Grenze der Festplattenkapazität 2 TB?

Ich habe einen macmini server (2012) mit 2x 1TB Festplatten. Nun gibt es inzwischen 2,5 Festplatten mit 2TB Kapazität und passender Bauhöhe. Ließe sich der Mac mini so theoretisch auf 4 TB aufrüsten, oder ist er begrenzt. Hat das schon jemand probiert?

Da gibt es keine Begrenzung. Kann man also machen.

Super, danke. Dann wird das mein neuer Medienserver am Fernseher. Schade dass es noch keine SSDs in der Größe gibt.

Ach, die gibt es schon - nur sind sie in Europa nicht auf den Markt und bei den Output wird das wohl noch eine Lange Zeit so bleiben. Außerdem sind sie überproportional teuer und man kommt als Endkunde so gut wie gar nicht heran.

@chrispiac: was meinst Du meinst mit “bei den Output”?

Die 2 TB Modelle (eigentlich 2,5 TB Modelle) von denen ich gehört habe, sind vom einem Chinesischen Serveranbieter an einem Speicherspezialisten in Auftrag geferitgte Sondermodelle, um ältere Servermodelle nachzurüsten. Zumindest im SATA-Bereich. Die beauftragte Firma fertigt nicht selber und muss sich geeignete Flash-Speichermodule auf den freien Markt besorgen und der ist ziemlich Leergefegt, da nur zwei Produzenten die erfolderlichen Qualitätsansprüche erfüllen können.

Das führt zu erhöten Einkaufspreisen und dass die anversierten Stückzahlen nicht erreicht werden so das Le***o nicht wie geplant, mit diesen Modulen ausserhalb des Asiatischen Marktes starten kann um mit passenden Zubehör langlebige Wartungs- und Nachrüstungsverträge z. B. in den USA anbieten zu können - ein Marktsegment, mit den bei Klein- und Mittelständischen Betrieben wohl zur Zeit die besten Verdienstmöglichkeiten für Harwarehersteller bestehen. Da nicht mal die erforderlichen Stückzahlen für staatliche Stellen zur Verfügung stehen, gibt es keine Exportgenemigung, so das man allenfalls Muster für Auftragferitger in Honkong bekommen kann, ansonnsten stehen nur technische Beschreibungen für Patentfragen etc. zur Verfügung, oder Testmuster der Kontrollerchips, die halt das Maximale aus der im 2,5 Zoll Bereich immer noch 32bit-Adressierung vorherrscht. Das dürfte auch der Grund sein, warum für den Massenmarkt dieser Weg noch nicht angegangen wird. Da über die 2 TB Grenze hinaus auch Ersatzspeicherblöcke für Wear Leaving und ausfallende Zellen etc. zur Verfügung stehen müssten, stößt man mit der 32bit Adressierung bei 2,5", die bei 3,5" Laufwerken ja bereits einer 48bit Adressierung gewichen ist, an die gleiche Grenze.

Die Lösung dafür steht schon bereit, ob die aktuellen USB 3, Firewire oder Thunderbolt (2) Wandlerchips das in 2,5" Gehäusen bereits unterstützen, ist mangels Medien mit höherer Speicherkapazität noch nicht testbar, bzw. man erhält von den Herstellern in den technischen Datenblättern noch keine Hinweise darauf.

Nochmals die Nachfrage mit den 2 x 2TB Platten. Heute bekomme ich von einem Techniker (Apple Premium Händler) folgende Auskunft:

laut Techniker sind MacMini ab Baujahr 2011 NICHT mehr durch Fremdplatten aufrüstbar. Lediglich originale Apple-Platten sind noch verbaubar und diese gibt es nur bis 1TB. Der Schritt bringt Sie also leider überhaupt nicht weiter.

Stimmt das?

Mein mini könnte ich noch zurückgeben…

[quote=“miniatur”]Nochmals die Nachfrage mit den 2 x 2TB Platten. Heute bekomme ich von einem Techniker (Apple Premium Händler) folgende Auskunft:

laut Techniker sind MacMini ab Baujahr 2011 NICHT mehr durch Fremdplatten aufrüstbar. Lediglich originale Apple-Platten sind noch verbaubar und diese gibt es nur bis 1TB. Der Schritt bringt Sie also leider überhaupt nicht weiter.

Stimmt das?

Mein mini könnte ich noch zurückgeben…[/quote]

Dann würde ich den Techniker mal Fragen, warum - (LINK) zum Beispiel solche Nachrüstkits (Link)- für den 2011er und 2012er Mini angeboten werden.

Wahrscheinlich hatte er nur einen schlechten Tag und Mini 2011 mit Mini 2014 vertauscht, der aufgrund der geringeren Bauhöhe mit 7 mm tatsächlich nur bis 1 TB aufgerüstet werden kann, weil es in dieser Bauhöhe keine HD mit höherer Kapazität gibt (noch nicht, unabhängig von Apple).

1 „Gefällt mir“

Ich schließe mich mal der Frage an:
alternate.de/Samsung/HN-M20 … ct/1159589?
9,5 mm Dicke bzw. Höhe müßte doch passen?

Nach ifixit.com:
ifixit.com/Teardown/Mac+Min … down/30410
Ist da eine einzige HDD drin - Platz für eine zweite scheint da nicht zu sein, es ist aber nicht ganz eindeutig.

a chrispiac war wieder mal schneller - danke!

Dann kauf ich den neuen MIni nicht, das ist doch alles blöd!

[quote=“archie79muc”]Ich schließe mich mal der Frage an:
alternate.de/Samsung/HN-M20 … ct/1159589?
9,5 mm Dicke bzw. Höhe müßte doch passen?

Nach ifixit.com:
ifixit.com/Teardown/Mac+Min … down/30410
Ist da eine einzige HDD drin - Platz für eine zweite scheint da nicht zu sein, es ist aber nicht ganz eindeutig.[/quote]

Keine Angst, in den 2011er und 2012er Mini passen zwei 2.5" Laufwerke mit maximal 9,5 mm Bauhöhe hinein, sofern sie nicht mehr Hitze erzeugen, wie 2x Apples 5400rpm Festplatten in den Mac Mini Servermodellen. Erst der 2014er bringt die Begrenzung auf 1 Laufwerk und auch nur noch in 7 mm Bauhöhe, was für HDDs die Begrenzung auf 1 TB bringt, weil es zur Zeit keine HDDs in der Bauhöhe mit mehr Kapazität gibt (was zukünftig aber nicht ausgeschlossen ist).

1 „Gefällt mir“

Also ich habe die 2012 Server-Version mit 2x Apple 1 TB Platten angeblich sogar 12,5mm Bauhöhe.
Auch bei fixit kann man in den Kommentaren lesen, dass es Bootprobleme mit gewechselten Platten gibt. Insofern wäre es schon interessant Genaues zu wissen.

Ich hätte gerne 2x 2TB Platten, oder 1x SSD 1TB und 1x normale HD mit 2TB

Hallo miniatur,

in deinem 2012-Mini Server stecken 2 HDD mit 9,5mm Bauhöhe; die 12,5mm-HDDs passen nicht rein.
Von daher kannst Du diese 2TB SATA HDD einbauen, oder auch nur eine davon und eine 1 TB SSD, evt. ein solches Modell von OWC.
Grüße

John

Ok, jetzt muss ich den Techniker nur noch überzeugen, dass er mir die 2TB Platten einbaut. :apple:

Oder selber einbauen oder erfahrene Hardware Bastler in der Nähe suchen.

[quote=“miniatur”]Also ich habe die 2012 Server-Version mit 2x Apple 1 TB Platten angeblich sogar 12,5mm Bauhöhe.
Auch bei fixit kann man in den Kommentaren lesen, dass es Bootprobleme mit gewechselten Platten gibt. Insofern wäre es schon interessant Genaues zu wissen.[/quote]

Mit zwei gleichen Festplatten sollte es keine Probleme geben. Probleme sind eher zu erwarten, wenn man eine SSD nachrüstet. Bei einigen Minis arbeitet diese Konstellation nur, wenn die schnellere SSD am Sata Port 0 läuft und die langsamere HD am Port 1, so das man ggf. die vorhandene Festplatte aus der vorhandenen Halterung ausbauen muss und in den anderen Schacht einbauen muss und an deren Stelle die SSD tritt. Das kann aber auch mit fehlerhaften Sata-Anschlußkabeln zusammenhängen, die nicht SATA 6G tauglich sind (und meist billig aus China kommen ohne Möglichkeit dort nachzuharken).

[quote]laut Techniker sind MacMini ab Baujahr 2011 NICHT mehr durch Fremdplatten aufrüstbar. Lediglich originale Apple-Platten sind noch verbaubar und diese gibt es nur bis 1TB. Der Schritt bringt Sie also leider überhaupt nicht weiter.
[/quote]

Ich habe jetzt erfahren, was sich hinter dieser Aussage verbirgt, nämlich dass er als Premium Reseller einen Mac mini nur mit Apple HDs bestücken darf, d.H. keine Platte über 1TB. Jetzt muss ich mir jemand aus der Umgebung suchen, der Zeit hat und mir 1 oder 2x 2TB einbauen kann.

Ist denn beim Server die obere Platte schwer zu wechseln?

Das ist eine Standpunktfrage. Mit der ifixit Anleitung traue ich mir das selber zu - ich habe aber auch schon Erfahrung mit Hardwarebastelleien und kann den Aufwand in etwa Abschätzen. Ich werde meine 2011er und 2012er Minis auf jeden Fall nachrüsten. Deine Kenntnisse kann ich nicht einschätzen noch kenne ich Deine Erfahrung. Wenn es der Reseller nicht macht, such doch mal im Internet nach Computerläden in deiner Nähe und frag nach, ob sie solche Hardwarearbeiten ausführen (ggf. steht was dazu auf deren Homepages). Da Du nicht deinen Wohnort im Forum angegeben hast (oben, rechts vom Logo -> Persönlicher Bereich -> dann (tiefer) Reiter: Profil)), können wir da auch kaum weiterhelfen. Falls Du intern im Mini nichts ändern möchtest, externe USB 3 Gehäuse für 2,5" Festplatten gibt es schon um 10 Euro. Die brauchen nur ein mitgeliefertes USB 3 Kabel und kein seperates Netzteil mehr.

Ich habe relativ schnell jemanden gefunden der mir die beiden Festplatten in 20 Minuten eingebaut hat. Perfekt. Ich hätte dazu wahrscheinlich 3-4 Stunden gebraucht und die Zeit habe ich nicht. Der macmini hat nun 4TB, ein perfekter Medienserver.

Eine externe Platte finde ich nicht so geeignet - ich habe eine 3TB von LaCIE - , da diese ständig mit relativ viel Geräusch “aufwacht” wenn im Netzwerk irgendjemand itunes benutzt. Das nervt. Mit den internen Platten im mini ist nichts zu hören. Die externe Platte benutze ich für die Funktion als Videorecorder.

Ich weiß und bei 3,5" Platten stimme ich Dir da voll zu, aber bei den kleinen 2,5" Platten direkt am Mini angeschlossen und in der Schutzhülle auf den Mini gelegt gibt es kaum wahrnehmbare Geräusche - so das ich immer nachsehe, ob die wirklich laufen. Ich nutze die externen Festplatten als TimeMachine Backup noch solange, bis mein NAS gekauft, bestückt, verkabelt und eingerichtet ist (es kann sich nur noch um Monate handeln) :wink: .

:yeah: - viel Spaß und Erfolg mit dieser Konfiguration