Die Einführung von Windows 95 vor 10 Jahren

Hallo, :smile:

hab gerade einen interessanten :wink: Artikel gefunden mit der vielsagenden Überschrift “Windows 95 revolutionierte den Softwaremarkt”.

Schaut einfach selbst und amüsiert euch… http://portale.web.de/Computer/msg/5935173

Grüße :smile:
tintenfleck

[quote=“tintenfleck”]Hallo, :smile:

hab gerade einen interessanten :wink: Artikel gefunden mit der vielsagenden Überschrift “Windows 95 revolutionierte den Softwaremarkt”.

Schaut einfach selbst und amüsiert euch… http://portale.web.de/Computer/msg/5935173

Grüße :smile:
tintenfleck[/quote]

Kann mich noch gut erinnern, als der Media Markt die Schachteln mit dem Win 95 auf den Paletten verkaufte… :unamused: 10 Jahre soll das schon her sein… :smile:

Jaul… da erinnere ich mich auch noch dran. Und auch daran:

…argh!

bei den Verpackungen, die Apple seinen Produkten spendiert, könnte ich das ja glatt noch nachvollziehen… aber… Wolken??? :open_mouth:

10 jahre ist das schon her??

da nahm der schrecken seinen lauf,… :smiling_imp:

Ich bin immer noch dabei…leider,aber mein Macmini muss noch warten:

Wobei, bei Win 95??? Dü Ärmster… :smile:

Nein…Windows…xp…(Schäm)

Achso…(dann gehts ja schenke ich mir jetzt) :smile:

Lass mal. Vor nem halben Jahr habe ich jemandem von Win95 auf Win98 geupdated! Er ist immernoch zufrieden (es gibt Menschen die erwarten eine internetfähige Schreibmaschine und dafür reichts).
Und Windows XP ist das beste Betriebssystem, dass Microsoft je herausgebracht hat. Das ist aber auch schon das Beste, was man darüber sagen kann. :nosmilie:

Du brauchst Dich nicht zu schämen. Veränderung beginnt im Geist.

Meinst Du :mello: ? :wink:

Jupp. Man kann mit XP wirklich ordentlich arbeiten. Wenn ich es mit W95 vergleiche wurde ein Quantensprung erreicht. Aber es ist und bleibt ein Microsoftsystem mit allen Schwächen. Zitat aus obigem Artikel (weil wir ja von da kamen):

Dazu kommen halt die Ecken und Kanten dieses BS.

Was mich von OSX überzeugte: es war wie nach Hause kommen. Den unbequemen Bürostuhl gegen sein Sofa eintauschen. Einfach kommod, ich bin immer geneigt die Füße hoch zu legen.

Hey, ist das als Switcherzitat würdig?

Ich kann mich auch noch daran erinnern. Allerdings nur schwach. Ich war 7 Jahre alt und war nur Windows 3.11 von dem Rechner meines Vaters gewohnt. Ich fand mich damit garnicht zurecht denn es war ja vollkommen anders :blush:.

Ich hatte damals als “Spätzünder” nen gebrauchten PC mit Win95 gekauft. Das war 2000. Und Win 95 sei Dank, hatte ich nach nem halben Jahr die Schnautze voll und bin zum Mac geswitcht. Damals noch mit OS9.
Bis heut hab ich diese Entscheidung nicht bereut.

Pah, ich weiss, was Schmerzen sind. Mein erster PC hatte noch das 4.01er. DOS!! Dann: Win 3.11, 95, 98 usw.

Meine ersten Berührungen mit Mac OS 9 waren nicht so prickelnd, hatte ich bei diversen Praktika unter den Fingern, und irgendwie bin ich nie ganz damit warm geworden. Mac OS X dagegen… MJAM! :laughing:

Schön wie ihr alle aus dem Nähkästchen erzählt. Hätte nicht gedacht das dieser Artikel so viel Emotionen weckt. … Ich bin erst im Jahr 2000 zu Windows gestoßen und jetzt hab ich mich dazu entschlossen den Schritt zu Mac OS zu tun. Momentan steht für mich allerdings fest das ich das Mac OS und das Windows die nächsten Jahre parallel nutzen möchte. Aber keine Angst, den kleinen mini versuche ich so oft wie möglich zu nutzen und dank der vielen Ratschläge hier im Forum gelingt mir das auch nach und nach.

Grüße :smile:
tintenfleck

seit 1991 msdos/windows in allen varianten/später linux geschädigter!

seit anfang 2005 mac os x! und wenn apple sich nicht verkalkuliert mit dem umstieg nächstes jahr auf intel cpu werde ich auch nie wieder ein microsoftsystem erwerben!
ich hab´s nicht bereut :smiley:

grüße :smiley:

Mein erster war ein ZX Spectrum mit der Super Gummitastatur, dann ein 486/SX25 mit DOS. Mensch war die Kiste langsam. Dann habe ich geraume Zeit gar keinen Rechner gehabt. Apple war mir zu teuer und Windows nervte auf der Arbeit. ´98 dan einen Pentium 1 200 MHZ, ein Jahr später den PowerMac 5500/275 und MacOS 8. OS9 hab ich zuletzt auch drauf gehabt, aber nicht mehr soviel genutzt. Ob jetzt Win 98 oder XP mich nervt der ganze WindowsMist nur noch. Hab es mir nicht leicht gemacht, aber dann doch letzte Woche den mini bestellt. Freue mich auf OSX und den kleinen. Ach so mit Linux habe ich gerade meinen XP-Rechner (Festplatten) durch GRUB (Bootloader) zerschoßen. Mach die Kist höchstens nur noch zum Zocken flott. Zu was Anderem ist die Kiste sowieso nicht zu gebrauchen. Endlich die CD Sammlung digitalisieren, ohne das man die Befürchtung haben muß, dass irgendwann die Kiste abstürzt. Mit OS8 und 9 hatte ich NIE solche Probleme. Alleine eine CD brennen. Da krieg ich bei Windows eine Krise. Ich kann mich noch daran erinnern, als ich dies mit Toast gemacht habe. Programm installiert, externen SCSI-Brenner angeschloßen, Toast erkennt den Brenner und in einer viertel Stunde war die CD fertig. So Ende mit der auskotzerei. Will ja keinen belästigen.

Keine Angst… die meisten hier kennen das. :smile: