Mein Mini lahmt seit gestern sehr

Hallo,

seit gestern lahmt mein Mac-Mini sehr stark. Ich habe schon Cache, P-Ram, etc.
gelöscht, Platte aufgeräumt (waren nur noch 7 GB frei), Mem-Test gemacht.
Danach war es etwas (ist) besser, aber noch nicht gut (also wie vorher).
Was kann ich denn noch machen? Es nervt enorm. Wenn man 2 -3 Fenster
auf hat, dauert es “ewig” bis es weitergeht. Danke schon mal.

Was hast du denn gestern so gemacht/installiert?
Der Universaltipp - Rechte Reparieren (hilft IMHO zwar nichts, schadet aber auch nicht)
In der Konsole mal die Logs prüfen?
Was sagt denn die Aktivitätsanzeige allgemein so? (CPU-Fresser da?)
Wie ist die Speicherauslastung? Wenn hoch, wird der Swap genutzt, wenn ja, wie viel? Korrespondiert das mit den Festplatten IO’s?

Nix installiert, wirklich nicht. Aber IMHO wars Dial!Fritz (schon vor Wochen inst.).
Speicherverbrauch 1,4 GB :frowning:
Beendet und die Beta 6 inst. Jetzt ists viiiel besser. :wink:

Hm, na gut, Schuldiger gefunden, stellt sich nur die Frage warum?
Fährst du deinen :mini: abends runter oder wird er nur schlafen gelegt?
Wenn ein Programm ein Memory-Leak hat, dann kann sich das bei langer Laufzeit ordentlich mit Speicher voll fressen und somit zur Bremse werden.
Ein trotz täglichem Booten seit Wochen gut laufendes Programm kann auch einfach am Tag X ausflippen weil irgend ein Zähler den Wert x erreicht hat, wer weiß :unamused:
Hauptsache der Kleine warpt wieder ordentlich :smiley: