HCDP über MacBook miniDVI-out: Adapter-Problem!

Hallo Jungs,

mein AppleTV hat mich gerade sehr geärgert und geschockt! :smiling_imp:
Ich wollte mir eben im iTunes Store “Stage Beauty” ausleihen, nicht mal in HD, aber dann kam die Warnung, daß meine HDMI-Verbindung kein HDCP unterstützt.
Das AppleTV hängt per HDMI auf DVI an einem Asus MW221U Bildschirm, 22", der auch (angeblich) HD kann.

Hat jemand Ahnung, ob das MacBook ersatzweise HDCP über den miniDVI-out an DVI mit dem selben Monitor kann? Bzw. ginge HDCP überhaupt per diesem miniDVI-out???

Ich finde es ja schon lächerlich, daß man zwar Filme angeboten bekommt, aber diese nicht sehen darf, bloß weil die Verbindung an den Monitor keine echte HDMI-Verbindung ist…

Bitte helft mir!

laut hier soll das nicht gehen…

Das ist doch das Letzte! Als könnte man die Inhalte per HDMI irgendwie capturen… wenn mir das jemand vorher gesagt hätte, hätte ich den Kauf des AppleTV sein lassen. :smiling_imp: :angry:

Ähm, von wo kam denn die Warnung? iTunes Inhalte sind doch nicht mit HDCP geschützt?!

Hi GMan,

es war ganz unerwartet, Ich hatte AppleTV an, hab den “Stage Beauty” aufgerufen, den trailer abgespielt, das ging, hab dann auf Rent (mieten) gedrückt, dann kam der Bildschirm vom AppleTV, daß meine HDMI-Verbindung kein HDCP unterstützt und ich zum anschauen des Films auf Komponenten-Video wechseln müsse, Abbrechen oder Fortfahren.

Nachdem aber mein Bildschirm kein Komponent-Video hat, hab ich das abgebrochen.

Nur dachte ich halt, daß es nicht am Kabel scheitert, weil der Bildschirm kann ja HDCP…!!!

Hmm, hast du mal einen anderen HDMI-DVI adaper versucht, vllt gibts ein kommunikationsproblem zwischen AppleTV und dem Monitor und das aTV merkt nicht das da ein HDCP faehiges geraet am ende des kabels ist.

Hmmm… also ich werds probieren.

Boah, nun bin ich echt platt…! Ich hab den Adapter von meiner ATI Radeon X1550 HDMI auf DVI mit dem DVI-kabel vom Asus MW221U zusammengestöpselt, nun kommt die Warnung nicht mehr…

Wer hätte das gedacht? Das blöde HDMI-DVI-Kabel das ich vorher hatte war teuer (Oehlbach) und damit ging es nicht…! :smiling_imp:

Hey, Danke für den Tipp! Ihr seid einfach super Jungs! :bigsmile:

Tatsache…die Movie Rentals sind wirklich kopiergeschützt :barf:
appletell.com/apple/comment/ … -playback/

jaja, alles schön & gut, aber eben wohl nicht bei allem Filmen, die man mieten kann, ich hab ja auch schon einige “Streifen” über AppleTV geliehen, die trotz des oben erwähnten schlechten Kabels gingen.

Vielleicht kann ein Mod meine Threadüberschrift so ändern, daß wenn jemand selbiges Problem hat, er auch auf diesem Thread landet, daß man einen guten HDMI-DVI-Adapter braucht zusammen mit AppleTV?

Und ob es per miniDVI auf meinen Asus geht am MacBook werde ich noch testen! :w00t:

EDIT: Ich hab aber nirgends gelesen, daß AppleTV eine HDCP-taugliche Glotze braucht!
EDIT: jaja, ganz unten im Store unter der Fußnote 6 steht es, daß man HDMI & HDCP braucht, aber eben so, daß es kein Schwein lesen kann, bzw. man eben rechtlich aus dem Schneider ist. Schwach Apple!

War mir bis gerade eben auch neu, aber gut, dass sich das nun geklärt hat. Das Problem ist beim Apple TV ja meist auch nicht der Monitor, denn da kann ja eigentlich jedes Gerät heute HDCP…sondern eher Receiver die durchgeschliffen werden usw. Sobald ein Glied in der Kopierschutzkette kein HDCP kann, gehts alles nicht mehr. Ziemliche Idiotie…

Ja, HDCP ist ne ganz feine sache, noch so ein punkt warum ich der meinung bin das DVDs voellig fuer meinen filmgenuss ausreichen.

Ja, Du hast ja recht @ xfile, aber manches ist hier einfach nicht so zu verträglichen Kosten zu kriegen auf DVD. Grundsätzlich will ich einfach den bezahlten Content nutzen dürfen. Die Medienindustrie hat soviel Angst vor uns “halbkriminellen” Kunden, daß man uns immer neue Hürden in Weg legt, nur um sicher zu stellen, daß man eben kaum noch Genuß am eigentlichen - dem Film - hat.

Die Idee der günstig mietbaren Filme trifft genau, was ich will. Und wenn diese DVD-Verleihangebote besser wären, sodaß man quasi alle Filme leihen kann, würde ich das nutzen, aber dem ist eben leider nicht ganz so. Deswegen der Umweg über den iTMS US.

EDIT: Diese ganze Schutztechnik ist ja genau der Grund, weshalb ich alle Gelder noch zurückhalte, mir eine Anlage und HD-taugliche Abspielgeräte zu kaufen, denn man weiß einfach nicht, was demnächst alles announct wird, sodaß man wieder alles austauschen darf. Nicht mal meine tolle PS3 spielt alle DVDs ab;