HILFE! Finder beendet!

Hilfe! Ich sitze wiedermal knietief in der s*******. Immer wenn ich irgendwelche Aktionen im Finder durchführe, Verschwinden alle offenen Fenster (nur die Finder-Fenster) und alle Dateien auf dem Schreibtisch UND das Pfeilchen neben dem Docksymbol erlischt. nach etwa 2 sekunden ist alles wieder da, nur die Fenster öffnen sich nicht wieder!

Hat das auch schon jemand erlabt? Kann mir jemand helfen?

thx im voraus

Das bedeutet, dass der Finder abstürzt, und dann neu gestartet wird. Was sagt denn die Konsole?

rechte erstmal reparieren

damit kenn ich mich nicht aus sry. Aber was sollte sie sagen? Ich kann sonst das, was darin steht hier auflisten.

Und was genau nochmal sollte ich reparieren?

die rechte mit dem sestplattendienstprogramm

was bitte ist “die rechte”?? entschuldigt mein schweres auffassungsvermögen, aber ich blicke einfach nicht durch…

Programme->Dienstprogramme->Festplattendienstprogramm

  1. Volumen anklicken
  2. Rechte überprüfen
  3. Rechte reparieren

…bzgl. Konsole: Starte sie, lasse sie im Hintergrund, lösche ggf. erstmal alle Einträge. Und dann, wenn es den Finder wieder mal zerrissen hat, poste das, was die Konsole dann zu berichten weiss…

Also, ich habe was bemerkt. Ich habe das Programm “WMV Player”, von Microschrott, installiert, welches ermöglicht, WMV-Dateien per Quicktimeplayer zu schauen. Nun aber, wenn man das Quicktime-fenster mit der .wmv-datei schliesst, kommt zuerdt “Quicktime player wurde unerwartet beendet”. Daraufhin folgt das oben beschriebene Syndrom.

Weiss jemand warum, oder hätte nen Tipp auf Lager?

:smiley: