Mini brennt nicht mehr

Hi,

ich habe nun mehrmals versucht unterschiedliche Daten zu brennen, jedoch bekomme ich immer wieder die Fehlermeldung, dass die Rohlinge zu wenig Platz hätten. DIes kann jedoch nicht sein, da bestimmt nicht alle meiner 100er Sony-Spindel CDR beschädigt sein können. :wink:
Ich checke noch mal eben, ob ich unter Windows brenenn kann.

Brb

Edit:

Unter Win7 brennt er ohne Probleme, unter 10.5.8 nicht.

Und ich dachte schon, das ich die Feuerwehr rufen muss :wink: ,
Welche Kapazität haben denn die Rohlinge? Apple macht es sich mit den Standardprogrammen etwas schwer, wenn die Normen nicht eingehalten werden. Mit älteren Rohlingen (650 - 700 MB) gibt es normalerweise keine Schwierigkeiten. Übersteigen sie aber 800 MB werden sie nicht weiter beschrieben. Zudem hängt es noch vom (Daten-)Format ab, was für ein Overhead (Inhaltsverzeichnis etc.) mitgeschleppt wird. Da kann es dann vorkommen, wenn die Daten nahezu am Rohlingslimit liegen, dass das Brennen dann doch nicht möglich ist.

Weder Toast noch Burn Dragon funktionieren. Ich wollte ca. 200mb auf einen 08/15 Sony CD Rohling (700mb) brennen, immer mit der gleichen Fehlermeldung ( zu wenig Platz auf Datenträger). Zur Not spiele ich OSX neu drauf, habe ich ich sowieso erst vor 2-3 Tagne machen müssen.

Welches Mini-Modell hast Du denn? – Die Brenner geben offenbar irgendwann den Geist auf. :confused: Meiner funkt auch nicht mehr. Auch lesen ist vorbei. Möglicherweise drecken die SlotIn-Teile früher oder später unweigerlich zu und verweigern dann den Dienst. Ich habe zum Glück einen externen LaCie, der immer noch einwandfrei brennt. Wenn Du keine Garantie mehr hast, erkundige Dich mal, was ein neues Laufwerk kostet.

Besorg’ dir trotzdem zunächst mal andere Rohlinge. Ich hatte selbst mal eine »faule« Charge Platinum Disks. Ungefähr 40 CDs des Pakets waren defekt. Seitdem schwöre ich auf Verbatim. Produktionsfehler können allerdings bei jedem Hersteller auftauchen. :wink:

Das merkwürdige ist nur, dass ich untr WIn7 ohne Probleme brennen kann.