Einen Fernseher als Display anstatt den iDisplay?

Hallo,
über die Suchfunktion wurde ich jetzt noch nicht ganz schlau…
Ich hätte eine Frage:
Ich würde mir gerne den aktuellen Mac Mini kaufen, allerdings nicht mit dem iDisplay für 999 Euro ( :open_mouth: ). Ist es den möglich einen Fernseher (LCD, Plasma usw.) als Display zu benutzen?

Also zwishcen den zwei Fernsehern die ich besitze könnte ich wählen…geht denn einer von den beiden? :bitte:

Mein Fernseher (1):
store.sony.com/webapp/wcs/stores … KDL32BX300

Fernseher (2):
amazon.de/Panasonic-Viera-TX … 902&sr=8-1

Ich hoff mir kann jmand helfen :smile:

Hallo AloarRaola, willkommen hier bei den Minis im Forum.

Du hast recht, der Apple Monitor ist für den Mini zu teuer, wenn man nicht auf die Erweiterungen, die in ihm integriert sind, angewiesen ist. Im Prinzip kann man einen Fernseher als Monitor benutzen. Da beide Fernseher von Dir über mindestens einen HDMI-Eingang verfügen ist es rein physikalisch kein Problem, neben den Mini bräuchtest Du nur ein HDMI-Kabel.

Der Teufel steckt aber im Detail: Wie gut das Bild auf einen Deiner Fernseher aussieht, oder ob oben oder an der Seite eventuell Teile nicht dargestellt werden, kann Keiner, der nicht die gleichen Fernseher besitzt vorhersagen. Falls Du ein Handbuch (oder eine Anleitung im Speicher von Deinem Fernsehern gibt), soltest Du dort nachsehen, ob einer der HDMI-Eingänge für PC vorgesehen ist (also, ob es möglich ist, die ganzen Bildverbesserungszzusätze, die für digitales Fernsehen gut sind für PC an einem Anschluß abzuschalten). Andernfalls könnte es ein matschiges, unscharfes Bild geben, oder der Mac Mini ist (im schlimmsten Falle) nicht in der Lage ein Bild auf den Fernseher darzustellen.

Besser wäre auf jeden Fall ein eigener Monitor - es muß ja keiner von Apple sein! Die Chancen stehen aber gut, das der Mini auch an einen der Fernseher (oder sogar Beiden) läuft, vielleicht nutzt ja jemand einen der Fernseher selber.

Dankeschön :smile:

Ja dann werd ich mich mal in dem Handbuch hineinstöbern :wink: und werd dann morgen nochmal hier schreiben was da genau steht :smile:

Welche “nicht-Apple”-Monitore kannst du denn empfehlen? :smile:

BTW: Was hat es eigentlich mit dem “Lion Server” auf sich? Was ist da der Unterschied (sorry bin in dem Feld wirklich nicht studiert ;))

es kommt darauf an was du mit dem Mini machen willst.
Deine beiden TV-Monitore sollten schon irgentwie funktionieren. Aber sie sind zum Arbeiten zu groß.
Fernseher sind für einen Betrachtungsabstand von ca. 2 m gebaut. Vor einem Computer-Monitor sitzt man i.d.R. mit einem Abstand von ca. 60 cm.
Da die Anzahl der Pixel gleich ist, ist jedes einzelne Pixel beim TV größer und dann aus der Nähe deutlich sichtbar. Da dein Sony “nur” HD-Ready Auflösung hat trifft das besonders zu. Da hast du den Desktop eines kleinen Notebooks auf 80 cm Diagonale “aufgeblasen” und kannst du jedes Pixel mit Vornamen begrüßen.
Plasmaschirme (dein Panasonic) sind nur für Bewegtbild geeignet. Stehende Motive “brennen” sich schnell ein.
ich würde mir ein PA- oder IPS-Display 24" 16:10 kaufen. die sind so ab 300-400 € zu haben

PS zum Apple-Display: 1000 € sind für ein Display dieser Größe(27") und Auflösung (2560 x 1440) geradezu ein Schnäppchen (wenn es nicht so spiegeln würde :cry: ).

Nun, mit Empfehlungen tue ich mir etwas schwer, weil es sehr von Deiner Hauptnutzung abhängt. Wenn Dein Schwerpunkt Fotobearbeitung ist, sollte es ein Monitor mit guter Farbwiedergabe sein. Geht es Dir hauptsächlich um Spiele sind schnelle Schaltzeiten wichtig und möchtest Du den Mini als Medienserver nutzen um Videos anzusehen, könnte ein TV Gerät durchaus sinnvoll sein. Falls Du regelmäßig Emails und ein Officepaket nutzt, würde ich auf jeden Fall zu einem Monitor raten.

Ein interessantes Gerät wird gerade in der aktuellen Ausgabe der c’t (20/2011 Seite 58) vorgestellt. Der AOC i2353Fh Preisvergleich ist ein 23" Monitor mit 1920x1080 Pixeln und IPS-Display mit LED-Hintergrundbeleuchtung und HDMI-Eingang (16:9). Für empfohlene 180 Euro (Straßenpreis 165 - 170 Euro) in gebürsteten Aluminium Überzug hat es eine gewisse Ähnlichkeit mit meinem 23" Apple Display (vor einigen Generationen) und ist auch zur Wandmontage geeignet. Zum Spielen (schnelle Egoshooter) ist er wegen hoher Schaltzeiten nicht geeignet, Videowiedergabe soll aber OK sein. Das Preis-/Leistungsverhältnis stimmt (für ein IPS Monitor in der Größe), billiger sind eher für Spiele geeignete TN-Monitore in der Größe und Auflösung vernünftig ab ca. 150 Euro (wobei es sich dann heutzutage meißt um 24" Geräte mit 16:10 Seitenverhältnis handelt). An 23" habe ich mich mit der Auflösung gewöhnt, die Schrift ist knackig scharf, so läßt es sich gut arbeiten.

Ich habe diesen Monitor selber auf meiner Kaufliste, falls die Reperatur meines Apple Monitors im Verhältnis zur Neuanschaffung zu teuer kommt. Wenn ich den Mini für einen Videoabend nutze, schließe ich ihn dann an meinem Fernseher an (ein Philips LCD), das ist der Vorteil dieses kleinen Rechners, das sich das ohne größeren Aufwand bewältigen lässt.

[quote=„AloarRaola“]BTW: Was hat es eigentlich mit dem „Lion Server“ auf sich? Was ist da der Unterschied (sorry bin in dem Feld wirklich nicht studiert ;))
[/quote]

Bei Lion Server handelt es sich um ein Server Betriebsystem, was Lion um einige (wichtige Server-) Funktionen ergänzt (die man Privat normalerweise nicht braucht). Einen Vergleich der „Mehrfunktionen“ kannst Du der Apple Homepage entnehmen. Hier die Links: Lion vs. Lion Server

auf der Seite http://www.prad.de/ sind recht gute Tests zu sehr vielen Monitoren.

Also ich brauche den Mac Mini zum Inernet surfen und vielleicht noch zum Bildbearbeiten mit Gimp/Photoshop. Sonst Nichts besonderes. Vielleicht mal ein Spiel wie Sims 2/3. Eigentlich eine normale Verwendung, denke ich.

Wie siehts denn da bei den bei den Fernsehern aus? :smile:

Einen Monitor würde ich mir nicht so gerne zulegen, weil ich gerne an einem Monitor zwischen Fernsehen und Computer rumzappen würde :smile:

[quote=“AloarRaola”]Also ich brauche den Mac Mini zum Inernet surfen und vielleicht noch zum Bildbearbeiten mit Gimp/Photoshop. Sonst Nichts besonderes. Vielleicht mal ein Spiel wie Sims 2/3. Eigentlich eine normale Verwendung, denke ich.

Wie siehts denn da bei den bei den Fernsehern aus? :smile:

Einen Monitor würde ich mir nicht so gerne zulegen, weil ich gerne an einem Monitor zwischen Fernsehen und Computer rumzappen würde :smile:[/quote]

Eigentlich hast du die Antwort schon bekommen. Fernseher taugen für einen Computerarbeitsplatz nicht, da die Pixel aus oben genanten Gründen zu groß sind.

Edit: ein Monitor hat mindestens 72dpi, dein Sony grade mal ca. 50dpi.