Mac Mini - Absturz nach Ruhezustand

Hi,

mein MM ist schon mehrfach nach dem Ruhezustand nicht mehr richtig aufgewacht. Ich drücke ganz normal die Leertaste, der Bildschirm fährt hoch, aber dann dreht sich das Windrädchen unaufhörlich und ich kann nichts mehr tun, außer die Maus bewegen. Bisher blieb mir nichts anderes übrig als die An/Aus-Taste zu benutzen…
Was kann ich statt dessen tun?
Woran könnte es liegen?
Diese Mal war das Mail-Programm noch offen, aber bei den Abstürzen zuvor, könnte ich es nicht beschwören.

LG mmm

Probier mal Rechte reparieren mit dem Festplattendienstprogramm.
Beim start alt + apfel + p + r gedrückt halten (Startgong ertön 2mal)
Tritt dieses Problem schon seit Beginn auf?
Vllt. mal den Konsolenlog posten

[size=150]Willkommen im Macmini Forum![/size]

Alternativ (btw.: auch von mir willkommen im Forum und viel Spaß hier! :smiley:)

also, alternativ würde ich mal versuchen, ob das nicht ein angeschlossenes Gerät (kann schon ein USB-Hub reichen, der “komisch” ist) verursacht - also mal alles abstöpseln, was nicht gebraucht wird (Tastatur und Maus natürlich nicht) bevor der :mini: schlafen geht…

Vielen Dank für die lieben Willkommensgrüße meine Herren! :smile: …und natürlich auf für die Tipps.

@Gradi
Ich habe jetzt das Festplattendienstprogramm drüberlaufen lassen. Ob das Problem von Anfang an auftrat? Joa, schließlich ist er erst n Monat alt.

@Joerg
Auch den USB-Tipp behalte ich im Auge. Es hängen n paar Sachen dran, auch an der selben Stromversorgung, weils nicht anders geht.

Seither ist er aber immer wieder brav aufgewacht. :unamused: Also hilft wohl schon n bißle beschweren und anschließend streicheln, schon ists wieder gut :wink:

Auch von mir: willkommen im Forum !

So’n mini ist schließlich auch nur ein Mensch… :wink: