Notizzettel

Hallo,

ich habe soeben festgestellt, daß ich beim 10.5 das Programm " Notizzettel" nicht habe. Wie ist das möglich und was kann ich tun ?

Schöne Restweihnachten und einen guten Rutsch

KAHAKU

Hallo Kahaku,

wenn du das Dashboard öffnest und unten auf das + klickst um die Widgets anzeigen zu lassen kannst du auf “Widgets verwalten” klicken und du bekommst alle deine installierten Widgets in einer Liste angezeigt. Schau mal nach, ob dort der Notizzettel aufgeführt ist und ob davor auch ein Häkchen gesetzt ist. Sonst wird dir das Widget nicht zur Auswahl angezeigt.

Moment, meint Kahaku das Notizzettel Programm, welches im Ordner Programme lag… :question:
Zwar ist nun ein Notizzettel Programm im Dashboard vorhanden, is aber irgendwie nich so das wahre.
Nun hab ich wieder hunderte Zettel irgendwo im raum kleben, wie an meiner Pinwand früher…
Toll! das spart wirklich Platzt! :confused:

Also ich weiß nicht was ihr alle habt!
Ich hab auch Leopard und das Programm ist da wo es immer war, nämlich im Programme Ordner und funktioniert noch wunderbar :open_mouth:
http://img185.imageshack.us/img185/290/bild3vg6.png

Schon mal im Papierkorb geschaut?
Sollte es wirklich weg sein, dann kann mit Pacifist einzelne Programme nachinstallieren.

Im Dashboard ist das Programm als Widget vorhanden. Der " Haken " ist auch gesetzt.Wie bekomme ich nun das Programm in den Finder in die Reihe meiner Programme ?

Aha, nun wissen wir zumindest schon mal das es sich um das Programm im Finder und nicht um das Widget handelt :smile:
Also Probier es mal mit dem Programmtip von Jonny, wenn’s nicht klappt sehen wir weiter.

Die Idee von Jonny ist gut. Nur gibt es dort nur englische Programme zum Nachinstallieren. Das Programm " Notizzettel " gibt es da nicht. Vielen Dank für Eure Hilfe. Das Programm ist Gott sei Dank nicht so wichtig. Wäre nur schön wenn es da wäre.

KAHAKU

Das Programm, das du nachinstallieren musst, nennt sich auf Englisch “Stickies.app” und sollte danach aber sofort als “Notizzettel” bei Dir im Programme-Ordner erscheinen. Alle Programme von OS X (und auch viele vom System angelegte Ordner wie “Bilder”, “Dokumente” etc.) haben erstmal englische Namen (die sieht man übrigens auch über die Informationen mit Apfel-I in der Rubrik “Name und Suffix”), die dann hierzulande (wenn eben bei der Installation “deutsch” ausgewählt wurde) automatisch in die deutsche Variante übersetzt werden.