Festplatte gecrasht

Servus, irgendwie hat sich heute meine externe 2,5 Zoll festplatte verabschiedet. Ich bin warsch selbst schuld, denn ich bin ausversehen mit nem magneten zunahe gekommen…

Naja da waren rund 50 gb musik drauf und alles fein sortiert, leider war das die einzige platte die ich nich gebackupt habe, aus platzgruende. Jedenfalls bevor ich austicke dachte ich mir mal schreib ich doch nen Beitrag hier in der Hoffnung jemand kennt ein Programm fuer Mac ( kenne nur n paar Progs fuer windows ). Bitte um Hilfe, bevor ich den Verstand verlieren und wahllos auf irgendwelche Sachen hacke…

Hab mit Data Rescue II gute Erfahrungen gemacht. Mir hat OSX mal ne 160 GB-Platte mit Filmen gelöscht. Konnte mit dem Programm alles recovern.

Schweineteuer aber auch schweinegut :smiling_imp:

Das Problem dürfte wohl sein das die Platte gar nicht mehr vom BS erkannt wird wenn du sie mit nem Magneten geschrottet hast oder?

Dann wird es auch schwer sein da mit Software drauf zu zugreifen.

Sollte die Platte noch angezeigt werden hast du gute Chancen gerade da MP3s ja meist nicht so groß sind.

Ja sie wird angezeigt, aber als leer, also 0 dateien/ordner vorhanden und 75/75 gb frei

Das hört sich fast an wie „Game Over Player One!“ :open_mouth:

So schnell löscht man nix :wink: Damits richtig platt ist hätte das schon ein Elektromagnet sein müssen.
Die Recoveryprogramme leisten heute schon einiges, wichtig die Platte nicht neu beschreiben :exclamation:

Wie gesagt bei mir hats geklappt.

ok ich kann alles recovern, aber ob sich das lohnt weisi ch nicht. alle dateien werden in einen ordner getan und durchnummeriert…

Hmmm…bei mir hat er nur die Ordnerstruktur nicht wieder herstellen können, die Dateinamen waren noch o.k.

Scheisse, ich werd das nie wieder sortiert bekommen…