Mein neuer Mini "geht" gar nicht mehr

Hallo, ich habe seit 2 Tagen den kleinen Mini-Würfel, der auch super funktionierte. Wenn ich ihn jetzt einschalte, kommt der Anfangston, , jede Menge Routinen werden auf dem Bildschirm angezeigt, doch dann macht er nichts mehr. “Ausser einem blauen Bildschirm”. Dann habe ich aus Verzweiflung die 1. Installationsdisc eingelegt. Auch wenn ich den Mac erneut einschalte, tut sich nichts. Immer das Gleiche. Die Routinen werden abgearbeitet und dann ein leerer Bildschirm. Als ehemaliger XPler weiss ich nicht, was noch mögich ist. Ich dachte, der Mac würde immer funktionieren.
Danke für die Hilfe
Hans-Jürgen aus Herdecke
P.S. Wie bekommt man die CD wieder heraus???

Hallo Hans!

…und willkommen im Forum :flowers:

Nur ein kleiner Versuch: Hast du die System-CD bloß eingelegt oder explizit versucht, davon zu starten? Dazu musst du direkt beim Booten “C” drücken (oder Apfel-C? eines von beiden sollte klappen). Geht allerdings i.d.R. nur mit einer über USB direkt angeschlossenen Tastatur, nicht bei BT-/Funktastaturen… vielleicht kommst du darüber wieder rein.

Viele Grüße,
nabla

Hallo nabla, mit der USB-Windows-Tastatur habe ich “Windows” und C oder nur C gedrückt - es tut sich nicht. Oben links in der Ecke ist zwar der Mauszeiger dargestellt, doch bewegen kann man den auch nicht.
Gruss
Hans-Jürgen

Hmm… dann weiß ich vorerst auch nicht weiter :blush:

Hi,

Du musst um in das Bootmenu zu kommen nachdem Start des Minis “Alt” gedrückt halten. Darüber kommst Du ins Bootmenu, dort kannst Du auswählen ob Du von CD/DVD booten möchtest oder von HD. Ich würde an Deiner Stelle mal das Festplatten Dienstprogramm rüberrauschen lassen (mehrmals). Ich hatte z.B, mal Probs mir der Installation meines ibooks (Installation schlug immer fehl und hat abgebrochen). Backup müsstest Du ja noch haben, daher dürfte der verlust von Daten nicht das Problem sein.

Gruß
staillo

Hallo staillo, vielen Dank für die Antwort. Nur leider weiß ich nicht, wie ich an das Dienstprogramm komme: wenn ich von der HD starte, erreiche ich ja nur den blauen Bildschirm und im CD-Laufwerk ist die InstallationsCD, die dann das Betriebssystem installiert und beim Start dann wieder im blauen Bildschirm endet. Als “Apple-Neuling” weiß ich nicht wie ich an das Festplatten-Dienstprogramm komme.
Gruss
Hans-JÜrgen

Hans, du must versuchen, die DVD zum starten zu bringen (siehe oben).
Beim Start C drücken.

Klappt das, wird automatisch das Installationsprogramm gestartet.
In der Einleitung der Installation kann man das Festplatten-Dienstprogramm
aufrufen, das läuft dann parallel zum Installationsprogramm.
Wenn du das hast, kannst du die Festplatte prüfen, oder auch gleich ganz
löschen und anschliessend neu installieren.

Davon ab würd ich empfehlen eine Apple Tastatur mit Kabel zu
kaufen.

Ich kann mich werner nur anschliessen, da scheint was krumm mit der platte zu sein. Also dvd zum starten bringen so das die install-routine läuft und dann hast du oben die leiste…musst dich da mal durchklicken… da gibt es den punkt festplatten-dienstprogramm.

An ner neuinstallation wirst du wahrscheinlich (leider) nicht vorbeikommen.

ach so, nur für den Fall der Fälle…

Nicht nur C drücken, sondern drücken und gedrückt halten !

So lange, bis die DVD akzeptiert und gestartet wird.

viel Erfolg

[quote=“Wernerh”]Hans, du must versuchen, die DVD zum starten zu bringen (siehe oben).
Beim Start C drücken.

Klappt das, wird automatisch das Installationsprogramm gestartet.
In der Einleitung der Installation kann man das Festplatten-Dienstprogramm
aufrufen, das läuft dann parallel zum Installationsprogramm.
Wenn du das hast, kannst du die Festplatte prüfen, oder auch gleich ganz
löschen und anschliessend neu installieren.

Davon ab würd ich empfehlen eine Apple Tastatur mit Kabel zu
kaufen.[/quote]

Bei mir war es die Alt Taste man installiert als Apple user ja nicht so oft neu :open_mouth:

Hallo, habe das Dienstprogramm “reparieren” mehrmals aktiviert. System sagt: Reparatur nicht erforderlich. Eigentlich funktioniert ja alles. Nur wenn ich das System neu starte, sieht man oben links den Mauszeiger (lässt sich nicht bewegen) - und der Bildschirm bleibt blau.

Wie bekomme ich die CD wieder raus.
Viele Grüsse
Hans-Jürgen

Die CD bekommst du wieder raus, wenn du beim Einschalten die linke Maustaste gedrückt hälst, bis sie wieder rauskommt :smile:

Wenn das Festplattendienstprogramm nicht reparieren kann, ist meist was im Dateisystem krum. Das Einfachste ist in dem Fall eine Neuinstallation.

Oder aber du befolgst diese Anleitung: fscklog.com/2004/12/anleitung_fr_fs.html

Viel Erfolg :smile:

Wenns immer noch nicht geht,

halte beim Start die “Shift” taste gedrückt (also Grossschreibung),
dann werden nur Systemzusätze von Apple geladen und div.
Einstellungsdateiein werden bewusst gelöscht und neu angelegt.

Wenn es dann geht, starte nochmal normal.

Wenns weiterhin nicht geht, manch nicht mehr lang rum, sondern
lösch die Platte und installier alles neu.

Bei weiteren Analysen solltest du jedenfalls ganz genau beschreiben,
was passiert. ZB. siehst du nur den blauen Schreibtisch, oder auch
das Menü und das Festplattensymbol?
Was für eine Maus verwendest du, USB oder drahtlos.
Was hat sich evtl. vor dem Fehler ereignet?
Hast du Software installiert, oder irgendwas geändert?
Oder ist der Fehler von ganz allein aufgetreten.

So eine Aktion ist schon ein bischen ärgerlich, speziell wenn man
den Mac neu hat und sich noch nicht richtig helfen kann.
Noch mehr, wenn man von der Windows Seite kommt.
Aber ich kann dir versprechen, wenn das Teil einmal richtig läuft und keiner Experimente macht, läuft er ohne zu mucken.

Hallo, vielen Dank für die Hilfen. Besonders die Hotline von Apple hat mir (als XP-ler) ausdauernd geholfen, dass der “Kleine” endlich wieder läuft. Nur schade, dass beim Kauf kein Handbuch dabei ist. Bedienung und Funktionen sind doch recht verschieden zum Windows-Rechner.
Kann ich eigentlich sämtliche Windwos-USB-Geräte (DVB-T, externe HD, Memory-Stick usw.) benutzen oder müssen diese Geräte umformatiert werden. Also kann ich meine Bildersammlung auf der externen “XP-HD” nutzen oder gibt es Probleme.
Vielen Dank nochmals, es ist schön das es für den MINI ein eigenes Forum gibt.
Gruss
Hans-Jürgen

An was lags den nun?
Hat die „Shift“ Taste geholfen?
Wir wollen ja auch was davon haben.
Eine Bekannte hat nen PPC iMac und das gleiche Prob.

:unamused:
IMHO kann der Mac NTFS lesen aber nicht schreiben. FAT32 und so kann er natürlich lesen und schreiben.
Was den DVB-T Stick betrifft muss er auf FAT16 formatiert werden. :wink:
Nee es werden viele DVB-T Sticks unterunterstützt.

Elgato EyeTV
equinux mediacenter
Es gibt auch ein Open Source Projekt das funzt auch.

Selbersuchen.

buetts

Hallo, nach meiner “Recherche” bezüglich des Fehlers vermute ich, dass durch die Installation von Google-Earth das Problem auftrat. Nachdem ich den Mini neu für ein paar Tage im Einsatz hatte, wollte ich Google- Earth installieren, was aber nicht richtig gelang (Absturz). Dann ging nichts mehr (blauer Schirm). “Nach archivieren und installieren” lief der Mini wieder und ich wollte doch immer noch Google-Earth installieren. Als Google Earth installiert war, funktionierte “alles” noch sehr gut. Nachdem ich den Rechner wieder einschalten wollte ging wieder nichts mehr. Die Hotline riet mir, Festplatte löschen und System neu installieren. Jetzt läuft er wieder. Ich werde Google-Earth jetzt erst nicht mehr installieren und den Mini die nächsten Tage testen.
Gruss
Hans-Jürgen

Wow. Das ist ja übel… :confused:

Wobei ich mir nicht erklären kann, was GoogleEarth da “Böses” tun soll? Hm…

[quote=“Joerg”]Wow. Das ist ja übel… :confused:

Wobei ich mir nicht erklären kann, was GoogleEarth da “Böses” tun soll? Hm…[/quote]

Es kommt von Google :rofl: also ist es böse

Ebend. Google. Be evil! Don’t care! Business is all! 8)

Genau, einige Programme “Hassen” wohl den “Kleinen”. Wie ich mich erinnern kann, lief Google Earth VOR der Speicheraufrüstung aber ganz normal…