Diverse Probleme nach den Update auf 10.5.2

Safari hat mehr probleme seiten darzustellen als zuvor oder werden teilweise nicht geöffnet

die reperatur der zugriffsrechte spult ständig den gleichen fehler ab, ein reparieren der rechte ist somit nicht möglich (den bug haben wohl auch andere)

coverflow in itunes zittert/ruckelt

der sat1 ball zeigt sich des öfteren der rechner wirkt zeitweise etwas träge

vor tagen hab ich einen bug endeckt (weiss nich ob der bekannt ist) der beim zurückspringen aus der itunes-coverflow vollbildansicht mit der ferbedienung das dock verschwinden lässt, der fehler wurde nicht behoben und bringt seit dem update das system mächtig ins wanken.

mir ist nur aufgefallen dass mit upgedatetem FF und upgedatetem quicktime das system komplett lahm gelegt wird wenn ein movie (damit mein ich kein flash oder youtubezeug sondern embedded video) im browser abgespielt werden soll… keine ahnung ob das nur bei mir so ist… aber gestern musste ich das mbp 3mal abwürgen deswegen. :frowning:

sollte die liste hier länger werden, warte ich lieber auf 10.5.3… :angry:
mist! wäre ich doch besser beim tiger geblieben… :motzi2:

Hey Marvin, poste doch mal ein Beispiel, damit ich probieren kann, ob ich diesen Fehler reproduzieren kann…

[quote=“X-pwr”]sollte die liste hier länger werden, warte ich lieber auf 10.5.3… :angry:
:motzi2:[/quote]

besser wär das…

hier ne seite wo einige leute von diversen anderen fehlern berichten unter andrem auch über das nicht mehr funktionierende wlan.

fscklog.com/2008/02/1052-leopard-gr.html

Bei Macfixit.com gibt es auch einiges zu lesen, samt möglicher Fix-Ansätze.

Um das allgemeine Bild etwas zurechtzurücken (wer keine Probleme hat, schreibt ja selten ausführlich darüber) kann ich an dieser Stelle aber kurz berichten, dass ich auf zwei verschiedenen Rechnern (Intel Mini, PB G4) bislang keine neuen Schwierigkeiten mit den Updates hatte :smile:

die seite war nicht ganz… “sauber” - deswegen such ich eine alternative seite die ich auch posten kann :stuck_out_tongue:

[quote=“X-pwr”]sollte die liste hier länger werden, warte ich lieber auf 10.5.3… :angry:
:motzi2:[/quote]

jau, seh ich auch so.
hier noch ein interessanter bericht, der bei mir kopfschütteln verursacht.
da wird das update lange hinausgezögert, soll elementare sicherheitslücken schließen und dann so eine reihe von schwierigkeiten:
macwelt.de/news/macosx/352777/index.html

Bei mir ist es so, dass Safari manchmal sehr lange braucht. Da erscheint dann fuer vlt. 30 - 60 sekunden der regenbogenbalken und dann gehts wieder. Scheint so, als ob Safari haengen wuerde…

kann ich bestätigen, das selbe bei mir.

Habs schon in einem anderen Forum gefragt, aber ich glaube, die reagieren da wahrscheinlich nicht auf MacMini-Probleme und eigentlich bin ich hier damit richtig (hätte es gleich hier fragen sollen - mea misera culpa) :blush: .

Also, seit dem Update will die MiniMax-Platte von Iomega, die für die Timemachine da ist und unter meinem Mini klemmt, nicht mehr ruhig Ruhen, bis die Timemachine wieder zuschlägt, sondern ist dauernd aktiv. Irgendetwas vom Mini greift zielstrebig alle paar Minuten drauf zu. Wenn sie mal kurz entschläft (so nach fünf Minuten), wird sie gleich wieder geweckt… Aber was und warum? Macht ja auch Wärme und Krach (Lüfter) und kostet Strom. Muss ja alles nicht sein. Wie finde ich denn raus, was gerade mit der Platte interagiert?!? :question: :question:

Mir faellt gerade auf, Quicktime schein ein paar Macken zu haben, koennte vlt. auch vom neuen Perian sein…

Cloots, Spotlight ist aber aus für die externe Platte, oder?

Hallo Joerg,
naja, ich habe nichts verstellt - aber wie kann ich checken, ob Spotlight für die Externe auch nach dem Backup aus ist? Wo finde ich diese Einstellung? Danke übrigens für diesen ersten Tipp :smiley:

Edit: ok - ich habs gefunden und die externe Platte jetzt mal von Spotlight ausgeschlossen. Aber das war sie unter 10.5.1 eigentlich auch nicht und sie durfte immer um die 55 Minuten bis zum nächsten Timemachine-Backup schlafen

Edit II: Hat leider nicht viel gebracht :frowning: Sie schläft kurz mal ein und springt dann völlig ohne erkennbaren Grund wieder an. Timemachine ist erst wieder in 45 Minuten fällig. Es hängt aber nur das Timemachine-Volume dran :frowning: Es kann also nur irgendetwas damit zu tun haben. Die Timemachine läuft aber per se schon seit zwei Monaten. Es gibt also auch kaum einen Grund, sie z.B. neu zu indizieren. Übrigens läuft die Platte auch weiter, wenn ich die Timemachine einfach mal ausschalte…

Also ich hatte nach der Installation von 10.4.11 riesige Probleme mit dem neuen Safari. Letzte Woche nun hatte ich mich durchgerungen Leopard zu kaufen und einfach als Update zu installieren. Seitdem schnurrt Safari so wie es soll, keine Abstürze mehr und schneller ist es auch. Auch mit 10.5.1 und 10.5.2 hab ich keine Probleme feststellen können. Muß aber auch gestehen, dass ich bis auf Flip4Mac keine weiteren Tools / Erweiterungen installiert habe. Auch kann ich mich über die Grafikperformance (G4 Mini mit 32 MB Grafikspeicher) nicht beschweren.

Ich gebe mal eine positive Meldung ab :smiley:
Bei mir geht noch alles was ich so nutze, surfe allerdings mit dem Fox. Alles ganz normal, kein Beachball und der neue Time Machine Knopf gefällt mir sehr gut :yeah:

wäre ja mal nett, ne url zu posten, zwecks reprod vom fehler/lahmen

Hi,

auch von mir mal ne positive Rückmeldung. Nach Komplett-Backup hab ich das Combo-Update installiert. Bisher sehe ich nichts nachteiliges, alles prima flüssig wie vorher auch.
Hab ein frisch installiertes 10.5 plus aus einem 10.4 eingepielten Backup meines Benutzerprofils geupdated, auf nem iMac.