Ordner und Dateien rekursiv verschieben

Hallo, :smile:

derzeit räume ich meinen Rechner auf
und möchte zwei Accounts löschen die darauf befindlichen Daten auf einen anderen Account rüberziehen.

Das dies auf Mac einfach ist, habe ich bereits festgestellt.

Aber wie geht dies rekursiv?

Wenn das handisch gemacht wird (Ordner + Unterordner mit vielen Dateien)
da klickt man sich ja den Finger wund. :angry:

Einen Haken für rekursiv habe ich nicht gefunden.

Gibt es einen solchen Haken?

Geht das zumindest über das Terminel?
(wäre mir am liebsten)

Gruß
armin

Eine Lösung wäre natürlich,
die Daten auf einen Datenträger (CD, USB-Stick) zu speichern und anschließend sich auf dem entsprechendem Account einzuloggen und die Daten aufzuspielen. 8)

Selbstverständlich darf - wer möchte - dennoch gerne auf meine “rekursive” Frage antworten. :smile:

Ich glaub ich bin zu doof für die Frage?
Was spricht dagegen die Ornder mit cmd+a alle zu markieren und im Finder rüber zu ziehen oder im Terminal mv ordner/* zielordner/ bzw. cp -R ordner/* einzugeben? :question:

[quote=“GMan”]Ich glaub ich bin zu doof für die Frage?
Was spricht dagegen die Ornder mit cmd+a alle zu markieren und im Finder rüber zu ziehen oder im Terminal mv ordner/* zielordner/ bzw. cp -R ordner/* einzugeben? :question:[/quote]

“Weil ma da kaaa maus schubse kann” … :smiley:

[quote=“smurphy”]

[quote=“GMan”]Ich glaub ich bin zu doof für die Frage?
Was spricht dagegen die Ornder mit cmd+a alle zu markieren und im Finder rüber zu ziehen oder im Terminal mv ordner/* zielordner/ bzw. cp -R ordner/* einzugeben? :question:[/quote]

“Weil ma da kaaa maus schubse kann” … :smiley:[/quote]

Also … :motzs:
wie in einigen Threads von mir ersichtlich, kann ich mit dem Terminal umgehen
(weiß bloß nicht immer die Befehle :wink: )

Aber egal. :stuck_out_tongue:

[quote=“GMan”]Ich glaub ich bin zu doof für die Frage?
Was spricht dagegen die Ornder mit cmd+a alle zu markieren und im Finder rüber zu ziehen oder im Terminal mv ordner/* zielordner/ bzw. cp -R ordner/* einzugeben? :question:[/quote]

Nun, dann versuche ich es anders. Vielleicht liegt es auch an mir. :wink:
Daten von Benutzer A und Benutzer B
sollen zum Benutzer Z verschoben werden.

Benutzer A+B werden dann gelöscht.

Die Rechte der Daten (Lesen / Schreiben) sollen auf Benutzer Z übergehen.

Wenn ich nun einfach verschiebe dann bleiben die Rechte vom “Ursprungs-Benutzer” - und genau dies möchte ich nicht.

Kann es sein, dass Du das hier suchst?
macwelt.de/news/macosx/348491/index1.html

Moin!

Das tritt auf, wenn Dich als Benutzer A/B einloggst und die Daten in das Verzeichnis von Z schiebst, richtig? Hast Du mal den umgekehrten Weg probiert?

Wenn Benutzer Z vollen Zugriff auf die Verzeichnisse von A/B hat, und Du von dessen Account die Dateien herüberziehst, müssten sie eventuell gleich mit den richtigen Berechtigungen (Eigentümer Z) angelegt werden. Oder funktioniert das nicht bei Unterverzeichnissen? :confused:

[quote=“armin”]

[quote=“GMan”]Ich glaub ich bin zu doof für die Frage?
Was spricht dagegen die Ornder mit cmd+a alle zu markieren und im Finder rüber zu ziehen oder im Terminal mv ordner/* zielordner/ bzw. cp -R ordner/* einzugeben? :question:[/quote]

Nun, dann versuche ich es anders. Vielleicht liegt es auch an mir. :wink:
Daten von Benutzer A und Benutzer B
sollen zum Benutzer Z verschoben werden.

Benutzer A+B werden dann gelöscht.

Die Rechte der Daten (Lesen / Schreiben) sollen auf Benutzer Z übergehen.

Wenn ich nun einfach verschiebe dann bleiben die Rechte vom “Ursprungs-Benutzer” - und genau dies möchte ich nicht.[/quote]

aeh … Ich verstehe nicht.
Du willst die Verzeichniss danach loeschen, korrekt ?
Dann - einfach: mv
Damit wir ddas gesamte Verzeichnis - inkl. Inhalt an die neue Stelle “gemoved”, sprich bewegt.

Kopiere die Dateien und füge sie beim neuen Benutzer ein, dann haben sie die Rechte des neuen Benutzers.
Beim Verschieben (mv) werden die Rechte des vorherigen Benutzers übernommen, beim kopieren werden neue Rechte erstellt (ist auch erschreckend logisch, wenn man darüber nachdenkt).

Ja, mir geht es um die Rechte-Übergabe.

(Vielleicht hätte ich besser dies als Überschrift genommen)

Das Verschieben der Daten - egal aus welcher Richtung -
bringt keine Rechteübergabe mit sich.
Habe es soben versucht.

Also werde ich es mittels Kopieren (cp) lösen.

Lösung ist zwar einfach, aber dennoch was gelernt (bezügl. Rechteübergabe).

Danke schön an Deus und alle anderen Beteiligten. :smile:

[quote=“Deus X. Machina”]Kopiere die Dateien und füge sie beim neuen Benutzer ein, dann haben sie die Rechte des neuen Benutzers.
Beim Verschieben (mv) werden die Rechte des vorherigen Benutzers übernommen, beim kopieren werden neue Rechte erstellt (ist auch erschreckend logisch, wenn man darüber nachdenkt).[/quote]

Das ist klar - gut - danach machen wir halt ein: cd~ && chown . -R .

Armin, ich hab das wirklich ernst gemeint: Ich hab einfach nicht ganz verstanden was die Frage nun eigentlich ist :smiley:
Dass du mit der Shell umgehen kannst hab ich ohnehin angenommen.

Ich würde folgendes tun:
mv ordner ziel
chown -R user:group ordner

Danach evtl. das FDP drüber nudeln lassen, falls da im Library Verzeichnis noch was wem anders gehören muss (Systemdienste und Freunde).

edit: zuende lesen hätte sich ausgezahlt :smiley: danke, smurphy

Hallo smurphy und GMan,

danke schön für die komplette Kommandozeile! :yeah:

Da hätte ich eine Weile in diesem Buch blättern können.

lach Dafuer gibt es ja schliesslich Foren …

Frueher - vor Laaaanger Zeit - haettest du mich eventuell in Newsgruppen oder auf dem IRC gefunden :wink:

Aber - das ist ja out … Da hat man ja keinen WebBrowser um das zu machen :wink:

[quote=“smurphy”] …]
Aber - das ist ja out … Da hat man ja keinen WebBrowser um das zu machen :wink:[/quote]

Genauso wie chown <ich>.<ich> -R . :smiley:
Hippe Leute von heute benutzen den Doppelpunkt lach

scnr