Probleme mit windows mäusen

Hallo,

bin sehr zufrieden mit dem mini, aber habe ein problem mit meiner Maus. Immer mal wieder streikt die - Windows Maus komplett - vor allem, wenn ich mich mehrfach an- und wieder abgemeldet habe. Habe schon mehrere Win-Mäuse probiert - woran kann das liegen?

Gruß,
Matthias

Hallo Matthias,

erst mal herzlich willkommen im Forum :flowers: und viel Spaß mit dem :mini:

So, nun zu dem Mäusegetier, was versteht du unter Win-Mäuse?
Welche Typen hast du getestet?
Funk oder Kabel?
Wie äußern sich die Probleme?
Welche OS X Version?
Sind irgend welche besonderen Tools im Spiel (VMware oder Parallels)?

Gruß
Jonny

Hi Jonny,

na ja, Win-Mäuse sind alle Mäuse, die nicht von Apple stammen :wink:

System:

Mac-Mini Intel
Kabel gebundene Mäuse verschiedener Fabrikate (Logitech, “Kleinweich”, NoName)
System: OS X Version muss ich erst noch nachsehen (peinlich …)
Parallels ist installiert aber bei dem Problem nicht aktiv

Problembeschreibung:

Mac-Mini einschalten und eine Zeit daran arbeiten. Nach einer gewissen Zeit, die sehr unterschiedlich ist,
funktioniert die Maus nicht mehr. Besser gesagt reagiert der Mac noch auf die Maustasten, aber nicht mehr auf
die Bewegung der Maus. D.h. der Mac ist mit der Maus nicht mehr zu bedienen und muss ausgeschaltet werden.
Da ich nicht weiß, wie sich der MAC per Tastatur sauber runterfahren lässt, muss ich ihn per Ausschalter am
Gehäuse abwürgen - ich weiß: nicht sehr schön :wink:

Viele Grüße und eine gute Woche wünscht,
Matthias

Also erst mal:

Regulär runter fahren lassen kanns du ihn mit der Tastenkombi: Ctrl+Alt+Apfel+Eject (CD-Auswurftaste)

Ansonsten bleibt erst mal den üblichen Katalog durchzugehen:

  • Rechte reparieren (via Festplattendienstprogramm)
  • PRAM löschen (Neustart und beim Starten Tasten Apfel+alt+p+r gedrückt halten bis er neu startet und gongt. Das Ganze so zwei- dreimal hintereinander --> also Tasten nicht loslassen)
  • An nem anderen USB-Port schon mal probiert?

Gruß,

Fabian

Ich würde erst mal den „System-Profiler“ bemühen (zu finden unter Programme -> Dienstprogramme -> System Profiler). Wenn dort am USB-Bus die Maus erkannt wird (mit Name oder/und Nummer von Hersteller) und auch als Maus, scheint es dann eher eine „Einstellungssache“ zu sein, was mich zu Punkt 2, den Systemeinstellungen bringt. Unter Systemeinstellungen (Reihe: Hardware (Punkt/Grafik) Tastatur & Maus) gibt es die Möglichkeit die Mauseingenschaften anzupassen. Außerdem bieten einige Hersteller auch eigene Treiber für Mac an (einfach mal auf die Hersteller Homepage gehen und suchen). Sollte das alles nichts bringen, gibt es noch die Shareware „USB Overdrive“ die solche Probleme beheben soll (habe ich aber nicht getestet, da alle meine Fremdanbietermäuse (nach Deiner Definition) problemlos unter Mac OX X funktionieren (Hersteller: Kensington, Typhoon)).

Vielen Dank für die Antworten, ich werde das gleich heute abend mal testen.
Gruß,
Matthias

Eventuell ist auch ein Hub zwischen Maus und mini, der mit Mac OS nicht so ganz zusammenarbeiten mag?

Oh ja, das kann durchaus möglich sein. Das Problem hab ich hier auch. Hab mir vor Kurzem ein Hub gekauft, das irgendwann den Dienst der Maus quittiert, die sonst direkt am Rechner ohne Probleme läuft. Gute Idee Joerg!