Gesucht: Tipps fürs Apple-Wohnzimmer ;-)

Hiho!

Da mir langsam die Ideen ausgehen, hoffe ich nun auf euch kreative Mac-User. Vielleicht hat der ein oder andere schon die gleiche Problematik hinter sich und ist zu einer guten Lösung gekommen.

Ich bin gerade dabei, mir mein Wohnzimmer einzurichten bzw. zu planen. Das ganze soll gut aussehen, funktionell* sein und die Qualität - wie beim Mac - stimmen (z.B. Huelsta). *funktionell: Ich möchte einen Mini-Mac mitsamt 24 Zoll Eizo (noch nicht vorhanden, Mac bestellt) sowie eine Stereo-Anlage unterbringen, dazu noch die Möglichkeit haben Bücher zu stapeln (Regal) und Objekte in einer Vitrine zur Schau zu stellen. Bisher vorhanden ist der Wohnzimmertisch und ein 2,70 Meter breites Ledersofa. Boden: Nussbaum.

Das eigentliche Problem meiner 2-Zimmer-Wohnung: es fehlt das Büro bzw. das dritte Zimmer. Das Wohnzimmer hat eine Grundfläche von 4,10 x 4,30 Meter. Die vier Wände sind dank der offenen Küche (keine Kochniesche!) in Wirklichkeit nur drei. Von diesen dreien sind zwei mit raumhohen Fenstern besetzt, so dass mir effektiv nur eine Wand übrig bleibt. Diese Wand (4,10m) wird dann zusätzlich durch den Schwingkreis der Wohnzimmertür nochmals um 80cm verkürzt. Soweit so ‘gut’ :slight_smile:

Meine Überlegungen:
a) Ich konfiguriere mir eine Wohnwand mit seitlich integrierter Arbeitsplatte. Vorteil: Man bekommt viel unter und ist variabel. Nachteil: Optik! Der Bildschirm wird zudem außermittig sitzen, was dann im TV- bzw. DVD-Betrieb von Nachteil ist (Sound, Couch, etc.).
b) Ich wähle ein Sideboard und darauf einen großen nativ ansteuerbaren LCD-TV mit Mac über VGA/DVI/HDMI. Vorteil: Sieht gut aus und “stopft” den Raum nicht all zu sehr. Nachteil: Mac-Bedienung und Bildbearbeitung von der Couch keine wirklich ergonomische Sache. Zudem ist eine farbtreue Bildbearbeitung kaum über TV möglich.

Habt ihr Ideen? Ich habe langsam keine Lust mehr auf Möbelgeschäfte und Kataloge blättern, möchte aber mittelfristig den Küchentisch als (Feierabend-)Arbeitsplatz räumen.

Bin gespannt,
Mac.Jäck

So einfach scheint mein Problem doch nicht zu lösen sein. Entweder ich habe Recht oder mein Text war einfach zu lange :wink:

Hier die Kurzfassung für alle kreativen Lesemuffel :slight_smile:
Wie bekomme ich einen halbwegs ergonomischen Arbeitsplatz ins Wohnzimmer ohne dabei auf einen Schreibtisch zurückgreifen zu müssen?

Bei mir hab ich das mal so gelöst. Weil auch wenig Platz. ;D
album pic

oh, ein Studio Display :thump:
Das hab ich auch … einfach nur klasse und stylisch :w00t:

Wow, das ist mal ein wirklich durchgestylter Arbeitsplatz :yeah:
Mir persönlich wäre glaube ich das Glas an den Handballen beim Tippen zu kalt oder ist das Acryl?

Ist Glas. Und ja, es is kalt. :smiley:

wow schön aufgeräumt

sorry - gefallen mir überhaupt nicht solche Schreibtische. Zu klein und meisten gibt es in Fusshöhe noch ein Brett wo der Drucker draufsteht, dann sitzt man total beengt davor. Ein klein wenig besser finde ich sind solche Schränke in dem ein Büroarbeitsplatz untergebracht ist. Die kann man bei bedarf einfach zu machen und man sieht den Kram nicht…

@ bigmama: Denke ähnlich. Hast du Tipps, Hersteller oder Links für solche Schränke?

Eigentlich nein - aber such mal bei google mit PC Schrank

Hier zwei Links zu Otto: Link 1 und Link 2

Hallo Mac.Jack,

also zu Deiner Frage b):

Den LCD-TV würde ich nicht als Arbeitsplatz nutzen. Wie Du richtig erkannt hast, ist das vor allem ein ergonomisches Problem.

Ich würde an Deiner Stelle trotzdem Lösung b) vorschlagen, aber eben nur als Wohnzimmer Media Center (ich kann Dir sagen, der Mini hat mein “Medienleben” komplett verändert. Musikhören, Fotos ansehen, Fernsehen… alles macht einfach mehr Spass :w00t:

Und dann würde ich mir an Deiner Stelle einen “Arbeits-Book” zulegen… Apple hat ja da schöne im Programm… Die nehmen auch kein Platz weg. Wenn sie nicht benötigt werden, kann man sie sogar in einem Briefumschlag verstecken… :wink:

Ist natürlich eine finanzielle Frage, aber die aus meiner Sicht die Optimallösung!

Viele Grüße

Zunächst mal ein Dankeschön für all eure Antworten!

Überzeugt hat mich keine der Möglichkeiten (was nicht heißt, das ich darüber nicht dankbar bin) und wie MACer geschrieben hat, sollte man die Arbeit vom Wohnzimmer trennen. Also wird es wohl im Wohnzimmer eine ganz ‘normale’ Sideboard / TV - Kombination. Der Mini Mac wandert unter den Esstisch (ist ja quasi auch im bzw. am Wohnzimmer) und der Monitor an die Wand :slight_smile:

VG,
Mac.Jäck

NacMini und 24" Eizo: ein Traum! Geniesse ich hier auch. Im Wohnzimmeranhaengsel.

Wenn’s nicht so nach Arbeitsplatz aussehen soll:
Apple Bluetooth wireless Tastatur … die ist klasse! (leider nur kein Ziffernblock, dafuer aber schnuckelig klein!)
Bluetooth Mouse … ob ich mit der Mighty Mouse so zufrieden bin weiss ich noch nicht.

Solche “Computermoebel” sind Mist, siehe oben: Beinraum sollte frei sein, nicht noch so 'nen queres Brett oder aehnlicher Firlefanz. Drucker kann ja dank wireless woanders stehen!

Ggf. noch ‘nen ElgatoEyeTV fuer den Mini nehmen, da haste dann gleich ‘nen Fernseher. (damit hab’ ich - noch (!) - keine Erfahrung, soll aber - glaub’ ich - gut sein!)

Hoffe ein wenig geholfen zu haben. :wink:
eT

Hi eT :wink:

Wie weit sitzt du weg und für was nutzt du deinen Mac? Bin hier soweit inklusive neuer Apple BT Tastatur/Maus ausgerüstet und warte nur noch auf den S2231WE. Bei Bekannten habe ich einen 22er von Samsung im Einsatz gesehen und bin der Meinung, dass mir der in knapp 3 Meter Entfernung (Couch) zum DVD-sehen vollauf genügen würde…

Du weißt ja, ein Bild sagt mehr als 1000 Worte :slight_smile: Würde mich sehr darüber freuen, von mir aus auch per PN…

Ciao,
Jäck