Itunes Server mit Airport Express

Hallo

Auch ich melde mich mal wieder nach langer Zeit wieder mit einer Frage.
Aber nichts desto trotz lese ich jeden Tag sehr Interessiert im Forum lol

Also:

Ich habe jetzt eine Airport Extreme an die mein Drucker und eine 400gb HDD (wird sicherlich noch grösser da diese auch schon zu 90% voll ist)angeschlossen ist
Kann ich diese Kombination als iTunes Server benutzen ???

In meinem Netzwerk hängt ein IMac - ein Mac Mini als Mediacenter und der olle Win Pc meiner Freundin die ich bis jetzt nicht von Apple überzeugen konnte.
Auf allen ist Itunes installiert wobei der Win Pc über Wlan läuft.
Ich möchte nicht immer bei allen Computern die neu zugefügten Titel in die Mediathek einpflegen müssen, sondern eine Mediathek auf die alle gleich zugreifen könnten ??? Geht das ???

Oder was gibt es da für Möglichkeiten ohne dass einer der Pc`s laufen muss(Freigabe).

gruss Nald

Hallo Nald,

ja es gibt Lösungen für Dein Problem:

a) UPnP™-AV-Technologie (mit iTunes Support), die als Server/Verwaltungssoftware auf einem der Rechner installiert wird und die anderen Rechner (+ Fernseher & ggf. Stereoanlage) darauf zugreifen. Bekannte Vertreter sind: Twonky für PCs und einige NAS und EyeConnect für Mac.

b) Ohne PC & Mac geht es mit NAS (Network Attached Storage = Netzwerkspeicherplatz). Das sind dann Festplatten mit Netzwerkanschluss (Ethernet und/oder WLAN) auf der auch eine Medienserversoftware (mit iTunes Support) läuft und die Musik zentral für das Heimnetzwerk verwaltet (dann muss nur das NAS laufen, die PCs & Macs können abgeschaltet werden)

Also wenn ein NAS sowieso laufen muss, dann würde ich doch lieber die Sharingfunktion in iTunes auf z.B. dem Mini freischalten (der zieht am wenigsten Saft). Dafür solltest Du dann alle Deine Musiktitel auf der Platte (oder einer angeschlossenen Platte, auf der der Mini die Mediathek verwaltet) liegen. In den Einstellungen des Mini bei iTunes musst Du dann die Mediathek freigeben und bei den anderen Rechnern nach der “Mediathek suchen” einstellen.

Wenn ich miuch recht erinnere, funktioniert dann aber der Coverflow auf dem iMac und PC nicht, sondern nur eine vereinfachte Listenansicht (wahrscheinlich damit das Netzwerk und WLan nicht so sehr belastet werden?)

[quote=“chrispiac”]Hallo Nald,

ja es gibt Lösungen für Dein Problem:

a) UPnP™-AV-Technologie (mit iTunes Support), die als Server/Verwaltungssoftware auf einem der Rechner installiert wird und die anderen Rechner (+ Fernseher & ggf. Stereoanlage) darauf zugreifen. Bekannte Vertreter sind: Twonky für PCs und einige NAS und EyeConnect für Mac.[/quote]

Aber da muss ja dann immer dieser Pc mit der Software und der Freigabe laufen ???

[quote]
b) Ohne PC & Mac geht es mit NAS (Network Attached Storage = Netzwerkspeicherplatz). Das sind dann Festplatten mit Netzwerkanschluss (Ethernet und/oder WLAN) auf der auch eine Medienserversoftware (mit iTunes Support) läuft und die Musik zentral für das Heimnetzwerk verwaltet (dann muss nur das NAS laufen, die PCs & Macs können abgeschaltet werden)[/quote]

Und hier “MUSS” es ein NAS Laufwerk sein ??? Die HDD über die Extreme kann das nicht - oder ?

Hätte hier ein Netgear SC101 wobei dieses anscheinend sehr langsam ist und “Nur” Windows kann — habe ich gelesen ?
Was könntet Ihr mir da als Nas empfehlen ---- preis max bis 200.- €

thx + Greetz

Nald

[quote=„Nald“]

Aber da muss ja dann immer dieser Pc mit der Software und der Freigabe laufen ???[/quote]

Genau.

[quote=„Nald“]

[quote=„chrispiac“]
b) Ohne PC & Mac geht es mit NAS (Network Attached Storage = Netzwerkspeicherplatz). Das sind dann Festplatten mit Netzwerkanschluss (Ethernet und/oder WLAN) auf der auch eine Medienserversoftware (mit iTunes Support) läuft und die Musik zentral für das Heimnetzwerk verwaltet (dann muss nur das NAS laufen, die PCs & Macs können abgeschaltet werden)[/quote]

Und hier „MUSS“ es ein NAS Laufwerk sein ??? Die HDD über die Extreme kann das nicht - oder ?[/quote]

Ja, oder ein NAS mit externen USB Anschluß, dass die Festplatte im Netzwerk zur Verfügung stellt.

[quote=„Nald“]
Hätte hier ein Netgear SC101 wobei dieses anscheinend sehr langsam ist und „Nur“ Windows kann — habe ich gelesen ?
Was könntet Ihr mir da als Nas empfehlen ---- preis max bis 200.- €

thx + Greetz

Nald[/quote]

Das Netgear NAS kenne ich jetzt nicht, stellt das denn einen iTunes Server zur Verfügung? Eine gute Auswahl findest Du bei http://www.cyberport.de, wenn Du dort NAS in die Suchmaske eingibst. Wenn die 200 Euro ohne HDD gemeint sind, würde ich mir die NAS mit 2 Festplatten näher ansehen, dann kannst Du bei Bedarf Deinen Speicherplatz erweitern. Mit Empfehlungen halte ich mich zurück, da die Raidsonic Lösung, die ich bisher favorisiert habe, mit den Mac nicht so gut harmoniert. Die „Synology Diskstation(s)“ scheinen ganz gut zu sein und bringen einen iTunes Server mit, mit 2 HDDs bist Du aber eher bei 250 als bei 200 Euro. Mit dem „D-Link DNS-323 Gigabit NAS System“ bist Du aber in Deinem Preisrahmen, das bringt auch einen iTunes Server mit. Synology Geräte habe ich schon bedient - die bringen auch einen Web Server mit (falls man das braucht). Zum D-Link kann ich nichts sagen. Sieh Dich einfach selber bei Cyberport um.

Tja dann wird mir nicht viel anderes über bleiben als ein NAS zu kaufen g

Also ich denke den werde ich mir wohl zulegen:

NAS

habe recht gute Bewertungen gelesen und so um die 150.-€ ohne HDD`s geht auch.

mal sehen ist ja jetzt nicht dringend denn wenn dann sollte es was halbwegs gescheites sein — natürlich zu einem überschaubaren Preis.

Nas 150.- + 2x HDD 1TB ca. 160.- = 250 - 300.- €

thx + Greetz

Nald

Ja, der scheint zu gehen, zumindest ist iTunes Server als Eigenschaft angeführt. Die Bedienungsoberfläche scheint Englisch zu sein, das ist - wenn man es kann - OK. Mac OS X wird aber erst ab Leopard (10.5) offiziell unterstüzt, falls Du noch Macs mit älteren Betriebssystemversionen hast, solltest Du das Berücksichtigen.

ich würde als NAS-Lösung die kleine LINKSYS empfehlen: www-de.linksys.com/servlet/Satel … 7318843B71
Da gibt es eine schöne WIKI-Seite dazu wie man da Linux draufspielt und zahlreiche Funktionen dazugewinnt.

Grüße Bountykiller

Und wenn es nun wirklich ein NAS werden soll, dann hättich ich noch den hier zur Auswahl:
synology-distribution.de/de/ … rview.html

Den hatte ich schon mal in Verwendung in meiner Windows Zeit und war gar nicht zufrieden damit - sehr langsam
meiner meinung zu kompliziert zu konfigurieren - wobei ich nicht viel damit rumexperimentiert habe NSLUG usw.
Habe ihn dann wieder auf den Markt geschmissen.

greetz nald

[quote=“BandiTT”]Und wenn es nun wirklich ein NAS werden soll, dann hättich ich noch den hier zur Auswahl:
synology-distribution.de/de/ … rview.html[/quote]

Das werde ich mir nächste Woche mal genauer ansehen, da ich zur Zeit in BRD bei meiner Schwägerin bin und nicht die Zeit aufbringen kann mir das genauer anzusehen.
Vielen Dank für den Tip.
Habe auch schon von den Synology`s gehört aber sind doch recht teuer …oder ?
Wie gesagt werde nächste Woche mich mal kundig machen.

greetz Nald

Kann man so Pauschal nicht sagen. Sie bieten auch einiges an Serverdiensten mehr, als so manches andere NAS. So kann man ggf. auf einen Server PC verzichten, wenn man nur eine kleine Web-Site erstellen möchte (und selbst Hosten). Für private Zwecke durchaus ausreichend. Das Leergehäuse Disk Station 207 gibt es ab ca. 200 Euro, die neuere Version Disk Station 207+ für ca. 250 Euro.

Klingt sehr gut - wie gesagt habe ich es nicht eilig.
Vll. Doch die 50.-€ mehr investieren.
Hat Synology eine deutsche Benutzeroberflaeche ?

Greetz Nald

An den älteren, an denen ich gearbeitet hatte, ja/nein später ja. Also, bei Einer, die frisch am Markt war, als sie gekauft wurde, stand nach einem Firmware-update Deutsch als Weboberfläche zur Verfügung. Bei einer anderen war dies von Anfang an der Fall. Ich denke, das dürfte inzwischen eher die Regel sein. Aufschlus gibt Dir jeweils die technische Dokumentation, die Du aufrufen kannst, wenn Du den Link von BandiTT folgst. Für Preise hat sich Geizhals.at bewährt.

Soooooooooooooooo :w00t:

Nun habe ich mir das Conceptronic Grab`n Go CH3SNAS gekauft und es wurde vor 10 min. geliefert.
Werde nun erstmals eine 400gb + 160gb HDD die ich hier rumliegen habe einbauen um das ganze zu testen.
Sollte alles so funktionieren wie ich mir das vorstelle, dann werden in weiterer Folge 2 x 1TB reinkommen, das ganze als Raid .

greetz Nald :smiling_imp: