MacMini an TV mit Logitech K400

Hallo, bin absoluter Mac-Neuling und habe einen Mac mini (August 2007) erworben. Diesen möchte ich per HDMI an meinen 47 zoll TV anschliessen. Wie bekomme ich dann Ton ? Auch möchte ich ihn zum gelegentlichen Surfen im Inet am TV nutzen. Ist meine logitech k400 Tastatur mir Touchpad eine gute Wahl ?

Danke, Tom

Hallo macusertom,

willkommen hier bei den Minis im Forum und hoffentlich noch viel Spaß mit deinem :mmini: .

Das hängt von Deinem Fernseher oder/und Deinem finanziellen Möglichkeiten ab. Es ist möglich ein DVI auf HDMI Kabel an den Mini bzw. TV zu hängen, dann kann ein Bild in HDTV (1920x1080 Pixel) an den TV ausgegeben werden. Wenn der TV einen HDMI-Port hat, der für Computer vorgseseghen ist, gibt es meist die Möglichkeit, für diesen Port den Ton über eine Audio-In Schnittstelle sepperat einzuspielen. Bei älteren TVs ist meist nicht ein HDMI Port dafür vorgesehen, sondern ein VGA Port, S-Video oder Componeteneingang, da solltest Du das Handbuch vom Fernseher durchsehen, welche Möglichkeiten für Video und Audio von Computern vorgesehen ist. Wahrscheinlich mußt Du zusätzlich ein Audio-Kabel vom Tonausgang des Minis zum Audioeingang des TVs legen. Der Mini verfügt über ein kombinierten optischen digitalen (S/PIDIF auch Toslink genannt)/Kopfhöhrerausgang, so das Du entweder ein optisches Kabel (mit einem passenden Adapter für den Mini) legen kannst und so Mehrkanalton möglich ist oder ein einfaches (Stereo-) Audiokabel mit Chinch-Steckern/ bzw. 3-poligen Klinkenstecker für den Mini auf der anderen Seite für Analog Audio.

Als der Mini aktuell war, gab es auch Boxen, die die digitalen Audio Signale mit auf ein HDMI-Kabel aufschalteten, so das nur ein HDMI-Kabel nötig war, jedoch waren diese recht teuer. Vereinzelt findet man sie noch auf ebay und anderen Gebrauchthandelsplätzen, sind (sofern noch funktionstüchtig) immer noch teuer (für gebrauchte Hardware). Aber wer das Geld hat und es ihn den Konfort nur ein Kabel zu verlegen Wert ist, möchte ich die Möglichkeit nicht vorenthalten.

Da würde ich einem Mac Neuling zu nur bedingt anraten. Auf den Mac Mini 2007 läuft maximal Mac OS X 10.7.x (10.7 wird als Betriebsystem “Lion” bezeichnet). Das wird von Apple noch supportet. Am Montag (2. Juni 2014) beginnt die WWDC (World Wide Developer Conference) von Apple in San Francisco, dann erscheinen wahrscheinlich die Terminvorstellungen, wann die nächste Mac OS X Version (10.10) und iOS 8 erscheinen soll, man rechnet noch in diesem Jahr damit. Mit erscheinen der nächsten Mac OS X Version dürfte der Support für Lion (10.7) wahrscheinlich eingestellt werden, womit nur noch eine Lifetime für ein aktuelles System auf deinem Mini von etwas über 1/2 Jahr sichergestellt ist. Möchtest Du wirklich noch den Aufwand betreiben für ein so kurzen Zeitraum den Mini dafür herzurichten? (Also, nicht das wir Dir das nicht gönnen - nur das Groß der Mac Mini User ist da weiter, natürlich gibt es hier im Forum zu diesem Thema haufenweise Threads zu verschiedenen TVs und Darstellungsproblemen, Verbindungsproblemen, wie Overscan nutzen [am Mini oder TV]. Wenn Du die Suchfunktion hier im Forum nutzen möchtest, nur zu, da dürfte es einige Treffer geben).

Nein, ist es nicht. Die k400 ist eine Funktastatur mit Touchpad, die zu einem eine Herstellereigene Software (Logitech Unifying Software) benötigt, sowie einen Dongle am USB-Bus des jeweiligen Rechner. Da diese Funklösung auf den gleichen Frequenzen wie Bluetooth und WLAN läuft, kann es da auch zu gegenseitigen Störungen führen. Zudem hat sie eine PC Tastatur Layout, was nicht 1:1 auf dem Mac übertragbar ist (so entspricht die Windows Taste nicht der Apfel Taste usw.) Logitech hat die Software auch für Mac rausgebracht, allerdings gibt es nur für einige (teurere) Mac Tastaturen passende Treiber (auch nicht für alle Mac OS X Versionen). Wenn Du unbedingt eine (Funk-)Windows-Tastatur verwenden möchtest, dann nutze eine, die sauber Bluetooth unterstützt, die wird, bei aktivierten Bluetooth am Mac, von diesem ohne Dongle erkannt. Dann bleiben “nur” noch die Unterschiede im Tastaturlayout.