Mini an 4x2 HDMI-Switch -> Lösung

Hallo,
nachdem ich den heutigen Tag damit verbracht hatte nach einer Lösung zu suchen, möchte ich euch diese nicht vorenthalten…
Bestimmt geht es dem einen oder anderen wie mir.

Als Erstes - mein Problem:
Mein mini hängt seit ein paar tagen hinter einem 4x2 HDMI-Switch (80,- EUR).
Normalerweise steht der mini im Stand-By.
Schalte ich nun den A/V-Verstärker und den Beamer ein und wecke den mini auf, zeigt er kein Bild an.
Nach einem Neustart (Verstärker und Beamer sind an) wird das Bild astrein angezeigt.

Meine Recherchen im Netz haben folgendes ergeben:

  • Der mini fragt am sog. DDC-Kontakt das EDID-Signal ab. Das sagt ihm, welches Display angeschlossen ist und welche Ausflösungen es kann.
  • Wird der HDMI-Switch abgeschaltet empfängt der mini gar nichts mehr und gibt dann auch kein Bild mehr in einer passenden Auflösung aus.
  • das wird auch nicht aktualisiert, wenn dann ein HDMI-Gerät (mein Switch mit Beamer) angeschaltet wird.
  • Es gibt zwar separate Zwischenstecker DVI Detector o.ä., die dem Mac dann permanent ein Display (Monitor oder Beamer) vorgaukeln, diese kosten aber auch zwischen 60,- bis über 100,- EUR

Das war mir zu teuer… und immer einen Neustart wollte ich auch nicht durchführen…

Die Lösung:
http://www.1000klub.com/2009/04/mac-mini-hdmi-detection-woes.html
Dieser Paul Chinn hat ein kleines Tool hdmireviver programmiert, das alle 5 Sekunden am Displayport nachschaut, ob sich der Monitor geändert hat. Ist das der Fall, schaltet es in die entsprechende Auflösung um.
Genial! Genau das was ich gesucht habe. Mini schläft… ich schalte Verstärker und Beamer ein und der mini erkennt automatisch die richtige Auflösung.

Viel Spass mit dem mini :smiley: