Gründe für einen kauf eines mac minis

Hi leute,
Wie die übeschrift schon sagt suche ich gründe wieso ich einen mac mini kaufen sollte.
Ich hab mir schon seit längerer Zeit überlegt einen mini zu kaufen also wenn ihr mich überzeugt dann kauf ich ihn :wink: .

Warum sollten wir dich davon ueberzeugen dir einen Mac zu kaufen? Sry aber ist das nicht etwas hmm bescheuert. Du musst doch selber wissen ob du so ein Teil haben willst/brauchst. Wenn du uns wenigstens sagen wuerdest was du am Computer machst und ob es Sinn macht sich so ein Teil zu holen dann koenten wir dir eher weiterhelfen.
Aber um dir dennoch weiterzuhelfen doktus.de/dok/38013/10-gruen … l?sidebar=

kauf ihn einfach, ist ja relativ preistabil sollte er dir nich zusagen bleibt ja immernoch die möglichkeit den bei der bucht zu verscherbeln …und

er läuft und läuft und läuft und läuft und läuft und läuft und läuft und läuft und läuft und läuft und läuft und läuft und…

… klein, schick, leise, stromsparend und? MacOSX!!!

Wenn das nicht reicht, kann Dir keiner helfen.

Schalfmodus. Find ich sehr schick. Und wird nicht langsamer.

Ich hab zwar keinen Mini, aber einen IMac, liebäugele aber trozdem mir einen zuzulegen.

Weil er einfach so süß ist und Klasse aussieht. Und der Preis ist unschlagbar. Mit OSX drinnen.
Alleine nur OSX da bekommt man soviel mehr als diesen Windows schrott.

Als Computeranwender ist ein Macintosh und OSX wie ein nicht endender Wellness Urlaub für einen sehr sehr guten Preis.

Kaufen marsch marsch.

Gruß

Shamino

Bin auch gerade auf den Mini gekommen. Kann ich nur empfehlen das Teil kann alles was man möchte. Drei Betriebssysteme ist schon eine tolle Sache, wo ich aber zu 95% unter Mac arbeite. Warum einfach schneller als Windof besonders im Internet. Was mir auch gefällt keinerlei Geräusche.

Mit dem Computer arbeiten. Und nicht die ganze Zeit am Computer arbeiten (im Sinne von: ich bastel’ ma’ an meim’ Mopped[1].

[size=50][1] nicht, dass das nicht auch eine reizvolle Beschäftigung sein kann. In der Pubertät. Und ein paar Jahre danach. [/size] ;D

Insgesamt: Geschmackssache. Wenn Du “reif” bist für den Mac, dann weißt Du’s auch. Wenn Du Dir nicht sicher bist: geh mal zu einem Gravis oder anderem Apple-Store Deiner Wahl und beschäftige Dich ein bisschen mit diesen Rechnern. Surfe herum, Schreibe einen Text. Wenn’s funkt, gut, wenn nicht, auch gut! Aber glaube ja nicht, dass wir Dich hier überzeugen könnten - höchstens überreden. Und das kann in’s Auge gehen! :wink:

Es geht nichts über einen Rechner, den man nicht sieht und nicht hört. Punkt.

Also wenn er sich jetzt einen Mac kauft, wegen solchen Argumenten, na dann gute Nacht… Lasst ihn doch lieber erst mal erzahlen, wofuer er den Mac braucht

gibts den mac nano schon :w00t: :updown:

Ich finde ja immer, wenn man jemanden noch groß überreden muss, sollte derjenige es evtl. lieber sein lassen…!
Schlag dich einfach noch ein paar Jahre mit Windows rum, dann hast du selber die besten Argumente für Mac OS X.

Was ihr immer über das arme Windows herzieht. Ich arbeite seit ungefähr 2.5 bis 3 Jahren nun mit Windows XP Prof., täglich 8 bis 10 Std. am selben Rechner und es wurde nicht einmal neu installiert, noch hatte ich irgendwelche größeren Probleme damit. Einmal wegen einer externen Festplatte mal einen Bluescreen gehabt. Festplatte entfernt und neu gestartet, fertig! Verwaltungstechnisch hab ich auch keinen größeren Aufwand als mit einen meiner zwei Minis. Im Gegenteil der G4 ist mir zweimal so abgestürzt, das ich das Mac OS X neu aufspielen musste. Netzwerk einrichten auch kein großes Thema mehr seit XP. Der einzige Unterschied man muss halt zwingend ein Antivirus und Firewall installieren.

Ok, er fährt nicht mehr so schnell hoch wie am ersten Tag. Das erwarte ich auch nicht mehr bei den vielen Programmen die ich installiert/deinstalliert habe in all den Jahren. Ist mir ehrlich gesagt auch egal ob es morgens ein paar Minuten länger dauert bis der PC oben ist. An meinen anderen PCs das gleiche Bild. Windows XP oder Windows 2000 läuft und läuft…bis die Hardware streikt, aber das ist ein anderes Thema.

Persönliches Fazit: ob Mac OSX oder Windows XP auf beiden läßt sich gut arbeiten und spielen.

So und jetzt bitte steinigen… :smiling_imp:

Da gibts aus meiner Sicht nichts zu steinigen. Ich hab seit Windows 3.11 mit Windows gearbeitet und nur Windows ME hat Zicken gemacht. Sonst musste ich nur neu installieren, weil das System durch viel Installieren/Deinstallieren langsamer geworden ist. Bluescreens kannte ich nur bei Hardwareproblemen.
Geswitched bin ich nur, weil ich mal was neues kennenlernen wollte und begeistern tut mich Mac OS X, weil es nicht langsamer wird, weil ich mir einiges an Installationen sparen kann (Virenscanner zum Beispiel) und vor allem weil Mac OS X durch sehr viel Drag&Drop meinen Empfinden von ergonomischem Arbeiten am nächsten kommt.

[quote=“L.O.L”]Hi leute,
Wie die übeschrift schon sagt suche ich gründe wieso ich einen mac mini kaufen sollte.
Ich hab mir schon seit längerer Zeit überlegt einen mini zu kaufen also wenn ihr mich überzeugt dann kauf ich ihn :wink: .[/quote]

Wie alt bist Du :question: :w00t:
Sollen wir Dich dann bei der Hand nehmen und Dich zum Apple-Store bringen :smiling_imp:
Wenn Du in eine Frau verliebt bist… brauchst Du dann auch wem der Dich überzeugt… :question: :w00t:

Aber er hat doch Jehova gesagt!!! :jehan:

Nein im Ernst, klar kann man mit Windows auch arbeiten und das auch nicht schlecht. Gerade XP ist echt in Ordnung. In meiner Windows Zeit hatte ich keine größeren Probleme. Aber Mac OS X ist einfach einen Tacken besser (zumindest was meine Bedürfnisse angeht) und angenehmer. Oder anders…: Klar komme ich auch zu Fuß an meine Ziel aber mit Fahrrad ist es meist etwas schneller und einfacher.

Wenn es aber rein um die Hardware geht, da gab es doch letztens schon ein Thema zu, ob die gut oder schlecht ist.
Auf alle Fälle ist ein Mini klein (woh, Apple ist brilliant in der Namensgebung), leise, recht zügig, sieht gut aus, verbraucht wenig Strom und ist recht „Günstig“. Wenn du aber am Ende eh Windows draufknallen willst, würde ich noch mal suchen, ob es was vergleichbares noch bei anderen Anbietern gibt (dann auch evtl. günstiger).

Aber es würde wirklich helfen, wenn man wüsste, welche Ansprüche du hast. Willst du z.B. damit speilen oder „nur“ etwas surfen und Mailen usw…? Und warum überlegst du dir überhaupt den Umstieg? Da müssen ja schon Gedankengänge vorrausgegangen sein!