Neuer Mini - Juhu! - doch nun Frage nach d. "Halbwertszeit"

Hi Leute,

vorab - ein ganz tolles Forum habt ihr hier, respekt! Der Umgangston scheint sehr freundlich und respektvoll zu sein und hebt sich wohlwollend von anderen Communities ab, meines Erachtens nach. Aber vielleicht ist das ja auch eine generelle Stärke der MAC-User :wink:

Ich habe mir gestern abend einen Mini gekauft - Juhu !!!

Nach über 10 Jahren DOS/Win … (wie es weitergeht, könnt ihr euch ja denken, dies wurde schon so oft geschrieben :smile: )

Jedenfalls bin ich Super-Zufrieden mit dem Gerät (Ist übrigens der kleinste, der reicht vollkommen für meine Bedürfnisse) und werde hier die nächste Zeit wohl ein paar Einsteiger-Fragen stellen.

Jetzt bin ich mit meinem Mini noch gar nicht so richtig warm geworden und was lese ich jetzt - womöglich kommt im Januar ein neuer Mini.

Nun die Frage an euch, bevor ich mich richtig auf den Mini stürze, heute nach der Arbeit - war mein Kauf sinnvoll? Sagen wir so: Der Preis von 499 EUR hat genau gepasst, mehr wollte ich auch nicht ausgeben, um erste Schritte in der Mac Welt zu tun und, wie schon geschrieben, das Gerät reicht vollkommen für meine Sachen, die ich damit machen möchte … E-Mails, Musik, surfen, Bilder etc pp. Deswegen war der Kauf ja per se schon nicht sinnlos :wink:

Aber die Frage, die ich mir nun stelle: Ist mein kleiner Mini quasi “Zukunftssicher”? Also gerade in Bezug auf das evtl. neu erscheinende Modell??

Ich plane den Kauf eines gebrauchten Macbooks im nächsten Jahr - als Hauptrechner möchte ich den Mini allerdings schon die nächsten 4-5 Jahre nutzen, solange er von der Leistung halt ausreicht.

Ist das eurer Meinung nach drin?

Kann ich in, sagen wir, 3 Jahren noch aktuelle Software (OS X) benutzen etc.pp? Wird Apple den “kleinen Mini” noch lange mit Updates versorgen?

Ihr seht, ich bin ein wenig unsicher … vielleicht könnt ihr mir diese Unsicherheit nehmen, gerade in Bezug auf meine gewünschte “lange Benutzung” des süßen Minis.

Danke im Voraus und Gruss,

Daniel

um es kurz zu machen:

der mini ist klasse - ohne frage :smile:

du hast aber bei apple ein rückgaberecht von 14 tagen und das würde ich beanspruchen und auf die macworld im jänner warten… was passiert wenn kein neuer mini kommt? nichts! dann kaufst du einfach den mini nochmal und wenn einer kommt dann hast du gleich das neue modell das sicher um einiges besser wird…

ich sag mal so… nach 10 jahren kommts auf 3 wochen auch nimmer an :smile:

edit:
willkommen im forum! :smile:

Hallo Daniel,

herzlich willkommen im Forum :flowers: und viel Spaß mit dem :mini:

Der aktuelle :mini: ist heute passend für dich. Wenn morgen ein neuer raus kommen, dann passt deiner immer noch für dich :wink:
Es kann also im Januar ruhig ein neues Blech kommen. Im Hinblick darauf dass du dir nächstes Jahr ein gebrauchtes MB kaufen willst passt das gut, denn dann kannst du dir wenn Snow Leopard kommt ein Familienpack kaufen und selbiges auf beiden Maschinen installieren.
In Bezug auf die Zukunftssicherheit würde ich mir keine Sorgen machen. Die Firmware Updates für den :mini: sind in letzter Zeit zwar etwas rar geworden (Probleme mit dem USB Alu Keyboard) aber ansonsten läuft alles und es besteht auch hier kein Handlungsbedarf.

Gruß
Jonny

Der Sache mit den Umgangsformen hier im Forum muss ich in der Tat als erstes zustimmen - die ist hier richtig gut und angenehm :smiley:

Ich habe mir kürzlich auch n mini gekauft und würde mich nicht ärgern, wenn im Januar neue Minis kommen. Gerade bei Wertstabilität sind die Macs doch echt gut - speziell im Vergleich zu PC Hardware. Und wenn Du heute gut mit dem :mini: von der Leistung zurecht kommst, wird das im Februar auch noch so sein :wink:

Das mit der USB Alu Tastatur ist irgendwie an mir vorbei gegangen. Ist das da eigentlich nur beim Booten und wird dann später problemlos erkannt oder gibt es da noch zusätzliche Probleme mit? Wenn das nur beim Booten wäre, hätte ich ja ohne BootCamp keine Probleme damit oder doch?

[quote=“Splash”]Der Sache mit den Umgangsformen hier im Forum muss ich in der Tat als erstes zustimmen - die ist hier richtig gut und angenehm :smiley:

Ich habe mir kürzlich auch n mini gekauft und würde mich nicht ärgern, wenn im Januar neue Minis kommen. Gerade bei Wertstabilität sind die Macs doch echt gut - speziell im Vergleich zu PC Hardware. Und wenn Du heute gut mit dem :mini: von der Leistung zurecht kommst, wird das im Februar auch noch so sein :wink:

Das mit der USB Alu Tastatur ist irgendwie an mir vorbei gegangen. Ist das da eigentlich nur beim Booten und wird dann später problemlos erkannt oder gibt es da noch zusätzliche Probleme mit? Wenn das nur beim Booten wäre, hätte ich ja ohne BootCamp keine Probleme damit oder doch?[/quote]

Ein ganz subjektiver Kommentar von mir. Wenn du die Moeglichkeit hast, gib ihn zurueck… Ich wuerde mich aergern, da die Minis momentan nicht wirklich Up2Date sind. :wink:

Hallo Daniel, herzlich willkommen im Forum http://www.smilies.4-user.de/include/Schilder/smilie_schild_039.gif und Glückwunsch zu deinem ersten :apple: .

Tja, ob du deinen Mini behalten sollst oder nicht, musst du entscheiden. Wie du siehst gehen hier die Meinungen etwas auseinander.
Sicherlich wirst du mit deinem Mini auch in den nächsten Jahren gut arbeiten können, zumindest wenn es bei dem von dir geschilderten Aufgabenbereich bleibt. Evtl. mal den Arbeitsspeicher und / oder die Festplatte erweitern, aber das wäre dann auch wirklich schon alles. Die Macs sind ja auch dafür bekannt, dass sie Wertstabil sind und man mit Ihnen über Jahre arbeiten kann, inkl. neuer OS-Versionen. Ich hatte des öfteren Kunden bei mir, die sich nach 8-10 Jahren den nächsten Mac zugelegt haben da ihr bisheriger ausgereicht hatte. Aber irgendwann trennen sich halt die Wege.

LG