Ich habs getan! (Mac Mini bestellt)

Hallo,

habe mir erlaubt mich hier anzumelden, da ich demnächst auch zu den Mac Mini Besitzern gehöre :laughing: (kanns kaum noch erwarten :unamused: )

Mein neuer wird das alte Einstiegsgerät (1,25GHz, wahrscheinlich aber eher 1,33GHz, 512MB Ram, 40GB, Combo Drive…). Ich habe den Gebrauchtmarkt nach einem passenden abgegrast, bis ich auf die Aktion bei Gravis gestoßen bin. Für 148,90 ein MF-Gerät dazubestellt und 150 Euro wurden abgezogen. Und für 29 Euro noch die Apple-Tastatur dazu. Das MF-Gerät kann ich zwar nicht brauchen, aber wenn es bei E*ay wenigstens 120 Euro bringt, hab ich mit meinem neuen Mac Mini die üblichen Gebrauchtpreise unterboten. Bei voller Garantie 8)

Warum ich mir keinen Intel Mac Mini gekauft habe? Ich wollte für den Anfang einfach ein günstiges Gerät zum Testen, das ich bei Bedarf ohne großen Verlust wieder verkaufen kann. Ich will einfach alles ausprobieren und mir MacOS X näher ansehen. Bei Nichtgefallen wird er verkauft, bei Gefallen werde ich entscheiden ob mir die Power des G4 reicht oder nicht.

Falls mir die Power des G4 reicht, wird der Arbeitsspeicher auf 1GB aufgerüstet und es kommt ne fette FW-Festplatte dran. Dann habe ich mein Arbeitsgerät für Internet/Mail/rudimentäre Bildbearbeitung/Office. Falls er mir zu langsam ist, wird er verkauft und es kommt ein neuer mit Core Duo ins Haus.

In diesem Zusammenhang habe ich gleich noch eine Frage: Falls ich bei meinem G4 den RAM aufrüsten lassen will, kann das jeder Gravis Store, oder nur das Technik Center in Berlin?

Wie ich überhaupt zum Mac gekommen bin? Habe alternativ zu Windows schon diverse Linux-Distributionen ausprobiert (Suse, Gentoo, Ubuntu). Arbeite auch fast ausschließlich mit Linux (Windows verwende ich nur noch zum Spielen) und bin so weit auch glücklich damit. Das einzige was mich stört ist, dass das Updaten bei Linux von einer Version auf die nächste noch nicht zufriedenstellend funktioniert. Wenn man auf dem aktuellen Stand bleiben will, muss man immer wieder neu installieren. Und bis wieder alles so eingerichtet ist wie vorher, das nervt einfach ein wenig. Das gilt natürlich alles nicht für Gentoo, aber da muss man nach jedem Update die Konfig-Dateien wieder manuell anfassen… :confused: Da bietet MacOS einfach wesentlich mehr Komfort :wink: Freue mich schon tierisch auf den Tiger :unamused:

Uups, das wär jetzt fast ein Roman geworden…

Grüße
Athlonet

:laughing: Willkommen im Club :mini: :inlove:
Wann soll er denn kommen?

[quote=“iTipp”]:lol: Willkommen im Club :mini: :inlove:
Wann soll er denn kommen?[/quote]

Danke :blush:
Ich Depp hab per Vorkasse bestellt und gestern erst überwiesen. Kann also noch ein paar Tage dauern… :cry:

Hi Athlonet,

willkommen im Forum! :smiley: :flowers:

Den RAM aufrüsten sollte jeder Gravis-Store können - sie lassen sich den Service allerdings mit 20 EUR bezahlen.

Gruß,
nabla

Das ist doof :frowning: aber du kannst dich ja schon mental darauf vorbereiten…

Möchte auch heut nocht einen G4 Mini bei Gravis bestellen.

Wie funktioniert das genau mit dem Rabatt?

Bei der Onlinebestellung sehe ich immer nur den Vollpreis

Bei Amazon bekommt man übrigens den Apple Mac mini Desktop-PC 1,42 GHz (G4, 512 MB RAM, 80 GB HDD, DVD±RW, Ati Radeon 9200)
für 629€uronen.

Zur Info.

Gruss
Pattirix

[quote=“bone2017”]Möchte auch heut nocht einen G4 Mini bei Gravis bestellen.

Wie funktioniert das genau mit dem Rabatt?

Bei der Onlinebestellung sehe ich immer nur den Vollpreis[/quote]

Hi,

richtig, bei der Bestellung siehst Du den Vollpreis, bei der automatischen Bestellbestätigung und bei der automatischen Auftragsbestätigung auch noch. Erst dann kommt ein Mail mit dem Betreff “Ihre Bestellung bei Gravis” mit angehängter PDF-Auftragsbestätigung. Erst da taucht der reduzierte Preis auf.
Steht übrigens auch auf der Homepage (im “Kleingedruckten”) :wink:

Grüße
Athlonet

Was machen die denn? :cofus15x25:
Mein Kleiner ist noch nicht da :sadcry: Noch nicht mal eine Versandbestätigung :cry:
Dauert das bei Gravis immer so lang bei Vorkasse?

Grüße
Der immer noch auf seinen :mini: wartende Athlonet

Könnte mir vorstellen, dass die momentan “ersaufen” in diversen Bestellungen… :wink:

Mein :mini: ist endlich da! :freuu29x34:

Heute beim :zeitg29x23: hat der :present: :drive23x26: bei mir geklingelt!!! :laughing:

Das Wochenende ist gerettet!!! :uppaa22x19:

Hoffentlich ist bald Feierabend… :tanti30x24:

Grüße
Athlonet

:party39x18: :drinb27x24: Super, denn mal viel Spass! Vll. hast Du auch eine Knipse griffbereit?

Viel Spaß :laughing: :laughing: :laughing:

Wird auf jeden Fall ein geiles :apple: Wochenende für Dich.

Glückwunsch und viel Spass mit dem kleinen wünsche ich.
Hoffe du machst auch ein paar Bilder von der Auspackzeremonie. :wink:

Gibt es davon nicht schon genug??? Aber klar, ohne ein paar Fotos kommt ihr mir nicht davon :smiling_imp:

Und danke an alle für die Glückwünsche :laughing:

Mein :mini: muss nun nicht mehr lange warten, ich hab bald Feierabend :freuu29x34:

Melde mich dann von meinem Kleinen aus mit ein paar Fotos :wink:

Grüße
Athlonet

:smile15x18: Klingt fein… ich erinnere mich noch gut an dieses schöne Gefühl… das erste Mal :mini::smiley:

So, nun melde ich mich von meinem Kleinen aus (etwas verspätet). Bin begeistert :laughing:
Klasse Gerät der Kleine :daume29x19: Man merkt zwar die langsame Festplatte, aber ansonsten bin ich von der Performance voll überzeugt. Und dazu geht er auch noch recht leise zu Werke :mini: :inlove:

Nur mit meinem Drucker gabs am Anfang ein kleineres Problem. Ich habe einen Samsung ML-2551N der am Netzwerk hängt. Bonjour hat ihn erkannt, hab mir nur noch den Treiber von Samsung runtergeladen, und siehe da, der Drucker will nicht… :confused:
Ok, dann eben manuell als “IP-Drucker” einrichten. Drucker funktioniert wie gewünscht :unamused:
Dafür funktioniert der Firewire-CF-Kartenleser einfach so (war ich von Linux auch so gewohnt, nur unter Windows machte der Zicken).

Mein größtes Problem heißt nun jedoch Homebanking. Ich setze momentan Moneyplex unter Linux ein (soll irgendwann auch als Mac Version kommen, kann aber noch bis zu 2 Jahre dauern…). Weder Bank X noch MacGiro konnten mich restlos überzeugen (hab mir von beiden die Demoversionen gezogen). Also Q installiert um darauf Linux laufen zu lassen. Kann man voll vergessen, das ist dermaßen lahm… :open_mouth: :frowning:
Bliebe noch die Variante das über einen Intel Mac zu lösen, aber bevor nicht der Merom erhältlich ist wird das nix (die Yonah Übergangskrücke hol ich mir jedenfalls nicht).
Eigentlich wollte ich komplett umsteigen, aber fürs Homebanking werde ich wohl meine Dose noch eine Weile behalten müssen :blush:

Das Update auf iLife 06 für 14 Euronen hab ich mir auch schon bestellt. Ansonsten ist alles dabei was man so braucht. Nur Firefox hab ich mir gleich noch installiert (Safari hat mich noch nicht überzeugt). Und OpenOffice wird noch folgen.
Mac OS X ist auch wirklich gelungen. Bedienung und Optik 1a 8)

Die Tastatur finde ich auch Klasse. Nicht größer als unbedingt notwendig, tolles Tastengefühl :upten23x26: Aber auf den weißen Tasten sieht man jedes Staubkorn… :nonos15x18:

Und zuguterletzt gibts noch ein paar Bilder. Die Auspackzeremonie hab ich mir gespart, davon gibts ja schon genug Bilder…
Bild 1
Bild 2
Bild 3
Bild 4

Schönen Sonntag noch

Grüße
Athlonet

Wie laut ist denn bei dir das DVD Laufwerk?

Zum Thema Homebanking.

Ich hatte auch Moneyplex unter SuSE. Übergangsweise hab ich mit
ssh -X
über Netzwerk das Moneyplexfenster auf den Mac geholt. :smiley:
Funzt wunderbar.
Bin aber derzeit ganz weg von den Homebanking Progs.
Du kannst Dir natürlich auch die komplette Linux Oberfläche auf den Mac holen wenn dich die Sehnsucht packt und mit beiden Oberflächen gleichzeitig laufen.

(wirst Du ja sicher wissen)

Gruß,

buetts

Hi buetts,

[quote=“buetts”]Zum Thema Homebanking.

Ich hatte auch Moneyplex unter SuSE. Übergangsweise hab ich mit
ssh -X
über Netzwerk das Moneyplexfenster auf den Mac geholt. :smiley:
Funzt wunderbar.
[/quote]

guter Tipp, den Du da für die Mini-Fans hast. :yeah:

Ich möchte noch zwei Dinge ergänzen:

  1. Man sollte für die Sache auf dem Mac X11 installiert haben.

  2. Wer sich zu buetts’ Tipp eine kleine graphische Oberfläche wünscht und evtl. noch zusätzlich Windows-PCs via VNC ansteuern möchte, der kann sich ja mal folgende Seiten im WWW ansehen:
    (http://www.opendarwin.org/projects/osx2x/)

Gruß
MS-P.