Junkers Uhr

Hallo liebe Macmini Community
In meiner großen Not wende ich mich an euch :smiley:
Ich möchte mir eine Junkers Uhr kaufen und es soll eine mechanische sein. Also Handaufzug oder Automatik.
Nun bin ich bei ebay auf dieses Angebot gestoßen: cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?Vie … 500wt_1413
Die Chronographen funktionen benötige ich eigentlich nicht, deswegen würde ich gerne wissen ob die Stoppfunktion, welche hier als defekt beschrieben wird sich nur auf die zwei kleinen Kreise im Zifferblatt bezieht ? Ich kenne mich mit Uhren und vor allem Chronographen leider gar nicht aus. Mir wurde gesagt, dass die Uhr Funktion und das Datum 1 a laufen würden. Das heißt ich könnte die Uhr als “Uhr” nutzen und alles was nicht gehen würde wären diese beiden Kreise in der Mitte oder?

Ich weis es hat nichts mit Computern zutun, aber ich weis nicht wer mir da sonst auf die schnelle helfen könnte.
Freue mich über alle Antworten und Meinungen
MfG
Felix

.
Also ich tät’ mir nur eine Uhr kaufen die die Funktionen hat die ich benötige und
… die vollständig funktioniert.
Wenn was nicht geht dann nervt das früher oder später … 8)

Normalerweise hat die Chronographenfunktion keine Auswirkung auf die Datums- und Zeitanzeige, da der Chronograph zwar durch das gleiche Uhrwerk angetrieben wird, aber eben eine ansonsten völlig unabhängig zuschaltbare Funktion ist. Ansonsten kann man die Uhr zur Überprüfung zu einem Uhrmacher bringen; evtl. ist das Problem mit dem Chronograph auch relativ leicht zu beheben.

warum schreibst du den Verkäufer nicht an?
Er schreibt, dass “nur” die Stoppfunktion nicht funktioniert. Alles andere wäre
Betrug. Ich würde ihm einfach eine mail zukommen lassen.
Sollte er darauf nicht antworten, hätte sich das für mich erledigt.

So ganz allgemein würde mich jetzt interessieren, was an dieser Junkers so besonders ist?
Rein optisch spricht die mich nämlich überhaupt nicht an. Und der Zustand, jetzt rein vom Bild her
geurteilt, recht “ausgelutscht”.
Warum nicht was Neues mit Garantie? Mechanische Uhren sollte es bestimmt auch für unter 100,-€ geben.Oder?
Ansonsten halt eine Junkers mit Quarzlaufwerk :wink:

Hm… das Geld war nichtmal das große Problem… aber wenn man doch sparen kann. Ja, habe mich jetzt für eine neue entschieden: junkers-shop.de/Junkers-Uhr- … -mit-Datum
Wird zwar meinen Finanzen übel zusetzen, aber ich hatte vor die die nächsten 10 Jahre zu tragen und es ist auch immer noch eine "billige " Uhr. Und ne Automatik für unter 100 € ist wohl nach meiner Recherche keine gute Idee. Das soll das Werk extrem schlecht sein/ grobe Abweichungen haben.
MfG
felix

Gute Entscheidung. :yeah:

Achso und du wolltest wissen was an Junkers so besonders ist? Nichts. Aber bei den anderen auch nicht. Ich denke man muss einfach eine Marke finden die man mag. Und ich mag die Flugzeuge von Junkas nunmal :blush: und sie sehen qualitativ recht vielversprechend aus und sind, nach allem was ich gesehen habe noch günstig.

Tja so ging es mir vor ein paar Jahen auch. Ein Bericht über Spezialeinheiten der Bundeswehr und deren Ausstattung, weckte mein Interesse an Sinn.
Seitdem bin ich den Uhren aus dem Hause Sinn verfallen. :smile:
Auf die hier stehe ich total:
-> sinn.de/de/Modell/1746_Klassik.htm

Keine Ahnung welches Uhrwerk in der Bucht Junkers verbaut ist, von der Anordnung der Zeiger würde ich aber auf ein Poljot Uhrwerk Kaliber 3133 tippen, bei den Poljots ist der große Sekunden Zeiger für die Stoppfunktion.

Herr Sinn hat Sinn schon lange verkauft und vertreibt nun Uhren der Marke Guinand guinand-watch.com/
Die neue Guinand Taucher Uhr finde ich interessant für knappe 500€ (wird allerdings auch unter verschiedenen anderen Namen vertrieben). Gute und günstige Automatik Uhren kann man auch von Orient kaufen (Made in Japan gehört zu etwa 50% Seiko). Die Orient Mako Diver (Mako deep), etwa 100€, wird in diversen Uhren Foren gerne empfohlen. Ich bin mit meinen beiden Orients bisher sehr zufrieden.

Wenn der große Zeiger für die Sekunden ist, ist das sowieso erledigt. Nee, die andere gefällt mir auch optisch deutlich besser und ist mit 10 ATM deutlich freundlicher gegenüber Duschen.
Zu der sinn: Die römischen Zahlen gefallen mir nicht, aber das ist sicher Geschmacksache, ansonsten aber nicht wirklich meine Preisklasse mit 45 € “Monatslohn” :smiley:
Danke für die Tipps etc. denke innerhalb der nächsten 14 tage werde ich mir die Junkersuhr bestellen. Werde den Thread dann noch mal aus der Versenkung holen und kurz berichten :smiley:

Junkers und die Schwestermarke Zeppelin bieten solide Technik in ihrer Preisklasse.
Die schon genannten Orient bieten fast noch mehr Uhr fürs Geld, ansonsten hat auch Seiko einiges und Citizen ist glaube ich a bisserl teurer.
Von wohlklingenden Namen hinter denen sich dubiose Chinesische Hersteller verbergen würde ich abraten.
Von einer Uhr mit einem Defekt, wenn auch eine nie gebrauchte Funktion, würde ich auf alle Fälle die Finger lassen, vor allem in der Preisklasse, da ist der Besuch beim Uhrmacher teurer wie die ganze Uhr.

Im Preissegment um 300€ würde ich Seiko oder Uhren mit ETA Werk bevorzugen die Miyotas findet man ehr in Uhren unter 200€, sind aber auch sehr zuverlässig. Hast du dir mal die Orient Diver angeschaut? schoeneuhren.de/orientuhren/ … nal-diver/

Bei diesem Werk (Poljot 3133) ist die Sekunde der kleine Zeiger links. Der große Sekundenzeiger ist nur für die Stoppuhr. Der kleine rechte Zeiger zählt die gestoppten Minuten bis 30.

Neu liegt so eine Junkers bei 399,- und in Uhrenforen werden diese manchmal für 200,- angeboten. HIER gab’s eine für 175,- war aber nicht mit Junkers Schriftzug sondern ein für eine andere Firma hergestellte…

Ich würde eher eine kaufen, bei der alles OK ist. Man weiß nicht, warum die Stoppfunktion nicht funktioniert und was noch alles ggf schon ‘angeknackt’ ist.

Hier das Werk in einer veredelten Version (ebenfalls 399,- neu):
http://www.junkers-shop.de/bilder/produkte/gross/Junkers-Uhr-6226-3-Mechanische-Uhr-Poljot-3133-mit-Chronograph-und-Datum_b4.jpg

In den Neunzigern habe ich etwas über 200 DM für meine Poljot Chronographen bezahlt, allerdings waren die Uhrwerke oft schlecht montiert und justiert. Ich kann nicht sagen ob sich generell die Qualität bei Poljot verbessert hat, die Preise sind jedenfalls explodiert. Die veredelte Version sieht gut aus und weckt Hoffnung, dass auch bei der Montage sauber gearbeitet wurde. :unamused:

So heute ist die Uhr angekommen und sie ist richtig schön. Leider ist mein Handgelenk zu dürr und ich musste mir erstmal 2 zusätzliche Löcher ins Armband machen lassen. Bis jetzt geht sie auch sehr genau. Vielen dank für eure zahlreichen Tipps und Ratschläge.
MfG
Felix

Glückwunsch zur Junkers.
Aber wo sind die Bilder? ;D

Klar, hier sind Bilder, habe aber leider nur mein iPhone 3G zum Bilder machen.
So jetzt geh ich nach dem Joggen erst mal duschen und schau ob das gute Stück auch hält was es verspricht!







Schöne Uhr.
Erinnert mich an Bell&Ross. Nur is Junkers da viel billiger. :wink:

schöne uhr hast du da! :yeah: glückwunsch!
ich habe auch ‘ne schwäche für klassische zeitmesser… :blush: hab’ zuletzt 'ne schöne alte longines dame ergattert… :smiley:

als nächstes brauchst du 'ne vernünftige kamera… :wink:

Mit einem Lederarmband würde ich nicht unter die Dusche, die gehen auch ohne Wasser schon recht schnell kaputt. Die Druckangaben sollte man nicht unbedingt austesten, eine 3 ATM Uhr kann zwar theoretisch etwa 30 Meter tauchen ohne das Wasser eindringt, kommen allerdings Schwimmbewegungen hinzu oder der Massagestrahl der Dusche entstehen ganz andere Drücke. Deine Uhr sollte die Dusche überleben. :smile: