iBook G3 700 mit 10.4?

Hallo Zusammen,

spiele mit dem Gedanken mir noch ein kleines iBook fürs surfen im Bett (und Couch) zu kaufen…

Zusätzlich soll auch noch iTunes und Adium parallel laufen können, mehr verlange ich garnicht…

Da ich ja erst knapp 5 Monate Mac-User bin weiss ich leider noch garnichts über die Performance der iBooks… kann mir vielleicht jemand von euch weiterhelfen? Reicht das?

Hab folgendes Angebot vorliegen:

  • iBook G3 mit 700Mhz
  • 256 MB Ram
  • Combo Laufwerk

Er möchte 400 Euro dafür haben, das Gerät an sich sieht absolut gut aus, sogar der Akku hält noch locker 2,5 Stunden (reicht mir)

Danke für eure Hilfe…
Alex

Grundsätzlich geht das aber das RAM solltest Du min auf 512 aufrüsten… MHZ reichen auf jeden Fall, viel Spaß beim surfen im Bett :bett: :astonished:

Hi,

ich hab noch einen alten G3 mit 400 Mhz. und OS X 10.2 laufen. Zum Serven reicht das vollkommen.

Grundsätzlich: Jeder G3 ab 400 MHz läuft unter 10.4 in jedem Fall besser als mit den vorhergehenden OS Versionen. 10.2 war eine der ressourcenhungrigsten Versionen überhaupt. Langsam, träge, unresponsiv. Allein der Sprung von 10.2 auf 10.4 lässt die Kiste “gefühlt” 30-40% schneller werden. Vorraussetzung allerdings sind Minimum von 776 RAM (256er und 512er Riegel) sowie nach Installation eine Stunde Zeit für Spotlight zum indizieren. Ein 700er iBook ist schon ganz ordentlich um mit 10.4 zu arbeiten. Da bleibt für normale tägliche Dinge genug Power über. Voraussetzung aber wie immer: RAM. Ein 512er Rigel kostet irgendwo um die 100 Euro und lohnt allemal. Der Geschwindigkeitszuwachs von 256 zu 776 oder 1 GByte gar ist enorm. Zum Verlgleich: Ich hatte ein G3 500er iBook, ein Kumpel ein G4 800. Der hatte 256 drin, ich 776. Mein iBook war in nahezu allen Bereichen deutlich schneller, weil es nichts auslagern musste.

Hi!

Bei uns läuft 10.3. auf nem “Cube” und nem “Sawtooth” mit jeweils G4 450 MHz und zwar extrem fluffig (sogar Multitasking in annehmbarer Performance, aber insgesamt mindestens 50 %, wenn nicht 100 %, schneller als in OS 9)!

Den Versuch auf nem G3 würde ich wagen und es würde mich auch interessieren, was dabei heraus kam.

Ich gebe Terrania recht, G3-Prozessor und viel RAM machen die Sache absolut erträglich. Benutze selber noch ein 400MHz-Pismo mit 768 MB, OS verhält sich absolut flüßig, kein Problem. Wenn die iTunes-Bibliothek nicht zu groß ist, sollte auch das kein Problem darstellen. Wohl aber die Version von iTunes, da ist wohl doch 6.0.5 angesagt. iTunes 7.0.2 wird keine reine Freude sein (kenne mich mit der Technik nicht so aus, aber es müsste die fehlende Altivec-Unterstützung sein).

Liebe Grüße
tinzi

@akid1: welchen rechner ?? benutzt du den jetzt??
vielleicht macht es uns ein wenig einfacher zu urteilen?? ob´s geht,…

grüße :smiley:

Hallo, ich nutze jetzt einen MacMini Intel mit 1,66 GHZ und 2gb Ram…

überlege allerdings momentan ihn zu verkaufen und mir ein MacBook zuzulegen… :question:

so, danke für eure antworten… ich habe mich jetzt entschieden ein macbook zu kaufen…

Ein iBook in der Klasse such ich auch noch :wink:

moin,

also, mach dir mal keine Sorgen, das läuft problemlos.
Wie du an meiner Sig erkennen kannst nutze ich genau diese Konfiguration zum surfen auf der couch.
Wie schon empfohlen würde ich dir Ram hochrüsten, auf ein GB kommste eh nicht in nem G3, das lässt sich nicht so weit aufrüsten.

Einzige Einbuße ist die Apple Wlan Karte, die ist in den alten modellen etwas schwachbrüstig und natürlich nicht so flott wie die neuen. Die neuen passen aber wiederum nicht in ein G3. Ich würde zu einer originalen karte raten, da die schön unter der tastatur liegt und nicht lästig via usb absteht. Die is aber sehr teuer, da nicht mehr hergestellt.

Die einzigen Performanceprobleme die ich beobachten konnte sind schwierigkeiten bei der viedeodarstellung, hier kommt es zu ernormen rucklern und läuft meist garnicht. wenn du darauf verzichten kannst, dann sag ich viel spass…

Du wirst deine Freude an dem kleinen haben :laughing:

Hoffe ich konnte weiterhelfen…

Liebe Grüße

imb

ups. hast dich ja schon entschieden, naja, auch ne gute Entscheidung :wink:

Hab ein iBook 700MHz mit 384MB RAM, 20GB Platte und DVD/CDRW in gutem Zustand aufgetan.
Das Logicboard wurde lt. Aussagen des Verkäufers professionell repariert - sprich neu verlötet.
Was dürfte das eurer Meinung nach kosten?

LG
Henning

Steuern wir mal langsam auf 'ne Ingrid zu :open_mouth:
Ich hab für 299,- inkl. Versand nach AT zugeschlagen.