Finder Problem beim Drücken von "i"

Hallo zusammen.

Ich steh vor dem Problem, dass mein Finder sehr sensibel auf das Drücken der “i” Taste reagiert: Es verschwienden alle Zeichen vom Bildschirm, um nach ca. 5 Sekunden wieder aufzutauchen.
:frowning:
Dass er dabei irgendeine Information preisgibt - außer “will nicht kommunizieren” - ist leider Tatsache: Das Finderfenster ist danach geschlossen.
:cry:
Ich benutze Tiger, aktueller Stand. Beim Stöbern in diesem und anderen Foren bin ich zu diesem Problem nicht fündig geworden. Kann mir bitte wer helfen?
:unamused:
Vielen Dank dafür schon mal vorab!

Günther

Hallo,

passiert das bei jedem Finderfenster oder nur in einem bestimmten Ordner?

Hallo Günther88,

herzlich willkommen hier im Mac Mini Forum (auch wenn Du vielleicht einen anderen Mac hast).

Die Frage ist, was hast Du schon ausprobiert? Ich kann mir folgende Fehlerquellen vorstellen:

a) Tastatur ist defekt - Hast Du mal versucht, eine andere Tastatur zu nutzen?

b) Maßnahmen wie PRAM löschen, PMU-Reset, Rechte reparieren schon durchgeführt?

c) Es ist ein Kurzbefehl mit der Taste „i“ verbunden. Dann solltest Du mal unter Systemeinstellungen -> Tastatur & Maus -> (Reiter) Tastatur-Kurzbefehle nachsehen, ob irgend ein Befehl auf „i“ gelegt wurde.

d) Ebenso kann es sich um ein Kurzbefehl unter Systemeinstellungen -> Dashboard & Exposé handeln (gerade das 5 Sekunden verschwinden, erinnert an die „Schreibtisch“-funktion, wobei sich da aber keine Fenster schließen).

e) Die letzte Systemeinstellung, mit der man Tastaturbefehle definieren kann, ist „Bedienungshilfen“. Vielleicht wurde dort ausversehen ein Befehl auf die Taste „i“ gesetzt?

f) Möglicherweise könne auch ein korrupter Treiber so eine Fehlbelegung hervorrufen. Nutzt Du Fremdtastaturen, Mäuse oder andere Eingabegeräte, für die Treiberprogramme für Mac OS X 10.4 mitgeliefert wurden (zur Konfiguration)? Dann solltes Du bei dem Herstellerhomepage überprüfen, ob dort so ein Fehler bekannt ist und ggf. die aktuelle Version der Treiber laden oder anfordern bzw. mal das Konfigurationsprogramm aufrufen, ob dort etwas mit der Taste „i“ aktiviert wird.

g) Als letzte Möglichkeit könnte es sich vielleicht um einen Scherz von Kollegen etc. handeln, die Dir ein Script (hoffentlich kein Virus) „untergejubelt” haben, dass die Fenster verschwinden lässt? Da man soetwas fast überall im System verstecken kann, dürfte das Auffinden schwierig werden - da dürfte es einfacher sein, das System noch mal neu aufzusetzen. Ein Indiz könnte sein, wenn dieser Fehler nicht auftritt, wenn Du von der System CD/DVD startest.

Mehr fällt mir momentan dazu nicht ein.

Boa, das geht ja superschnellllll !!! Danke für die prompten Reaktionen.

-> ad BitsandBytes:

Ja, das passiert generell bei jedem Finder und sobald ich in irgendeiner Ablage auf Informationen klicke :open_mouth:

-> ad chrispiac:

ich habe gerade a) bis g) durchgearbeitet und nix. Ich sitz alleine vor meinem mini und benutze die mighty mouse und die bluetooth tastatur von apple. Das perverse daran ist ja, dass das früher schon funktionierte. Das einzige mächtige software tool, das ich mir geholt habe ist “onyx”. Ich benutze nix gecracktes und habe viel Programme drauf, da es ein Ausstellungsstück war. Etwa nach 8 oder 9 Monaten hat mich dann das “i” und der "Information"sblitz eingeholt. Seitdem kann ich keine Ordnergrössen ,… :imp:

Hat das weitergeholfen? Bitte nicht aufgeben :blush:

Danke - Günther

Moin, und willkommen an Bord :flowers:

Passiert das auch unter anderen Benutzeraccounts, insbesondere, wenn Du mal einen neuen Benutzer frisch anlegst?

Jetzt bin ich etwas verwirrt :confused: Von welchen “i” sprechen wir denn jetzt eigentlich. Mir scheint es dass du nicht die Taste i meinst?!
Das Informationsfenster öffnet sich durch drücken von CMD+i, oder gibt es da bei dir einen Knopf in der Toolbar? Wenn ja müsste mal jmd. mit Tiger schauen ob der Standard ist, oder von irgendeiner Erweiterung kommt, Leopard hat so einen Knopf jedenfalls nicht.

Noch einmal danke fürs mitmachen! Hoffentlich mach ich diesmal weniger Rechtschreibfehler. Aber ich versuchte so schnell … sorry.

-> nabla:

Ja, unter anderem Benutzeraccount hat’s eben auch nicht funktioniert. D.h. ich hab den gerade erst eingerichtet und danach leider den gleichen Mist gesehen.

-> BitsandBytes:

Ich denk, wir reden schon über das richtige “i” für Informationen. Ich schick mal einen Screenshot mit, damit du siehst, ob das Standard ist, oder was besonderes. Tatsache ist, dass die Informationen unter Ablage die gleiche Reaktion folgt.

Danke - Günther

Hast Du wirklich schon mal eine andere Tastatur ausprobiert (ohne Bluetooth)? Ich denke auch, das es sich um den Befehl: Apfel+I = Informationsfenster handelt. Sicher nimmt er dann keine Eingaben entgegen, bis Du das (Informations-)Fenster schließt, indem Du oben rechts auf den roten Punkt klickst oder den Tastaturbefehl Apfel-W eingibst.

Nein ich schaff’s nicht. :imp:

In meinem Finder kann ich ein “i” für Informationen in die Tiger Symbolleiste holen, indem ich Darstellung > Symbolleiste anpassen klicke.

Danke - Günther

-> chrispiac:

Die MS Tastatur habe ich eben nicht angesteckt, aber die MS Maus. Die wurde erkannt und ich konnte damit arbeiten. Lange Rede - kurzes Ende:

Ich habe mit der Maus via “Ablage” die Informationen aufgerufen, mit rechter Maustaste und mit “i” im Finder. Du ahnst es schon - mit gleicher Reaktion: Zeichen und Finder fallen weg, um ca. 3 - 5 Sekunden später wieder zu erscheinen, nur Finder bleibt eben im Dock liegen.

g Günther

Gerade das versuche ich mir Vorzustellen. Ist es so, wie wenn man mit Apfel-alt-Esc den Finder beendet?

nein leider, lieber chrispiac.

Als ich, einstweilen Finder offen ist, apel+alt+esc gleichzeitig drückte, kam das Fenster “Programme sofort beenden”.

Leider, nice try, pls keep on going.

g Günther

Ja, genau. Die Frage von chrispiac war - vermute ich mal - ob der Fehler bei Dir genauso aussieht, wie wenn man in besagtem Fenster den Finder neustartet.

Aha, das geht auch. Wusste ich bis jetzt nicht. :smile:

Ich hab den Finder also neu gestartet und wieder ist alles verschwunden und wieder gekommen - und nein, ich will Euch nicht ver… (verkohlen). Das tut wirklich immer so, wie ich es beschreibe.

Danke fürs dranbleiben!

g Günther

Würde es was helfen, wenn ich mit der Tiger InstallationsCD versuche, zu reparieren? Ich glaub, ich hatte das vor langem schon versucht, bin mir aber nicht sicher.

g Günther

Wenn der Mini ein Ausstellungsstück war, hättest du gleich OS X neu installieren sollen. Wer weiss was da alles an unötigen Zeug installiert ist!

-> junbi82:

Danke für Deinen Hinweis.

  1. ist das schon lange her,
  2. hat’s ja lange Zeit gut funktioniert,
  3. die damalige Absicht apple mal kennen zulernen, hat bisher ja 1a funktioniert
  4. ich hab aus PC Wissen heraus nach einem 3/4 Jahr ziemlich viel zerstört, musste mich ganz neu anlegen, was mir
  5. aber nur tlw. gelungen ist.
  6. So gefrette ich mich halt dahin und bin doch viel viel glücklicher als mit Windows. Dafür hab ich jetzt zwar ECDL Advanced Zertifikate, aber bei :apple: stoß ich halt dzt. an meine Grenzen

Und ja, könnt schon sein, dass da blödsinn drauf war, da ich aber vorwiegend ein “MS Office auf Mac User” bin, nehme ich Sachen oft gar nicht in Betrieb.

Danke trotzdem

g Günther

Was du auf jeden Fall mal probieren könntest, wäre, das letzte Combo-Update von OS X 10.4.11 noch einmal drüber zu installieren (dafür die richtige Version, PPC oder Intel, auswählen). Ich bin grad nicht sicher, ob es was bringt, den Updater nach einem Safe Boot zu starten :confused:

[quote=“nabla”]

Ja, genau. Die Frage von chrispiac war - vermute ich mal - ob der Fehler bei Dir genauso aussieht, wie wenn man in besagtem Fenster den Finder neustartet.[/quote]

nabla hat es richtig erkannt, es ging mir darum, ob möglicherweise der Finder (= Betriebsystemoberfläche) neu gestartet wird. Das darf mit einem Tastendruck auf „i“ bei einer Bluetooth-Tastatur auf gar keinen Fall vorkommen. Daher bitte ich Dich nochmal mit Apfel-alt-esc dieses Menü aufzurufen, den „Finder“ auszuwählen und mit klick auf den blauen Button „Neu starten“ zu bestätigen (nur um Festzustellen, ob das der Effekt ist, der Auftritt - das ist wichtig wenn wir Dir weiterhelfen sollen).

Hast du vielleicht ein Backup von vor ein paar Tagen (als das Problem noch nicht existierte)? Wenn alle Stricke reissen, könntest du das einspielen…