Maus am MacBook ungenau?

Hallo,

ich habe mir vor kurzem die Mighty Mouse gekauft und finde sie ehrlich gesagt relativ unpräzise, so dass ich andauernd danebenklicke. Habe testweise mal andere Mäuse angeschlossen (Logitech MX 518, MouseMan Traveler, MouseMan Optival Dual und noch ne Laptop Maus) aber bei allen das Gleiche!
Bei meinem Windows Rechner ist das anders. Da habe ich die MX 518 angeschlossen und sie reagiert perfekt. Ich bewege die Maus und sie folgt absolut präzise meiner Bewegung in einer geraden Linie und stoppt auch sofort wieder. Dann die gleiche Maus am MacBook angeschlossen und ich kann quasi nicht damit arbeiten. Selbst auf was großes im Dock zu klicken ist schier unmöglich. Der Zeiger bewegt sich erstmal garnicht und wenn ich die Maus dann etwas stärker bewege, springt der Zeiger über das, was ich anklicken will, hinweg.
Normalerweise arbeite ich mit dem Touchpad, so dass mich das nicht groß stört, da ich da das Problem nicht habe, aber ich habe gestern mal versucht Diablo ll auf dem MacBook zu spielen, aber mit dem Touchpad ist es logischerweise nicht möglich und mit der Maus treffe ich die Gegner nicht, da der Mauszeiger erst hängt und dann über das Ziel hinausspringt!
Ist es vielleicht einfach Gewöhnungssache? (Habe neulich mal an nem iMac im Media Markt rumgespielt und fand die Mighty Mouse auch da ziemlich unpräzise, so dass ich mir vorstellen könnte, dass es normal ist.)

also, mir hat das da geholfen, schau mal rein… :smiley:

Ja, mir kams am Anfang mit der MM (Kabel) auch etwas unpräziser vor, allerdings hat sich das mit der Zeit irgendwie gegeben, ich hab auch die Zeigergeschwindigkeit raufgestellt, dann gings.

Aber das man immer danebenklickt, kann ich gar nicht nachvollziehen, für mich klingt das eher nach einem Problem entweder mit der Unterlage der Maus (Tisch, Mousepad, whatever) oder einem Problem das Books.

Ist beim MacBook und beim MacBook Air so. Habe heute im Laden mal die Mighty Mouse mit Kabel ausprobiert und die ist zwar schon ein Stückchen besser als die kabellose, aber wirklich präzise ist was anderes. An der Unterlage sollte es nicht liegen, ist immer das gleiche Mauspad und beim PC bin ich ja auch absolut zufrieden. Aber dann die gleiche Maus (MX518) und gleiche Unterlage am MacBook und schon „weigert“ sich die Maus zu tun was ich will. Klar, wenn ich langsam bin, treffe ich auch aber mal schnell ein Fenster zumachen geht erst beim zweiten oder dritten Versuch. Ist irgendwie als ob die Beschleunigung verrücktspielt…

Ist bei mir leider schon auf Maximum…

Also im Firefox 3.0.1 muß ich seit neulich auch oft mehrfach klicken, bis das Fenster zu ist. Ist aber wohl eher ein Softwarebug, als ein Mouseproblem, vermute ich. :confused:

Ich meinte “mehrfach klicken” weil man danebenklickt, nicht weil er den Klick nicht erkennt. :wink:

Scheint, dem anderen Thread nach zu urteilen, an der Beschleunigung zu liegen. Werde mir mal MouseZoom angucken, sobald ich mein MacBook zurück hab. Vielleicht kann man damit ja die Beschleunigung abschalten bzw. runterschalten.