Firefox und thunderbird

hallo zusammen! mein kleiner steht jetzt seit einigen stunden hier und wird fleissig von uns bearbeitet… eigentlih eher traktiert.

haben schon einige programme installiert, ging immer ganz einfach und ungewohnt intuitiv. wenn allerdings thunderbird und firefox dran sind und ich sie öffne, entstehen und verbleiben icons aufm arbeitsplatz. ärgerlich weil unaufgeräumt- xp lässt grüssen. was mach ich falsch??

auch wenn ich den icon vom finder ins dashboard schiebe und das programm öffne, enstehen diese verfluchten icons. erst beim beenden kann ich sie wieder vom schreibtisch löschen. aber sooo richtig scheint mir diese lösung dann auch nicht.

suchfunktion habe ich genutzt, aber nix spezifisches gefunden.

vielen dank für die freundliche hilfe.

have a nice time!

fauna flash

Hallo

Meinst du die Icons die im Finder auf der linken Leiste, und auch auf dem Schreibtisch aufscheinen?
Die erscheinen immer wenn du mit nem Netzwerk oder Server verbunden bist, oder Wechselmedien angeschlossen werden. Das sollte für dich eigentlich nur das Zeichen sein das da was läuft, oder angeschlossen ist.

Du kannst das ganze im Finder, unter Einstellungen/ Seitenleiste bzw. unter Einstellungen/ Allgemein (für den Schreibtisch) unterbinden.

Beim Firefox, oder anderen Programmen dürfte dieses Icon allerdings nur bei der Erstinstallation auftauchen… nachher kannst das Icon über den Eject Button auswerfen… und dann sollte es auch nicht mehr auftauchen.

Gruss nam0n

btw: Fauna Flash rockt !! :wink:

Hiho (und willkommen im Forum! :smiley: )

ich vermute mal, dass Du die .dmg-Dateien herunter geladen hast. “Startet” man die (klickt sie also doppelt), so werden die DiskiMaGes (daher dmg) eingehängt - und ihr Icon erscheint auf dem Desktop, die nam0n es beschrieben hat (so ähnlich, wie ein Memory Stick auf dem Desktop erscheint. Oder ein Netzlaufwerk. Oder, oder, oder). Normalerweise öffnet man dann das Image (bzw. Finder macht es gleich in einem neuen Fenster auf), und kopiert den Inhalt auf Platte, also zum Beispiel in den “Programme”-Ordner. Mac OS X führt einem allerdings (wenn man darauf besteht) auch ein Programm direkt aus dem .dmg aus - ohne dass man es in einen entsprechenden Ordner kopiert (um nicht “installiert” zu sagen, was es ja auch eigentlich nicht ist) hat.

Anschließend kann man das Diskimage wieder auswerfen - und das Programm wird jetzt aus dem “Programme”-Ordner gestarter (bzw. bei Bedarf noch in’s Dock ziehen, dann hat man’s schneller).

ihr beiden!

vielen dank für den support- nun bin ich wieder etwas schlauer und der schreibtisch is nich so vermüllt. habt nochmals heissen dank!

es war bestimt nicht das letzte mal dass ich hier fragen stellen muss, aber es ist schön, nette antworen zu bekommen und nicht angepöbelt zu werden weil man nunmal keinen plan hat…

schöhööös!

:smiley:

Dafür ist ein dieses Forum doch da - Fragen und Antworten… Wer pöbeln will, muss schon in’s Heise-Forum gehen… :wink:

Also: her mit den Fragen! :smile: