Probleme nach Starten des Mac

Ein paar Infos vorweg. Habe es seit zwei Wochen und kann es aber nicht an einer bestimmten Aktion am Mac festmachen, so dass ich sagen könnte, genau seit dem Zeitpunkt ist das. Mit der mitgelieferten Software habe ich keine Fehler finden können.

Zum Problem.

Wenn ich den Mac starte und dann mit der Maus auf die obere Leiste gehe, markiert er ohne das ich die Maus herunterführe, schon Felder. Weiter äußert sich das Problem darin, dass ich beim Starten vom Mailprogramm dann einen Dauerwarnton habe. Erst nach manuellem Abrufen der Mails und dem Beenden des Programms ist das Problem für einige Zeit weg. Kommt aber in unregelmäßigen Abständen innerhalb einer Sitzung mit dem Mac wieder.

VIDEO dazu de.youtube.com/watch?v=Nuak5othuaY

Das sieht für mich aus, als würde etwas auf der Tastatur liegen - da das ja sicherlich aufgefallen wäre :smiley: würde ich einen defekt der Tastatur als nächstes vermuten. Vielleicht kannst du mal mit einer anderen Tastatur (und anderen USB Port / ohne USB Hub / etc.) versuchen ob das Problem verschwindet…

:what: das ist ja abgefahren. Aber zuerstmal: Willkommen im Forum und (trotzdem) viel Spaß hier! :smile:

Bits hat recht - wenn man bei gedrückter Tastatur-Taste ins Menü geht, sieht der Effekt ganz genauso aus. Ich würde auch mal andere Tastatur, Hub und eventuell sogar Maus probieren. Was ist das denn für eine Maus? Sonder-Treiber dafür installiert (z.B. Logitech)?

Danke fürs Willkommen heißen und die Antworten. Habe eine Funk Maus dran. An einem separatem USB Port des Mac, nicht an der Tastatur. Mit Original Maus tritt das selbe Problem auf…

Problem lokalisiert… scheint nix gravierendes am Mac zu sein.

Es ist ein Defekt an der Tastatur, bei der es egal ist, in welchem USB Port sie drin steckt. Warum auch immer das so ist… Habe nämlich keinen Bierkrug draufstehen, zumindest sehe ich ihn nicht :wink: Wird wohl ein Garantiefall. Aber ohne die Tipps wäre ich wohl nicht drauf gekommen, mal ne andere Tastatur auszuprobieren…

Danke dafür.

Torte

:thump: Gut, dass der Fehler gefunden ist - und jetzt auch dokumentiert. Komische Sache sowas!