Mac Mini als Server

Hallo MiniMacler,

ich plane gerade ein neues Projekt:

MacMini als Server für http, PHP, FTP über dyndns.org und für LAN als Fileserver. Vielleicht als Applicationserver für Bilddatenbank - das weiß ich noch nicht.

Meine Erfahrungen und Ideen - und falls Probleme auftreten - werde ich hier berichten und wir können darüber diskutieren.

Zur Info. Bisher läuft ein Server auf Linuxbasis - also http und ftp funktioniert schonmal. Ist aber alles vom Router gemanaged.

Hat solch ein Projekt schonmal jemand realisiert?

Grüße,

lepple

Erstes Problem: mir fehlt gerade noch der MiniMac - bin aber dabei einen zu besorgen.

Zweitens ist die Bandbreitenverteilung. Ich will den Kauf eines skalierbaren Managed Switch umgehen und das mit einer Software machen. Geht sowas? Dass man auf den Rechnern ein Programm installiert, das die Bandbreite je nach Eingabe fix setzt.

Das Problem ist sonst, dass wenn jemand auf den Server zugreift, die komplette Bandbreite benutzt und die anderen Rechner nicht mehr “schnell” ins Internet kommen.

Kennt jemand ein solches Programm und hat Erfahrungen damit?

Grüße,

lepple

Moin,
guck dir zum Warm werden mal Darwinports und Fink an…

Also hier läuft ein mini 1,25/1GByte als Fileserver unter 10.5 & Sharepoints (Freeware) für 6 Clients. Allerdings nicht von der internen Platte, sondern einer 250 GByte Samsung Spinpoint in einem Pod-Gehäuse (das wie ein mini aussieht). Fazit nach 6 Wochen: Problemlos. Flott. Geräuschentwicklung: Zu vernachlässigen. Am lautesten ist der Vent der externen Platte …

8) :astonished: 8) :astonished: 8) :astonished: 8) :astonished:

Auch 10.5 haben will :smiley:

Matt

Bei mir läuft der Mini als Fileserver im geschm. Betrieb seit Monaten wunderbar - 1.25.MHZ, 500 Kbyte Ram und mit externer Festplatte 160GB.

Sogar als FTP Server dank Pure-FTP und außerdem bestimme ich die Zeit die der Mini online seihen soll.

Äh … ja. 10.4 logischerweise …

Oha…wenn damit OS X flüssig läuft, respekt!
Meinst wohl eher Ghz/MB, gelle?
MfG Yul