ISDN an intel?

Ein Freund legte sich einen iMac zu. Schön. Habe den nächsten geswitcht (manchmal hilft es den Leuten die Ohren voll zu lallen wie toll ein Mac ist). :smiley:
Aber, grande Problemo: er hat eine ISDN-Flatrate (ja, fand ich auch seltsam…) und nun sagte mir mein Apple-Store (non-Gravis) es gebe keine ISDN-Modems für den intel-Mac. Hermstedt Webshuttel2 erwähnte er noch und ebay, weil das Gerät jibbets nicht mehr. Nun habe ich schon in verschiedenen Foren gelesen, dass diese Gerät auch nicht so der Weisheit letzter Schluß ist.
Hat jemand diese Kombi: intelmac und ISDN und wie gelöst? Welches Modem könntet ihr empfehlen? Ich habe schon bei Gravis geguckt, hilft mir nur das hier?. Und funktionuckelt das am intelMac?
Ich werde mir heute Abend mal die Verträge anschauen und dann mal sehen, ob man dem nicht ein günstiges DSL verpasst. Nun weiß ich aber auch nicht, ob sein Wohnort schon mit DSL versorgt ist…

Also, ich habe in diesem Fred wenig ermutigendes gefunden :frowning:
Aber vielleicht gibt es ja doch jemanden, der mir noch was zu dem DeTeWe etwas sagen kann.
Benutzt keiner mehr ISDN??? (Komisch, ich auch nicht) :confused:

Weis net ob der unter Intel funzt, aber kannst ja mal schauen tun: drbott.de/prod/minivigor.html

Laut dem hier geht das mit nem Intel-Mac. Erhellend ist auch die Produktsuche z.B. bei Cyberport im Mac-Shop nach “ISDN”. Wenns ein bisschen mehr kosten darf: es gibt DSL-Router mit ISDN-Fallback.

Früher oder später… :wink:

Dank Euch Kinners, Ihr lasst mich hoffen. Das die für den MiniVigor einen Betatreiber haben hatte ich noch nicht gesehen. Der galt eben auch als ‘problematisch’. Aber das ist ja auch schon ein halbes Jahr her. Jedenfalls schreiben die an einem Treiber, was Hermstedt scheinbar gar nicht mehr macht.
Der DSL-ISDN-Fallbackrouter gefällt mir persönlich sehr gut (eben: früher oder später), werd ich mal vorschlagen. Es könnte aber auch die Antwort kommen: wenn ich bis dahin nicht ausgewandert bin! :smiley:
Der miniVigor gefällt mir jedenfalls besser, als diese deteohwe Kiste.

Aber ihr kennt auch Shops :cofus15x25:

Aber den fand ich cool (im TKR-Shop):
Gibt’s Alternativen?
Nein. Zum miniVigor128 können wir keine Alternative anbieten.

ich besitze ein ISDN USB Modem, da ich vor 3 monaten noch kein DSL hatte. Leider läuft es nicht unter mac os x(also nicht mim Tiger) aber wenn dein Freund windows auf dem mac installiert hat(lass mich raten, hat er nicht :unamused: ) dann läuft es. :wink:

edit/: ach ja shops öhm MediaMarkt :smiley: da hab ich meins her :blush:

Er sitzt seit einigen Tagen/Wochen vor einem BSoD. Wenn ich da nur “Windo…” sage schmeisst der mich raus! :smile:

Also ich hab aus dem Grund meinen neuen Mac mini Intel wieder zurückgeschickt, als ich gemerkt hab, dass er mit ISDN nicht funzt. Ich meinte allerdings vor paar Tagen oder Wochen gelesen zu haben, dass Hermstedt jetzt nen Treiber für ISDN und Intel bereitgestellt hat. Draytek MiniVigor funzt noch nicht mit Intel.

Sowas hier vielleicht

alternate.de/html/productDet … tno=O1NE32

Waere ja ne Ethernetverbindung zu dem TEil und daher OS unabhaengig.
Hiess Devolo frueher nicht ELSA??

DAnn kannst das TEil nehmen.

Servus

Hallo!

Ich möchte ja nicht großkotzig erscheinen, aber wenn man schon so einen tollen Rechner hat, sollte man auch DSL haben. Ich hatte für mich das mal zusammengerechnet und es war wirklich nicht viel teurer. Dafür macht das Internetsurfen jetzt dreimal so viel Spaß!!! :smiley:

unterschreib :smiley:

Gibt aber auch Regionen, wo kein DSL verfügbar ist… ich spreche da aus leidvoller Erfahrung. Inzwischen haben wir immerhin “light” mit 384k - sind knapp an der Obergrenze der maximalen Entfernung zur nächsten Vermittlungsstelle.

Jo, alsoooo: für den Webshuttle gibbt es jetzt einen Treiber, für den miniVigor auch, aber der ist noch beta.
Und was den Router angeht: ist mir zu teuer für ISDN. Ich hätt auch nicht gedacht das das f**king Modem achzig kostet. :confused: Ist auch egal, ich war ja schon vorher eurer Meinung und es wird auf DSL umgestellt.Sind auch nur 3 (in Worten: drei) Euro mehr pro Monat. Mit DSL flat 2Mbit. Das reicht dann. 8)

DSL + Flatrate ist eine sehr gute Lösung. ISDN ist Technik von gestern…
Unglaublich, wenn ich überlege, was MacNutzer für “Leonardo”-Karten hinblättern mussten… :hamma26x27:

:what: Jo… das sollte einem die Zeit, die man dann nicht mehr wartend vor Webseiten verbringt, bis sich auch das letzte Pixel durch die Leitung gequält hat, wert sein… :wink:

Prima Entscheidung auf DSL zu wechseln und die 3 Euro wären mir den Geschwindigkeitsvorteil alle mal wert.

:stuck_out_tongue:
tintenfleck

Also freiwillig hab ich auch nicht ISDN, aber auf dem platten Land gibts kein DSL - dabei sind wir etwa 50 km weg von Stuttgart. Nichtmal DVB-T funzt hier und das Handynetz is auch dünn g.

Aber der Webshuttle funzt, das is doch schonmal was.