Mini und 52"LCD Darstellungsprobleme

Hallo zusammen,

wie nicht anders zu erwarten habe ich ein “Problem” und hoffe bei euch den richtigen Tipp zur Lösung zu bekommen Daumen-drück.
Denn jeder Tag der verrinnt an dem meine Süße traurig auf das schlechte Bild ihrer Lieblingsserien über den flammneuen Mac-Mini blickt, ist herzzereissend.

Folgende Vorraussetzungen sind bisher geschaffen…

  1. Komponenten:
  • Samsung LE52A656 (Firmware *.4er)
  • Onkyo TX-SR606 (mit Teufel Concept-M)
  • Mac-Mini (1,83GHz) (frisch erworben)
  • Die gekauften Kabel sind alle von einem HiFi-Händler und mittlerer Preisklasse, mit schönen goldenen Kontakten und Ferrit-Ummantelung an den Enden (alle Kabel von den Komponenten zum AV-Receiver sind 1-2m lang, dass zum LCD 7,5m)
  1. Verkabelung:
  • Video: Mac-Mini via DVI-to-HDMI-Kabel an HDMI-Eingang Onkyo
  • Audio: Mac-Mini via Toslink an optischen Eingang am Onkyo
  • Audio/Video: Onkyo via HDMI an Samsung
  1. Setupoptionen am Onkyo
  • Signal auf 720P scalieren
  • Signal auf 1080i scalieren
  • Signal durchschleifen
  • automatisch (irgendwas machen)
  1. Derzeitige Standardoptionen am Mac-Mini:
  • Standard-Auflösungen
  • 1920x1080(i)
  • Overscan an/aus
  • an spezielle Auflösungssoftware habe ich mich als Mac-Anfänger noch nicht gewagt (hier bräuchte ich dann “einfachste” Anweisungen)

Folgendes funktioniert schon…

  1. Panasonic blue-ray über Onkyo zum Samsung --> geil

  2. Philips HD-Kabel-Box über Onkyo zum Samsung --> geil

  3. altes Laptop via VGA und Klinke direkt am Samsung --> sehr gut (bis auf den fehlenden Audio-Wumms des Onkyo)


Folgendes geht gar nicht…

  1. Mac-Mini via DVI-VGA-Adapter (der beigelegte von Apple) an Samsung --> Bildmodus nicht unterstützt (egal welche Auflösung ich ausprobiere - kein Bild*)
    *Auflösungseinstellung möglich über VNC-Fernwartung

  2. Mac-Mini via DVI-to-HDMI direkt an den Samsung --> Bildmodus nicht unterstützt (egal welche Auflösung ich ausprobiere - kein Bild*)
    *Auflösungseinstellung möglich über VNC-Fernwartung

  3. Mac-Mini via DVI-to-HDMI durch den Onkyo in “guter” Qualität auf den Samsung.

  • Hier sind deutliche Qualitätseinbußen im Vergleich - ich traue es mich kaum zu sagen - zu der Verbindung meines alten Laptop über analoges VGA zu erkennen…

  • Ich habe ein wenig mit den Setup-modi des Onkyo gespielt und je nach HD-Folge ist es mal im scalierten Modus und mal im durchgeschliffenen Modus etwas besser.

  • insbesondere Szenen mit dunklem Hintergrund wirken sehr “gekrisselt” (bspw. bei Supernatural oder Heroes)

  • es kommt häufiger zu Artefaktbildung (je nach Modus)


Meine Hoffung - eure Herausforderung…

  • Habe ich etwas übersehen?
  • Sollte ich etwas an der Verkabelung ändern?
  • Sollte ich was spezielles dazukaufen?
  • Liegt es eher am Mac-Mini am Samsung oder am Onkyo?
  • Was schlagt ihr für ein Ausschlussverfahren für das Auffinden der “Fehlerquelle” vor?
  • Verschiedene Forenbeiträge zum Mac-Mini laufen immer auf eine Diskussion zu 1080p hinaus, die dieser nur mit Zusatzsoftware liefern kann - wäre das die Lösung?

Vorab schon einmal vielen Dank für offenes Ohr und jeden leistbaren Tipp. Vielleicht kann ich mich ja mit Erfahrungstipps zu o.g. Komponenten revangieren.

Beste Grüße,
Navarre

Hi,

und willkommen hier ! :smiley:

Ich hätte nur zwei kleine Ideen, welche eventuell das Problem beseitigen.

  1. Besteht bei Dir die Möglichkeit den Mini direkt per DVi > DVi mit dem Fernseher zu verbinden ?
    So habe ich es gemacht und ein astreines Bild !

  2. Besorge Dir einen anderen DVi > VGA Adapter, habe schon oft gelesen, der von Apple soll ziemlich schlecht sein.

Gruß Papa Mac aus Muc

Grüß dich Papa Mac,

in die für mich neue Welt des Mac muss ich mich wohl noch eingewöhnen (alles klickt sich anders), aber die Gemeinschaft nimmt einen ja wohlwollend auf :smile:
Zunächst einmal danke für die Anregungen. :smiley:

Zu 1) Mein Samsung hat so ziemlich alle Anschlüsse außer einem direkten DVI-Interface, so dass ich wohl auf den Tipp von dir zurückgreifen muss, um den Mac mit dem Samsung zu verbinden.

Zu 2) Ich werde dem ganzen einen neue Versuch gönnen, noch ein paar Euros für noch einen Adapter machen dann die Kuh auch nicht mehr fetter… :confused:

Beste Grüße,
Navarre aus NUE

Hallo

Schliess deinen Mini direkt per DVI-HDMI-Kabel an den Fernseher. Das funktioniert astrein. Dann sorge noch dafür, dass dein Mini ein sauberes 1080p-Signal ausgibt (Anleitung findest du im Forum). Den Sound kannst du weiterhin via Toslink auf deinem Receiver ausgeben, aber verbinde das Bild keinesfalls über diesen - die Qualität des Bildes kann nur verlieren.

Ich hoffe du bekommst es nun hin. Eine VGA-Verbindung solltest du definitiv unterlassen.

Gruss.

Ich wundere mich schon, dass viele LCD TVs so unterschiedlich mit Computersignalen umgehen.

Mein 42’er Toshiba funzt über VGA perfekt mit 1280 X 720. Uber DVI auf HDMI habe ich ein total versetztes Bild mit schwarzen Balken. (Ließe sich wohl mit SwitchRes X beheben, aber VGA funzt ja einwandfrei).

Hallo cosmonaut,

Das habe ich versucht, dann meldet der LCD: “Bildmodus nicht unterstützt.” Woran kann es liegen? Das Kabel funktioniert, es ist das gleiche, das auch für die Verbindung zum AV-Receiver genutzt wird.

Die Anleitung suche ich gleich - falls jemand schnell den Link zur Hand hat, nehm ich den auch gern.

Dann werde ich heute Abend mein Glück erneut versuchen.

Danke und Gruß,
Navarre

Liegt es vielleicht an dem Steckeradapter?

Es gibt doch DVI-I und DVI-D jeweils als Single- und als Dual-Link…

Die Anleitung ist zwar für ein Macbook, funktioniert aber auch am mini ebenfalls wunderbar: Anleitung zu 1080p

@Banditt:
Im Einsatz befindet sich ein:
HDMI / DVI-D Kabel | 19pol. HDMI-Stecker > DVI-D (18+1) Stecker | Kabellänge: 2,0m | Kabelfarbe: schwarz

@cosmonaut:
Danke!!!

Moin,

Die Anleitung erschien relativ simpel - allerdings bin ich noch so unbewandert in der Oberfläche meines Mac, dass ich zu meiner Schande gestehen muss, das “top display menu” nicht gefunden zu haben. :blush:

Was in jedem Falle shconmal funktioniert ist eine volle Darstelung der OS X Oberfläche (da mein Samsung dricet Scan kann). Noch habe ich aber das Problem, dass ich zwar brilliant dargestellte helle Szenen bekomme, jedoch in dunklen Szenen einen grauselig körnigen Hintergrund bekomme (das gibt es via VGA zwar auch, aber nur minimalst).

Beste Grüße,
Navarre

Naja, vielleicht musst du einfach in der Systemeinstellung “Monitore” ein anderes Profil auswählen, oder ein eigenes erstellen.
Das “Top Display Menu” ist wie auf dem Bild in der Anleitung dargestellt, neben der Uhr oben rechts im Menu zu finden:

http://www.cosmonaut.ch/1080p.jpg

Danke für den Screenshot, es hat zumindest insofern funktioniert, dass ich dort die letzten gewählten Profile auswählen kann. Leider ändert es noch nichts an den dunklen körnigen Hintergründen :frowning:

Auch ein neus Kabel von DVI auf VGA führte übrigend zu nichts. Der Mini scheint den LCD beim Booten nicht zu erkennen und bleibt schwarz, genau wie bei einem Kabel von DVI auf HDMI. Ich erhalte nur über den AV-Receiver ein Bild.

Grüße,
Navarre