iPhone-Entwicklung mit dem mac mini?

Hi,

ich habe einige Ideen für iPhone-Applikationen und würde mich daher gerne mit deR Programmierung des iPhone beschäftigen. Da das SDK nur für Mac OS verfügbar ist, brauche ich also einen Mac. Meine Frage:

Werde ich mit dem mac mini glücklich - wieviel Power sollte es denn sein? Oder bin ich mit einem iMac besser bedient?

Es geht nicht um die tägliche Arbeit - dafür bin ich bestens ausgestattet, sondern “nur” um das SDK, zumindest vorerst. Der mac mini behagt mir auch größenmäßig sehr, zumal ich keinen weiteren Bildschirm rumstehen hätte…

Wie sind Eure Erfahrungen?`

Vielen Dank im Voraus

M.

Ich under mich immer wieder was die Leute für Vorstellunen haben…Der Mini ist zwar klein, baut aber auf ausgereifter Notebook-Hardware auf und reicht zum Entwickeln von Mac OS X Software im Allgemeinen und iPhone Applikationen im Besonderen mehr als aus. Die Xcode Entwicklungsumgebung ist sehr genügsam. Mit genügend Arbeitsspeicher und nicht gerade der kleinsten Platte ist der Mini die Entwicklermaschine schlechthin.

hatte mir sowas schon gedacht - da ich aber bislang wenig Erfahrung mit Mac OS hatte, wollte ich nochmal nachfragen - ist ja ärgerlich, wenn man sich einen Rechner anschafft und dann den falschen greift :smile:

Besten Dank für die Antwort - dann schau ich mal, welcher mini mir Preis-Leistungsmäßig am attraktivsten scheint…

Gruß & Dank

M.

Edith: Ach ja: Was ist denn “genügend” Arbeitsspeicher? 1 GB ist ja standardmäßig auch im kleinsten verbaut - sollen es 2 sein? 4? Da der geschriebene Code bei mir eh immer in einem SVN-Rep auf einem Server liegt (außer natürlich dem aktuellen Projekt, das auch auf der Platte schlummert) würde ich die Festplatte vernachlässigen - sprich: die 80er sollte genügen. Oder habe ich da was übersehen?

Genereller Tipp für Apple Produkte: Eher die Wahl auf die CPU ausrichten und Platte und Arbeitsspeicher selbst nachrüsten. 2GB Arbeitsspeicher solltest du zum Coden haben, wobei mehr natürlich nicht schadet. Bzgl. der Platte war eher die Arbeitsgeschwindigkeit gemeint. Die 80GB Platte ist OK, eine größere / schnellere 2,5" HDD ist aber auch da günstig zu erwerben und besonders beim Mini ziemlich einfach einzubauen. Dazu empfehle ich dir einen Blick in unser Foren Wiki :wink:
Und überhaupt: Ganz herzlich willkommen im Forum und viel Spaß in unserer kleinen Runde!

PS: Bitte denk bei der iPhone Entwicklung daran, dass das NDA immer noch in Kraft ist und auch deshalb hier nicht diskutiert werden sollte. Also alles was mit UI…anfängt ist eher ungut :wink: Das hindert einen aber nicht daran über allgemeine Dinge wie NSXMLParser, Delegate Protokolle von Tabellen oder dergleichen zu diskutieren.

danke für die Hinweise - ich werde sie beherzigen. :smile: Die Doku des SDK scheint mir auch ganz ordentlich gemacht - soweit man das sagen kann, ohne selbst in die Tasten gehauen zu haben.

Vielen Dank auch für die herzliche Begrüßung - bei Windows- und Linux-Rechnern kann ich ganz gut einschätzen, wieviel Power es wofür braucht; nun kommen also die ersten richtigen Erfahrungen mit dem Mac dazu - wie aufregend :zorro:

Taugt denn das SDK zur iPhone-Entwicklung (ich meine: Ist es gut oder nervt es eher? Das es noch keine Alternative gibt, ist klar…) Wie ist denn z.B. im Simulator die MultiTouch-Eingabe gelöst? Gibt es ausreichend Tools, um die Sensoren und das GPS-Signal zu testen? (so nach dem Motto: “welche Werte bekomme ich, wenn ich das iPhone SO bewege?”). Oder ist das selbsterklärend und ich denke zu kompliziert?

Viele Grüße aus dem Norden der Republik

M.

Hihi, damit wären wir dann wieder beim NDA…wie genau das alles funktioniert :hush: Ich kann dir aber versichern, dass das iPhone SDK mit der Xcode Entwicklungsumgebung meiner Meinung nach seinesgleichen sucht. Ich kenn mich in der Handy / Handheld Programmierung nun auch nicht so gut aus, aber was ich so gelesen habe von anderen Plattformen (Symbian / Nokia)…da ist das iPhone OS mit den Entwicklertools wegweisend.
Die Dokumentation ist m.E. nach hervorragend wenn du einmal etwa die Richtung deines Problems heraushast. Man bekommt irgendwann so ein bisschen ein Gefühl dafür wie eine gesuchte Klasse heißen könnte und wo man die Doku dazu findet. Für den Einstieg gibt es sehr, sehr gute Beispielprogramme, die so ziemlich alles an Funktionalität des iPhones / iPod touch abdecken.
Rein interessehalber: Was programmierst du denn sonst so, wenn du gerade zur iPhone Entwicklung gestoßen bist?

ich programmiere Anwendungen für den Desktop (Java) und Webapplikationen (Java in allen Fassungen (Beans, JSP, EJB, …), PHP).

Das iPhone ist bestellt und kommt hoffentlich bald - und weil ich bei einem Kollegen schon gesehen habe, wie gut die Sensoren etc. funktionieren, habe ich einige Ideen gehabt, für die das iPhone prädestiniert ist. Deshalb hab ich mir das SDK mal angeschaut und fand den Beispielcode nicht allzu kompliziert, ins ObjC kann ich mich wohl einarbeiten. Fehlt halt noch der Mac…

Gruß,

M.

Bzgl. NDA - wollte da keine Indiskretionen fordern. Wenn Du sagst, dass man mit dem SDK arbeiten kann, reicht mir das. Meine Neugier befriedige ich dann bis der mini da ist und ich mir das SDK selbst ansehen kann. :wink:

Noch als kleiner Tipp am Rande, da ich auch eher aus der Java Ecke komme: ObjC ist nicht Java und auch nicht C. Es ist eine eigene Sprache auf die man sich echt einlassen muss. Man ist ganz oft versucht mit Java-Entwickler-Denke™ an Dinge heran zu gehen, aber in 99% aller Fälle geht es einfacher oder anders :wink: Von Vorteil ist aber auf jeden Fall, dass du in der J2EE Schiene Erfahrung hast: MVC ist dein Freund…Zwangsweise und knallhart - Das hat mir am Meisten zu knabbern gegeben…aber ich bin auch Anfänger hehe

Hallo,

genauso wie little-beagle interessiere ich mich für die Entwicklung von iPhone Apps mit dem Apple SDK.
Dafür wollte ich mir jetzt ebenso einen Mac Mini anschaffen!

Habe dazu eine wichtige Frage:

Stimmt es, dass ich einen Mac mit Intel Prozessor brauche um das SDK nutzen zu können ?

Da ich nicht viel Geld ausgeben möchte, ist noch die Frage offen, ob 1.66 Ghz, 1 Gbyte RAM und 60 Gbyte Festplatte reichen würden?!

Benötige ich Leopard oder lässt es sich auch mit Tiger programmieren?

Zu mir: Ich bin kurz vor der Abschlussprüfung zum Fachinformatiker, Fachrichtung Anwendungsentwicklung und habe Erfahrungen mit PHP, HTML, CSS, JS, Ajax, Java und Delphi.

Wird der Einstieg schwer für mich in Objectiv C ?

Danke schonmal für die Hilfe :smile:

Nur damit du nicht warten musst:
Ja, du brauchst zwingend einen Intel Mac und nochmal Ja, der kleine Mini reicht auf jeden Fall aus.
Mehr zum SDK später :wink: