iTunes, Quicktime, sogar Systemeinstellugen stürzen ab

Hallo, ich habe plötzlich folgendes Problem und bitte um Hilfe:

Wenn ich iTunes starte, egal ob direkt oder über ein Dokument, wird das Programm unerwartet beendet. Was soll ich tun, wie krieg ichs wieder zum Laufen?
(Bereits gemacht, ohne Erfolg: Sicherer Systemstart, Rechte repariert, Volume überprüft, Softwareaktualisierung abgefragt)

Nun hab ich grad mal weitere Programme geprüft, auch QuickTime und sogar die Systemeinstellungen werden “vorzeitig beendet” Nun wirds mir doch langsam mulmig, was kann da los sein?

Vielen Dank im Voraus! (PPC Mini, 10.4.11)

Nun, wahrscheinlich ist eins der eingesetzten Programme nicht mehr für PPC (den G4/G5 Prozessor) geeignet. Wahrscheinlich wurde händisch eine neuere (ungeeignete) Systemkomponente oder Plug-In hinzugefügt, was nun den gesamten QuickTime Bereich (der tief in das System eingreift) herunterreißt. Sofern die Komponete nicht isoliert werden kann (also die letzte hinzugefügte Komponete wieder entfernt wird), hilft nur die Systemneuinstallation um alle Fehlermöglichkeiten auszuschließen.

Danke für die schnelle Antwort. Ich habe in den letzten Tagen aber nichts neu installiert, und gestern lief der Quicktime Player noch einwandfrei.
Ich habe grad Flip4Mac neu installiert, weil die Systemeinstellungen immer dann abstürzten, wenn ich Flip4Mac öffnen wollte. Aber auch diese Neuinstallation hat nicht geholfen. Die Programme stürzen weiterhin ab… ich bekomme langsam die Panik.

.
Hi,
hier: macuser.de/forum/f24/flip4ma … ndex2.html
-> "Im Installationspaket ist der Flip4Mac WMV Uninstaller.pkg enthalten . . . . "

wird beschrieben wie der flip4mac deinstalliert werden kann. Ich würde das mal erwägen
und dann schauen ob der Fehler immer noch auftritt . . . .

Vielen Dank, aber auch das hat nichts geholfen. Habe es mit dem Uninstaller gelöscht und neu installiert (Version 2.3.8.1., die aktuellste Version für Tiger, die ich finden konnte). Nach wie vor stürzen, iTunes, iMovie und QT ab, ebenso die Systemeinstellung für Flip4Mac, sobald ich sie öffnen will.

Wer hat noch einen Tip für mich? BItte um Hilfe!

Ich würde mal noch das letzte Combo-Update aufspielen. QT und iTunes verwenden beide Systemkomponenten, die bei den komplett-Updates meist neu aufgespielt werden. Und gerade auf einem älteren System kann sich mal ein Lesefehler einschleichen - wird da ein Modul nicht mehr korrekt geladen, kann sich das in solchen Abstürzen äußern.

Außerdem wäre anschließend ein Festplatten-Check vielleicht eine gute Idee…

[quote=“Joerg”]Ich würde mal noch das letzte Combo-Update aufspielen. QT und iTunes verwenden beide Systemkomponenten, die bei den komplett-Updates meist neu aufgespielt werden. Und gerade auf einem älteren System kann sich mal ein Lesefehler einschleichen - wird da ein Modul nicht mehr korrekt geladen, kann sich das in solchen Abstürzen äußern.

Außerdem wäre anschließend ein Festplatten-Check vielleicht eine gute Idee…[/quote]

Vielen Dank Joerg, das werd ich gleich mal durchführen.
Stichwort Festplatten-Check - im FP-Dienstprogramm hatte ich die Platte getestet, und sie wurde für ok. befunden. Oder welche Art von Festplatten-Check meinst du noch?

Hm, ja, das meinte ich. Wenn der Check aus dem laufenden System ok verläuft, sollte das reichen - zur Reparatur muss man ihn ja von der Mac OS X DVD ausführen (oder von einem anderen Bootmedium). Trotzdem können auf alten Installationen Dateien defekt sein, ohne dass die Korrekturmechanismen greifen - also das Combo-Update würde ich mal noch versuchen.

Tja, habe soeben das Combo-Update für 10.4.11 installiert, und leider – noch immer die gleichen Probleme.
Wie ich gerade feststelle, stürzt auch iCal ab.
Habe auch mal probeweise einen anderen Benutzer angelegt, auch das brachte nichts.

Was nun…? Soll ich es mal mit dem Entfernen von Preferences versuchen? Aber welche?

Irgendwelche Möglichkeiten muss es doch noch geben, vor einer kompletten Neuinstallation … Bitte um Hilfe, Danke!

Was steht denn nach einem solchen Crash in der Konsole (Dienstprogramme->Konsole)

Hier der Konsolentext nach iCal-Absturz:

Mac OS X Version 10.4.11 (Build 8S165)
2012-06-19 10:05:08 +0200
2012-06-19 10:05:22.529 SystemUIServer[142] lang is:de
Jun 19 10:09:06 wellano-mac-mini crashdump[220]: iCal crashed
Jun 19 10:09:08 wellano-mac-mini crashdump[220]: crash report written to: /Users/wellano/Library/Logs/CrashReporter/iCal.crash.log

und nach Absturz von iTunes:

Jun 19 10:14:03 wellano-mac-mini crashdump[226]: iTunes crashed
Jun 19 10:14:05 wellano-mac-mini crashdump[226]: crash report written to: /Users/wellano/Library/Logs/CrashReporter/iTunes.crash.log

**iPhoto **stürzt auch nach Öffnen ab, wie ich grad sehe…

Dann wäre als nächstes der Inhalt der genannten crash.logs interessant…

Die sind ja kilometerlang… ich kopier hier mal was davon rein, ich hoffe, die benötigten Stellen sind dabei - danke!


Host Name: wellano-mac-mini
Date/Time: 2012-06-18 23:43:04.278 +0200
OS Version: 10.4.11 (Build 8S165)
Report Version: 4

Command: iTunes
Path: /Applications/iTunes.app/Contents/MacOS/iTunes
Parent: WindowServer [420]

Version: 9.0.2 (9.0.2)
Build Version: 2
Project Name: iTunes
Source Version: 9022501

PID: 492
Thread: 0

Exception: EXC_BAD_INSTRUCTION (0x0002)
Code[0]: 0x00000002
Code[1]: 0x98c2f10c

Thread 0 Crashed:
0 …ickTimeComponents.component 0x98c2f10c InitDecodeTables + 476
1 …ickTimeComponents.component 0x98c25404 initSharedDGlobals + 36
2 libSystem.B.dylib 0x90008998 pthread_once + 68
3 …ickTimeComponents.component 0x98c25564 JPEG_DOpen + 308
4 …ple.CoreServices.CarbonCore 0x90bdef60 CallComponentFunctionCommon + 1044
5 …ple.CoreServices.CarbonCore 0x90bdeae8 CallComponent + 260
6 …ple.CoreServices.CarbonCore 0x90bde9c0 CallComponentOpen + 40
7 …ple.CoreServices.CarbonCore 0x90bddc3c OpenAComponent + 520
8 …ple.CoreServices.CarbonCore 0x90be9818 OpenComponent + 20
9 …ple.CoreServices.CarbonCore 0x90bdeb08 CallComponent + 292
10 …ple.CoreServices.CarbonCore 0x90bf19b4 CallComponentGetPublicResource + 48
11 com.apple.QuickTime 0x948e7ebc cchaMissing + 348
12 …ple.CoreServices.CarbonCore 0x90bdfa74 GetComponentPublicResourceList + 440
13 com.apple.QuickTime 0x948e7b98 startUsingCachedCodecCharacterizations + 312
14 com.apple.QuickTime 0x948e7270 FindBestChain + 48
15 com.apple.QuickTime 0x948e5d14 ICMSequenceGetChain + 484
16 com.apple.QuickTime 0x948dea18 DoBandedDecompress + 5032
17 com.apple.QuickTime 0x94aad568 ICMAction_aligned + 1368
18 com.apple.QuickTime 0x948dd43c ICMDeviceLoop + 3564
19 com.apple.QuickTime 0x948e53a4 DecompressSequenceFrameWhen + 868
20 com.apple.QuickTime 0x94930884 DecompressSequenceFrameS + 20
21 …uickTimeImporters.component 0x9dd156cc importGraphicDrawInternal + 1516
22 …uickTimeImporters.component 0x9dd16df8 importGraphicDrawOrDecide + 1912
23 …ple.CoreServices.CarbonCore 0x90bdef44 CallComponentFunctionCommon + 1016
24 …ple.CoreServices.CarbonCore 0x90bdeae8 CallComponent + 260
25 …ple.CoreServices.CarbonCore 0x90bdeae8 CallComponent + 260
26 com.apple.QuickTime 0x949305c0 GraphicsImportDraw + 32
27 com.apple.iTunes 0x000dfa64 0x1000 + 911972
28 com.apple.iTunes 0x000df990 0x1000 + 911760
29 com.apple.iTunes 0x00011cec 0x1000 + 68844
30 com.apple.iTunes 0x003e2554 0x1000 + 4068692
31 com.apple.iTunes 0x003e2688 0x1000 + 4069000
32 com.apple.iTunes 0x00748b2c 0x1000 + 7633708
33 com.apple.HIToolbox 0x92101eac HIUserPane::DrawSelf(short, __HIShape const*, CGContext*) + 116
34 com.apple.HIToolbox 0x9204b6dc HIView::DrawCacheOrSelf(short, __HIShape const*, CGContext*) + 328
35 com.apple.HIToolbox 0x9204b438 HIView::SendDraw(short, OpaqueGrafPtr*, __HIShape const*, CGContext*) + 100
36 com.apple.HIToolbox 0x920f9fd0 HIView::RecursiveDrawNonComposited(short, OpaqueGrafPtr*, OpaqueRgnHandle*, unsigned char, unsigned char, unsigned char) + 468
37 com.apple.HIToolbox 0x920fa058 HIView::RecursiveDrawNonComposited(short, OpaqueGrafPtr*, OpaqueRgnHandle*, unsigned char, unsigned char, unsigned char) + 604
38 com.apple.HIToolbox 0x920f96f0 HIView::DrawNonComposited(short, OpaqueGrafPtr*, OpaqueRgnHandle*, unsigned long) + 312
39 com.apple.HIToolbox 0x92102c74 DrawControls + 128
40 com.apple.HIToolbox 0x9210296c DrawDialog + 104
41 com.apple.iTunes 0x00748988 0x1000 + 7633288
42 com.apple.iTunes 0x00748f6c 0x1000 + 7634796
43 com.apple.iTunes 0x007496f4 0x1000 + 7636724
44 com.apple.iTunes 0x0025ea54 0x1000 + 2480724
45 com.apple.iTunes 0x0000dc6c 0x1000 + 52332
46 com.apple.iTunes 0x0000db08 0x1000 + 51976
47 com.apple.iTunes 0x00004b38 0x1000 + 15160
48 com.apple.iTunes 0x00003930 0x1000 + 10544
49 com.apple.iTunes 0x00003640 0x1000 + 9792

Thread 1:
0 libSystem.B.dylib 0x9000b348 mach_msg_trap + 8
1 libSystem.B.dylib 0x9000b29c mach_msg + 60
2 com.apple.CoreFoundation 0x9fefe9ac __CFRunLoopRun + 832
3 com.apple.CoreFoundation 0x9fefe2b0 CFRunLoopRunSpecific + 268
4 com.apple.CoreFoundation 0x9ff0d710 CFRunLoopRun + 52
5 com.apple.iTunes 0x003fd0c4 0x1000 + 4178116
6 libSystem.B.dylib 0x9002bd08 _pthread_body + 96

Thread 2:
0 libSystem.B.dylib 0x9000b348 mach_msg_trap + 8
1 libSystem.B.dylib 0x9000b29c mach_msg + 60
2 com.apple.CoreFoundation 0x9fefe9ac __CFRunLoopRun + 832
3 com.apple.CoreFoundation 0x9fefe2b0 CFRunLoopRunSpecific + 268
4 com.apple.audio.CoreAudio 0x9085f524 HALRunLoop::OwnThread(void*) + 264
5 com.apple.audio.CoreAudio 0x9085f2c4 CAPThread::Entry(CAPThread*) + 96
6 libSystem.B.dylib 0x9002bd08 _pthread_body + 96

Thread 3:
0 libSystem.B.dylib 0x9002c3c8 semaphore_wait_signal_trap + 8
1 libSystem.B.dylib 0x90030eac pthread_cond_wait + 480
2 com.apple.iTunes 0x0001e654 0x1000 + 120404
3 com.apple.iTunes 0x0001e10c 0x1000 + 119052
4 libSystem.B.dylib 0x9002bd08 _pthread_body + 96

Thread 4:
0 libSystem.B.dylib 0x9001f88c select + 12
1 com.apple.CoreFoundation 0x9ff11240 __CFSocketManager + 472
2 libSystem.B.dylib 0x9002bd08 _pthread_body + 96

Thread 0 crashed with PPC Thread State 64:
srr0: 0x0000000098c2f10c srr1: 0x000000000208f030 vrsave: 0x0000000000000000
cr: 0x22824284 xer: 0x0000000000000004 lr: 0x0000000098c2efcc ctr: 0x0000000000000000
r0: 0x0000000098c2efcc r1: 0x00000000bfffb4a0 r2: 0x0000000000000001 r3: 0x0000000000000000
r4: 0x000000000000000c r5: 0x0000000000000007 r6: 0x000000000000003e r7: 0x000000000000000b
r8: 0x00000000000007ff r9: 0x0000000000000006 r10: 0x000000000000060b r11: 0x0000000000000000
r12: 0x0000000000000ffe r13: 0x0000000044822222 r14: 0x0000000000000000 r15: 0x0000000007c51000
r16: 0x0000000000000000 r17: 0x0000000000000000 r18: 0x0000000000000000 r19: 0x00000000bfffba8c
r20: 0x0000000000000001 r21: 0x0000000063636861 r22: 0x0000000000000001 r23: 0x00000000000003f0
r24: 0x00000000991f335a r25: 0x0000000000000000 r26: 0x00000000a875394c r27: 0x00000000a875395c
r28: 0x00000000a875397c r29: 0x00000000991f32c0 r30: 0x00000000a875396c r31: 0x0000000098c2ef40

Schwierig zu sagen. Ich habe kurz nach der Meldung “Thread 0 crashed with PPC Thread State 64” gesucht und in den meisten Threads anderswo wird empfohlen, die Einstellungsdateien der betroffenen Programme zu entfernen, so dass diese beim nächsten Programmstart neu angelegt werden. Für iTunes wären das zum Beispiel innerhalb Deines Benutzerordners
~/Library/Preferences/com.apple.iTunes.plist und ähnliche die anhand des Namens ebenfalls iTunes zugeordnet werden können. Hat den Nachteil, dass das Programm anschließend zwar mit einer “sauberen” Konfiguration startet, aber eben in den Einstellungen neu eingerichtet werden muss. Manchmal ist es ebenfalls hilfreich (und macht erstmal nix kaputt) zusätzlich die Caches des Programms unter ~/Library/Caches zu entfernen.

Ob die Methode evtl. erfolgversprechend ist, kannst Du relativ einfach vorab testen, indem Du einen neuen Benutzeraccount auf dem Mac anlegst und ausprobierst, ob die Probleme unter einem frischen Zugang überhaupt auftreten. Falls die Programme dort einwandfrei laufen, wäre das ein klares Indiz dafür, dass das Problem nicht bei den Programmen selbst, sondern (z.B. eben an Caches oder Preferences) innerhalb Deines normalen Benutzeraccounts liegt.

Falls auch das nichts hilft, würde ich raten, auch den Arbeitsspeicher mittels des Apple Hardware Tests gründlich zu untersuchen (das heißt auch, deutlich öfter als nur ein Durchlauf - da auf den RAM zufällig zugegriffen wird, muss ein Fehler nicht zwingend gleich beim ersten Lauf erkannt werden). Insbesondere, falls Du vor kurzem am Arbeitsspeicher gebastelt haben solltest, wäre ein RAM-Fehler u.U. auch eine denkbare Ursache.

Sollte man mal noch checken. Ansonsten spricht die Kombination aus „EXC_BAD_INSTRUCTION“ und der QUickTime-Component dafür, dass eine Bibliotheks-Datei im Eimer ist, dort eine fehlerhafte Anweisung drin steht, und die jedes Mal, wenn ein Programm diese QuickTime-Routine aufruft, das Programm ind en Abgrund reißt.

Und das wäre ein klarer Fall für eine Neuinstallation (kann man ja drüberbügeln, dann ist da nichts verloren).

Erstmal vielen Dank für die umfangreiche Antwort. Aber leider starten die Programme noch immer nicht.

iTunes kommt gar nicht erst zum Laufen, ebenso iMovie und der QuicktimePlayer.
Bei iPhoto und iCal öffnen sich die Programme zwar kurz, aber sobald ich dort irgend etwas anklicke, werden sie beendet.

Einen neuen Benutzer anlegen, habe ich schon gestern versucht. Auch unter diesem stürzen die Programme ab.
Die .plist-Dateien aus den Preferences habe ich auch alle schon probeweise entfernt. (Das war einer der ersten bekannten Versuche.) Ohne Erfolg.

Nach Entfernung des i-Tunes-Ordners aus meiner Library/Cache war nach dem Neustart übrigens meine Schreibtisch-Anordnung zerschossen… das sollte ja auch nicht passieren, oder?

Ich werde jetzt mal den Apple Hardware Test laufen lassen. Vielen Dank für jede weitere Hilfe und Anregung.

[quote=“Joerg”]Sollte man mal noch checken. Ansonsten spricht die Kombination aus „EXC_BAD_INSTRUCTION“ und der QUickTime-Component dafür, dass eine Bibliotheks-Datei im Eimer ist, dort eine fehlerhafte Anweisung drin steht, und die jedes Mal, wenn ein Programm diese QuickTime-Routine aufruft, das Programm ind en Abgrund reißt.

Und das wäre ein klarer Fall für eine Neuinstallation (kann man ja drüberbügeln, dann ist da nichts verloren).[/quote]

Ich habe jetzt den Hardware-Test 1x kurz und 2x lang machen lassen, und er hat keine Fehler gefunden.
(Ich bin ja auch kein Bastler und hab den Mini, seit ich ihn besitze, noch nie geöffnet.)

Ich gehe davon aus, dass ich um eine Neuinstallation nicht rum komme. Aber kannst du mir sagen, wie ich das mit dem Drüberbügeln machen soll? Nur die Programme oder das komplette System?
Mir graut vor allem vor dem Aufwand, all meine persönlichen Einstellungen wiederherzustellen, und mich von meiner Original-DVD (10.4.1) mühsam wieder auf 10.4.11 hoch-zu-updaten.

Vielen Dank für die Hilfe! :smile:

Ernsthaft, wenn ich das CrashLog richtig gelesen habe, sind sogar Fehler im AppleCore (Carbon). Da hätte ich nach dem Hardwaretest keine Zeit mehr verschwendet und Mac OS X neu aufgesetzt. Sofern eine externe Festplatte vorhanden ist, würde ich mit Carbon Copy Cloner ein Komplettbackup der internen Festplatte machen und anschließend von der System-DVD aus neu starten die Festplatte formatieren und das System neu aufspielen. Eigentlich sollte dann von Apple ein Combo-Update auf 10.4.11 zur Verfügung stehen, aber es könnten noch weitere Sicherheits-, Java- und Anwendungsupdates folgen (insofern kann es wirklich etwas dauern). Trotzdem dürfte das der effektivere Weg sein, als weiter im System “rumzustochern”.

1 Like

…ansonsten sind hier die Installationsoptionen für Mac OS X. Ein TM-Backup wäre nett - das war ja aber leider 10.5…

1 Like

Herzlichen Dank, chrispiac, ich hab wieder was dazu gelernt. Mir sagen die Daten aus dem Crash-Log ja nichts, aber dafür gibts hier ja nette Fachleute.