iMac 2,8 oder 3,0 GHz

Hallo Leute,

ich spiele, dank der geilen Preise :w00t: , mit dem Gedanken mir nen iMac zu holen und den Mini dann als großes apple TV und media client zu nutzen.
Nun bin ich am rätzeln ob ich den 3,0er mit 2GB Ram, oder den 2,8er in der gleichen Ausstattung (Grafik und Platte) nur dann mit 4GB Ram holen soll, denn der Preis währe bei beiden der gleiche und mehr will oder besser kann :cry: ich nicht hin blättern. Sonst gibts ärger von Mutti… :blush:

Also was würdet ihr tun???

gruß zor

RAM verbaut man sich grundsätzlich im Nachhinein - Das geht beim iMac spielend einfach.

Dann kriegt es „Mutti“ auch nicht mit (wegen 2. Rechnung).

würde auch den 3,06er holen und die Ram dann selbst später kaufen… ich hab für meine imac ram (4gb) damals um die 120 euro gezahlt… also die 120 kann man dann einfach sparen und dann kaufen wenn mans hat :smile:

cpu ist für immer drin und da wird nix mitn wechseln :smile:

Da habt ihr garnicht mal so unrecht… hätt ich auch drauf kommen können :unamused: aber wozu hab euch euch :smiley:
Ich hab schon mal geguckt und 2x2GB bekommt man schon für um die 70€ , also weiß ich nun was ich mache… (Mutti austrixen) :smiling_imp:

gruß zor

Moin zor.

Warum nimmst du nicht Alternativ den 20" 2,66GHz :updown:

Da Sparst du eine Menge an Euros,
die du dann wieder in Speicher und so umsetzen könntest. :sars:

Wäre auch eine Überlegung wert. :zwink:

Wenn ich heute einen iMac kaufen sollte würde ich alleine schon wegen des Panels den 20" nicht nehmen. Dann lieber ein paar Euronen mehr locker machen und sich dafür am S-IPS Panel mit 1920x1200 Pixeln erfreuen.

[quote=“AndRoMan”]Moin zor.

Warum nimmst du nicht Alternativ den 20" 2,66GHz :updown:

Da Sparst du eine Menge an Euros,
die du dann wieder in Speicher und so umsetzen könntest. :sars:

Wäre auch eine Überlegung wert. :zwink:[/quote]

Ja da dank ich dir auch schön für deinen Beitrag :smiley: wenn ich morgen mit gebrochenen Beinen an einem Apfelbaum in China hägen, werd ich deinen Rat bestimmt befolgen :w00t: versprochen…

@GMan

so seh ich das auch… :yeah:

:gdsad: :gdblush: :gdhappy: :gdgrin:

:towel:
Ich geh ja nicht mit dem :henuts:durch die Wand.
Abhängen, kann man auch gut bei Gravis oder im Apple Store. :unamused:
Brauchst doch nicht nach China :drive:.

Ich sehe das ja genauso wie Ihr, keine Bange.

kann AndRoMan schon verstehen, nicht alle sind auf ein IPS panel angewiesen… :yo:

Ehrlich gesagt geht es mir auch gar nicht so um das Panel, sondern mehr um die Bildschirmgröße… Da ich viel mit 3D CAD Programmen mache und da braucht man leider viel Platz…
Gut, mann könnte ja noch nen 2. größeren TFT anschließen, aber da kann ich auch gleich den 24" nehmen…

gruß zor

:yeah: richtig! wenn’s sinn macht, ist das geld auch gut investiert! :smiley:

Es geht ja auch nur darum sich bei der doch schon ordentlichen Investition zu überlegen, ob man nicht lieber ein paar Euro mehr ausgibt auch wenns wehtut und dafür langfristig besser fährt. So einen iMac wechselt man ja nicht mal eben schnell aus. (Insbesondere nicht den Monitor :/)

Hi Leute !

Ich habe mir vor etwa einen Monat einen 24", C2D 2,4GHz mit 1GB RAM geholt. War erstens sau billig (dank der neuen 2,8 und 3,06 Proz.)
und habe mir für unter 70,- Euro 4GB DDR2 RAM geholt !
Bin total zufrieden mit meinen iMac !!!
Alles in allen hat es mich 1300,- gekostet, der Preis ist für mich ok.

Bei mir stand auch von Anfang an auch fest, daß es ein 24" sein muß. Von der Grafik her ist schon ein Unterschied zu den 20" zu erkennen. war mal bei einem Apple Händler drin.

Zum Prozessor muss ich sagen, je leistungstarker das Teil ist um so höher der Energieverbrauch und um so mehr muß der Lüfter arbeiten. Außerdem, heute hoch modern und in einem Jahr schon wieder fast ein “Altteil”, die Hardwareentwicklung ist doch so schnell lebig.

Der 2,4GHz reicht, meiner Meinung nach, völlig für Bild- & Videobearbeitung aus. Oder auch um mehrere Programme simultan laufen zu lassen.

So viel zu meinen Überlegung zum Kauf meines iMac´s.

LG aus dem Bayern-Land