Mac mini startet nach update nicht mehr

hilfe!
nach dem heutigen update startet der rechner nicht mehr (es erscheint der graue apfel und as wars). als normal windows-benutzer weiss ich nun überhaupt nicht was ich nun tun könnte. wenn ich von der neu installiere, was passiert dann mit meinen ganzen daten, werden die gelöscht oder übernommen? was könnte ich sonst noch probieren (der rechner ist schon etwas älter, 2005).
vielen dank,
robert

Hallo Robert rs53,

herzlich willkommen hier im Forum und hoffentlich bald wieder viel Spaß mit Deinem :mini: , auch wenn er momentan Probleme macht.

Leider sind Deine Aussagen zu dem Problem etwas wage (welche Art update hast Du ausgeführt, Hardware? Software? Mac OS X?). In jedem Fall solltest Du Deinen Mini wieder zum Laufen bringen, wenn Du die mit dem Mini ausgelieferte graue DVD mit dem Original OS X in das interne DVD-Laufwerk legst und beim Starten die Taste „C“ (für CD-Laufwerk) drückst. Dann startet das OS X von der DVD. Nach Auswahl der Sprachversion (ich vermute mal Deutsch) kannst Du auf das „Festplatten-Dienstprogramm“ zugreifen (zu finden unter einem der Menüpunkte in der Kopfzeile, ich weiß es jetzt nicht auswendig, entweder „Programme“ oder „Dienstprogramme“). Dort lohnt es sich auf jeden Fall mal die Festplatte zu überprüfen und ggf. die Rechte zu reparieren. Vielleicht reicht das und die anschließend die Auswahl des Startvolumes (die Festplatte, dann Neustart - „Startvolume auswählen“ ist im gleichen Menü, wie das Festplattendienstprogramm) aus um den Fehler zu beheben. Bis zu diesem Punkt bleiben Deine Daten auf der Festplatte unangetastet, sofern kein(e) Fehler gefunden wird/werden.