HILFE MacBook stürzt unerwartet ab!

So, ich muss das jetzt irgendwie klären.
Mein MacBook (weiß, 1,83GHz, 2 Jahre alt) stürzt seit heute morgen bereits 3 Mal ohne Vorwarnung und trotz 99%ig funktionsfähigen Akku ab. Beim Abstürzen kommt so ein Fiepen als wenn man den Mac über den Powerknopf killen würde.
Beim ersten Mal dachte ich mir: Ok, kann mal passieren. Aber 3 Mal innerhalb von 4 Stunden ist nicht normal. So kann ich echt nicht arbeiten. :cry:

Ich brauch eure Hilfe! Hab schon Apfel+Alt+P+R und 10 Sekunden Powerknopf ohne Akku gedrückt. Das hilft alles nichts. :cry:
Ich bin unglaublich angewiesen an mein MacBook. Wenn das nicht richtig arbeitet, dann hab ich sowohl Probleme mit Schulaufgaben als auch für die Technik in unserer Gemeinde.

Bitte, bitte, hilft mir. :frowning:

Mein Powerbook G4 hatte mal die gleichen Schwierigkeiten, als das Netzteil defekt war (Kurzschluss in der Zuleitung), die Abschaltung geschah aus Schutzgründen. Allerdings häufiger ist ein Platinendefekt, noch Garantie? Dann nichts, wie ab zum Überprüfen zum nächsten Apple-Store.

Hab kein Apple Care! Der Gravis-Mann hat vorhin am Telefon gemeint, dass das 50€ Kostenvoranschlag kosten, wenn da was ist. :confused:

Hast du einen USB - Hub dran oder externe Tastastur ?
Welche Programme laufen vor dem ‘Absturz’ .???
simple Fragen, weiss ich auch - zu mehr reicht mein Wissen leider nicht. :confused:

hoffe dass du es hinbekommst :smile: , Gruß, ko.

arrrrg - gehst du immer noch zu denen ?? Hat M&M schon geschlossen ?
Frag’ da nach Hr. Köhler und sag’ ihm dass du Schüler bist.
Der ist sehr freundlich und hilfreich meistens … :wink:

nein, hab das alles nicht dran.
bei mir läuft halt standardmäßig Firefox, Flock, Googlemail/Fluid, Adium, Skype, iTunes und NetNewsWire. Und vor dem dritten Abstürz auch Illustrator.

[quote=“kosuan”]arrrrg - gehst du immer noch zu denen ?? Hat M&M schon geschlossen ?
Frag’ da nach Hr. Köhler und sag’ ihm dass du Schüler bist.
Der ist sehr freundlich und hilfreich meistens … :wink:[/quote]

ehm, den M&M meinte ich ja auch ^^ ist auf jeden fall sehr nett. aber 50€? ganz im ernst ich kann mir gerade kaum neue klamotten leisten…

Ich hoffe, dass das jetzt wegen Hamachi so war und ich nicht auf meine Standard-Programme verzichten muss :-/

Normalerweise™ darf ein Userspace-Programm einen Mac nicht so weit beeinflussen, dass die Hardware fast ganz still steht. Aber schauen wir mal… :confused:

Tja, Pustekuchen… Hamachi ist nicht der Übeltäter. Gerade ist der 2 Mal hintereinander (abstand von 5-6 sekunden) gecrashed…

Ich hänge mich hier auch mal mit dran, und darf vermelden, daß mein geliebtes Book auch hin und wieder aus vollkommen unerfindlichen Gründen stehen bleibt.

…und dieses Mal war nix Relevantes im Syslog?

archie: meiner bleibt ja nicht stehen - er geht einfach aus!

joerg: nein, nichts besonderes. nur Mozy hat sich gemeldet (Online-Backup-System, benutz ich aber schon lange nicht mehr)

Dann wirf’ mal den erweiterten Hardware-Test von der Mac OS-DVD an. Kann alles mögliche sein, ich hatte mal einen defekten Speicherriegel, der sowas verursacht hat.

diesen Hardware-Test find ich auf meiner Leo-DVD nicht…

Mal ne doofe Frage: Ist Parallels Desktop im Stande sowas hinzubekommen? Das hab ich nämlich seit gestern installiert und seit heute hab ich diese Probleme… :confused:

Ok, hab den Hardwaretest gefunden: support.apple.com/kb/TA24969?viewlocale=en_US
Muss also meine Tiger-DVD nehmen. in alten erinnerungen schwelg` xD

Hat jemand Ahnung womit man die Festplatte checken kann? zB auf sowie wie kaputte Blöcke…? Am Rande, ich hab auch kein APP.

Ich bin sogar Parallels Beta Tester, bei mir scheint das damit nix zu tun zu haben, ich hab das Parallels schon mal komplett entfernt gehabt.

Der Hardwaretest hat einen Fehler gefunden:
4MOT/1/40000002: Center_Lower-Front

Ich such gerade Google leer…

Mist… Logic Board oder Lüfter kaputt. Zweiteres kann ich mir gut vorstellen, da der des öfteren komische Geräusche von sich gegeben hat.
Ich will mein MacBook nicht einsenden -.-