Pendlerpauschale

Eilmeldung Dienstag, 9. Dezember 2008:
Kürzung der Pendlerpauschale grundgesetzwidrig.

:smiley:

(zitierter Absatz)

…und ICH hab das schon immer so gesehen!!

Wo bitte ist das logisch, von den AN “Flexibilität” zu fordern und ihnen gleichzeitig die Pendlerpauschale zu beschneiden?
Reine Geldmacherrei!!! (“vielleicht merkts ja keiner” - am Arsch!!!)

Btw… Wers noch nicht getan hat: Alles nachfordern beim FA !!! Klappt! :stuck_out_tongue:

Stimmt es ist rückwirkend bis 2007. Das war gerade noch eine Meldung im Radio. :w00t:
Und es war ein Oldenburger, der das durchgefochten hat. :stuck_out_tongue:

…hübsches Weihnachtsgeld!

30 Cent / km - für jeden Arbeitstag - nicht vergessen!! :bulb: Das summiert sich auf 2 Jahre… :exclamation:

Bsp.:
10 km = 3 € x 225 Arbeitstage = 675 € x 2 Jahre… :unamused: (…wollts nur gesagt haben - nicht vergessen!!!)

7,5 Milliarden sind im “Pott” - müsst ihr aber auch reingreifen… :stuck_out_tongue:

[quote=“Tommi007”]…hübsches Weihnachtsgeld!

30 Cent / km - für jeden Arbeitstag - nicht vergessen!! :bulb: Das summiert sich auf 2 Jahre… :exclamation:

Bsp.:
10 km = 3 € x 225 Arbeitstage = 675 € x 2 Jahre… :unamused: (…wollts nur gesagt haben - nicht vergessen!!!)
[/quote]

In Deiner Rechnung geht es aber nur um (gegebenenfalls) zusätzliche Werbungskosten, also nicht um die Steuererstattung :wink: . Die beträgt, je nach Steuerersatz, nur einen geringen Teil davon. Bei den meisten Menschen liegen trotzdem die gesamten Werbungskosten insgesamt noch unter dem Arbeitnehmerpauschbetrag von 920 Euro, so dass sich gar keine Auswirkungen ergeben. Bei Pendlern mit Werbungskosten oberhalb des Pauschbetrags wirken sich die zusätzlichen Aufwendungen aus der Entfernungspauschale dann selbstverständlich aus.

Gruß

Sven

…jaja,

DER musste nun sein - klar. Ein Oberschlaumeier ist immer dabei…

Das war kein individueller Steuerberater-Tipp, sondern allgemein! (deshalb steht da “Bsp.:” :bulb: )

Das dass im Einzelfall nicht passt ist mir auch klar! Aber wenn man es nicht reklamiert bekommt man in keinem Fall etwas zurück - soweit d’accord.? :unamused:

[quote=„Tommi007“]…jaja,

DER musste nun sein - klar. Ein Oberschlaumeier ist immer dabei…
[/quote]

Ich wollte nur verhindern, dass sich jemand aufgrund Deiner „Beispielrechnung“ irgendwelche Phanatasie-Erstattungen zusammenrechnet. Ersteinmal betrifft die Wirkung viele Mennschen überhaupt nicht und wenn doch, dann nur mit einem kleinen Anteil davon. Denn 100% Steuersatz haben wir nicht 8) :smiley:

Nein, das paßt auch nicht. Alle bisher ergangenen Einkommensteuerbescheide für 2007 sind hinsichtlich der Berücksichtigung der Pendlerpauschale als vorläufig nach § 165 Abgabenordnung (das ist im Erläuterungsteil der Bescheide nachlesbar) ergangen. Die Änderungen erfolgen von Amts wegen, Du brauchst da nicht „reklamieren“ :smile:

Vielen Dank für den „Oberschlaumeier“ :smiley: . Wenn hier allerdings solche Falschaussagen in ein öffentliches Forum gepostet werden, sollte das nicht unkommentiert stehen bleiben.

Gruß

Sven [size=9]Steuerberater[/size]

Vielen Dank, Sven.
Schön, dass wir sogar zu diesem Thema einen Fachmann an Board haben. :thump:

…umso besser. Dann hast Du es ja jetzt gut erklärt.

Soweit ich’s grad in den Nachrichten richtig verstanden habe, passiert genau dann alles automatisch, wenn man die Pendlerpauschale auch unter 20 km bereits geltend gemacht hatte - in dem Fall soll der angesprochene Hinweis bei den Erläuterungen zu finden sein.

Wer - im Glauben, dass er unter 20 km nichts geltend machen könne - dies gar nicht erst versucht hat, kann (und sollte vermutlich) nachträglich aktiv werden. Ich bin zwar auch kein Fachmann, aber das scheint mir schlüssig :wink:

…aber eins war nicht unspannend: Die Aussage von Peer Steinbrück (sichtlich sauer) nach dem Urteil:

“Das Geld holen wir uns woanders wieder”… :smiling_imp:

…darf man sowas sagen als Finanzminister?? :open_mouth:

Laut spiegel.de geht das recht einfach:

Mich würde ja mal interessieren, wann die Auszahlung der für 2007 einehaltenen Kilometer erfolgen soll. Gab es dazu schon eine Info? Für 2008 kann man dann ja wieder die vollen km geltend machen :smile:

tagesschau.de hat berichtet, dass das innerhalb der ersten 3 Monate von 2009 erfolgen soll.

Und dass, wer keine Entfernung geltend gemacht hat in der 2007er Steuererklärung, am besten selber aktiv werden sollte - insofern decken sich die Aussagen von nabla und tagesschau.de:w00t:

Na dann passts ja - evtl kann man wirklich damit ein wenig die Konjunktur ankurbeln :wink: