter dem Wort “Schema”
1 Partition auswählen. (wie der Satz im Screenshot auch sagt)


Dann unten auf den Button “Optionen” klicken und GUID-Partitionstabelle auswählen.
Dann neue Partition erstellen (die ist dann auch bootfähig) und dann solltest Du installieren können.

Gruss
Markus

1 „Gefällt mir“

Oh, und mit der Platte, von der Du gebootet hast, geht das natürlich nicht. Am Besten, Du startest von der OS-DVD - dann darfst Du alles (aber Vorsicht!)

Also ich habe Leopard und SnowLeopard auf einer externen HD problemlos installiert bekommen - wenn die Partitionen bootbar sind.
Und es war einfach ‘easy’.

Danke,mknell.

Es hat dann geklappt.
Ich bin doch wieder auf dieses Partitonsfenster “reingefallen” und nicht auf die Idee gekommen mal auf “Aktuell” zu klicken.

Ich muss auch sagen das ich beim Partitionieren auch schon so manches Mal über GUID und MBR gestolpert bin. Diese wichtige Auswahl sollte Apple nicht hinter irgendein Fenster verstecken, sondern gleich direkt sicht bar machen!

Die Vorgehensweise ist aber in der Hilfe vom Festplatten-Dienstprogramm ausführlich beschrieben: ‘Partitionieren einer Festplatte’ & ‘Partitionieren eines Startvolumes’. Also weder ist das Hexerei noch wird irgendetwas versteckt. Das nicht alle zur Verfügung stehenden Punkte gleich angezeigt werden ist wohl auch, wie in jedem Programm, der Übersichtlichkeit geschuldet. Wie bei jedem anderen Programm auch steht in meinen Augen vor dem Ärgern und planlosem Herumstochern aber mit Sicherheit erst mal ein Blick in die Hilfe.