Erste Lieferbestätigungen

…berichtet macnews.de. Nach Österreich. Man darf gespannt sein…

TNT hat heute meinen mini auf dem Radar. Soll morgen kommen, wie man mir versichert hat.

Stephan

AtomMegaSabber…

:laughing: :stuck_out_tongue: :angry: :open_mouth: :smiley: :unamused: :wink: :flowers: :ninja: :ipod: :tux: :star: :mess:

Was macht TNT eigentlich, wenn man nicht zu Hause ist?

Hi,
die liefern noch mal. Es gab es auch schon mal, daß die Lieferung nach telefonischer Absprache anderswo hin ging

Na, dann will ich mal schauen, ob in den nächsten Wochen ich auch mal jemanden von TNT zu Gesicht bekomme…

heute angekommen, ausgepackt - wau!!! Einfach nur schön das Teil.
Leise (außer CD natürlich…) und ordentlich schnell ist er auch. Jetzt brauch ich nur noch ein Gig Speicher und ich bin zufrieden.

Wie… schon zufrieden? :wink:

Ich wäre schon mit einem halben Gig zufrieden. Wenn es in einem mini stecken würde, der auf meinem Schreibtisch stünde… :smile:

Hallo,

[quote=“bigmama”]heute angekommen, ausgepackt - wau!!! Einfach nur schön das Teil.
[/quote]

dann berichte uns mal ein bisschen…ich habe am Wochenende bestellt, werde also wohl noch ein paar Wochen Geduld haben müssen.

Kommst Du auch aus der PC-Welt? An Praxisberichten von “Umsteigern” bin ich (und sicherlich auch sehr viele andere) besonders interessiert. Ich wollte eigentlich schon immer mal einen Mac haben, abgesehen vom Preis hat mich bisher übrigens immer abgehalten, daß ich für den Mac die eine oder andere Software (Photoshop, Office, …) neu kaufen muß/müßte.

Noch eine Frage, wo ich gerade so schön tippe: Wenn ich den Mac mini mal total kaputtkonfiguriert habe oder in Unkenntnis der Dinge die eine oder andere lebenswichtige Datei von der Platte geputzt habe, kann ich dann einfach eine CD einlegen und auf “bitte Mac mini in neu installieren und alles in Grundstellung bringen” klicken? (jaja, ich weiß, immer diese PC-Heinis, verbrauchen die meiste Zeit mit dem neuinstallieren…)

Ja, sollte dieser seltene Fall mal eintreten, dann kannst du auch neu installieren. OS X ist aber durchaus in der Lage, bei dieser Aktion deine persönlichen Daten unberührt zu lassen.

Matt

hi SilentSurfer,

Ja komme auch aus der PC-Welt. Die wird mir auch erhalten bleiben da ich meinen PC hauptsächlich beruflich nutze. Der Macmini ist erst mal Zweitrechner, weil klein, sehr leise (man hört ihn kaum). Könnte mir den Mini gut als Wohnzimmer PC und DVD Station vorstellen. Da hat Apple gute Arbeit geleistet. Zur Geschwindigkeit kann ich nicht viel sagen, da ich leider nicht viel Zeit hatte an dem Teil zu arbeiten. Ist auch der kleinere mit 1.25 Ghz und “nur” 512 Mbyte Speicher. Scheint mir aber ausreichend schnell zu sein.

Der Mac läßt sich leicht installieren und nach einer kurzen Einrichtungsphase (Menü gesteuert) ist der Mini einsatzbereit. Sehr Positiv fand ich, das mein Windows Netzwerk gleich erkannt wurde und ich auf alle Laufwerke zugreifen konnte. Mit Linux hatte ich mehr Schwierigkeiten ins Netzwerk zu kommen. Ansonsten ist das OS X einfach zu bedienen. Was mir fehlt ist ein Dateimanager wie Windows Commander - schau halt gerne hinter die Haube.

Zum Macmini habe ich mir Tastatur und Maus (Kabel) gleich mitbestellt. Vom Design her absolute Spitze. Negativ fällt bei der Tastatur der fehlende Ein-/Ausschalter auf und die Maus ist einfach zu flach.

Zum Thema “total kaputtkonfiguriert”, dem Mac liegt eine Installations CD bei - vergleichbar mit den üblichen Windows CDs bei heutigen PCs.

grüsse
bigmama

Programme → Dienstprogramme → Terminal :smiley:
SCNR

Das Manko des fehlenden Ein-/Ausschalters haben die Apple-Tastaturen mindestens (man möge mich berichtigen) seit der iMac-Tastatur. Damit ist über die Tastatur dann leider auch kein einfacher Reboot mehr möglich wie früher…

Bzgl. flache Maus: Richtig, sie ist recht flach, aber weitaus ergonomischer als noch die ersten, runden iMac-Mäuse.

Matt

[quote=„msslovi0“]Programme → Dienstprogramme → Terminal :smiley:
SCNR
[/quote]

LOL… :tux: Yeah.

Das ist per Design bei USB nicht drin…

Ich finde, über eine 1-Tasten-Maus muss man nicht reden, oder? duck :smiley:

Hi,
nicht wirklich

Gruß Stephan

PS. : Nach 10 Jahren windoof fehlt vielleicht was ???
Nix für ungut, Apple bleibt Apple

Übrigens liebe Gemeinde

wie gestern schon angedroht, heute TNT auffe Treppe mit Karton - ziemlich klein- ich denke — Mac mini aber piccolo-- ausgepackt — hey MAc mini drin — whowww.

Nach 30 Minuten war 1 Gig mem und eine 5400 rp/m platte verebaut. Die Kiste geht ziemlich gut gegenüber der Urversion.

Boys go out get it

Stephan

hi,

Wieso? die Tastaturen bei den alten IMacs und z.B. G3 B&W sind alle USB mit Ein und Ausschalter.

Mich würde jetzt brennend interessieren - hast du den Speicher selber eingebaut? Oder habe ich das jetzt falsch verstanden?

grüsse

Shite, stimmt ja… :question:

Dann ist das wohl die Philosophie „nie ausschalten, immer nur Sleep mode“, die da dahintersteckt und dem Ein/Ausschalter das Leben gekostet hat… :what:

[quote]Mich würde jetzt brennend interessieren - hast du den Speicher selber eingebaut? Oder habe ich das jetzt falsch verstanden?
[/quote]

Hätte ich auch so verstanden… StephanAnguck

Natürlich selber eingebaut, wenn ich schon die Platte wechsle, liegt der doch am Weg

Gruß Stephan

Wer nicht selber schrauben will, kann ab sofort schrauben lassen:

macnews.de/news/58328

Matt

Du vermisst einen „Dateimanager“? Schau dir mal Pathfinder an.

wil