Realisierbare Auflösung über Mini-DVI bei MacBook und MBP

Hi!

  1. Würde gerne wissen, welche Auflösungen sich bei Anschluss eines externen Monitors über das MB und das MBP realisieren lassen?! Nur die nativen oder kann man da höher gehen als beim Betrieb über den internen Monitor?

  2. Wie weit kann man denn in Time Machine zurückgehen? Wenn wirklich jede Änderung, die man über die Wochen gemacht hat, gespeichert wird, sammeln sich denn da nicht mit der Zeit ziemliche Datenmengen an?

Danke im Voraus!

Hi, ich probiers mal. Ihr könnt ja dann ergänzen oder ausbessern. :smiley:

  1. Macbook geht bis 1920x1200. Macbook Pro geht bis 2560x1600. Die Auflösung des extern angeschlossenen Display hat mit dem internen nichts zu tun. Beide können gleichzeitig mit maximaler Auflösung betrieben werden.

  2. Du kannst so weit zurück wie deine Platte groß ist. :smiley: Erst wenn die Platte voll ist beginnt Time Machine mit dem Löschen von älteren Backups.

Oder?

Ok, das hört sich nicht schlecht an. Wäre sonst auch eine ziemlich Einschränkung.

Ok, auch das ist nicht schlecht. Kann man denn vielleicht noch einstellen, wie viel Speicherplatz sich Time Machine von der Platte maximal nehmen soll? Hm, is irgendwie offtopic.

Den Platz den TM von der Platte nehmen soll kannst du so weit ich weiß nur über die Größe der Partition für TM steuern.
Aufbewahrt werden die stündlichen Backups für 24 Stunden, die täglichen für einen Monat und die wöchentlichen bis die Platte voll ist.
Von meiner internen Platte werden 150GB gesichert, auf der TM Disk sind seit 05.01.2008 192GB belegt.

Nur um das nochmal deutlich zu machen: Es ist nur im 2 Monitor Betrieb möglich für jeden Monitor eine eigene Auflösung einzustellen! Wenn man das Bild spiegelt, dann wird natürlich die maximale Auflösung des geringer aufgelösten Monitors (hmm, seltsam formuliert) benutzt. Ein Betrieb nur mit externem Monitor (also eingebauter Monitor aus) ist nicht möglich!

Genau!

Bist du sicher? Wenn man Maus und Tastatur auch extern anschliesst geht es aber schon.
Oder was hast du gemeint?

Nicht 100% sicher, aber so ein Betriebsmodus wäre mir nicht bekannt. Falls du weißt wie sowas geht wäre ich über einen Tipp dankbar.

Das hat sich aber weiter oben noch anders angehört. Was stimmt denn nun? :confs:

Wie sähe ein 2-Monitor-Betrieb dann aus? Wenn ich das MB zuklappen würde, wäre doch ein noch ein 2-Monitor-Betrieb möglich, nur dass ich eben nur auf den externen Monitor schauen würde… :confused:

[quote=“junbi82”]
Bist du sicher? Wenn man Maus und Tastatur auch extern anschliesst geht es aber schon.
Oder was hast du gemeint?[/quote]

Genau so hätte ich es vor.

Also MB zuklappen funktioniert schon mal gar nicht, dann geht das MB schlafen. Habe gerade auch mal alle anderen Optionen durchprobiert (also wirklich auch mit externen Tastatur und Maus dran, daran hängt es nicht!) und konnte mit Bordmitteln nicht nur den externen Monitor ansteuern!
Vielleicht gibt es da aber irgendwelche Haxies die so etwas ermöglichen; müsste man mal Google befragen!

[quote=“BitsandBytes”]Also MB zuklappen funktioniert schon mal gar nicht, dann geht das MB schlafen. Habe gerade auch mal alle anderen Optionen durchprobiert (also wirklich auch mit externen Tastatur und Maus dran, daran hängt es nicht!) und konnte mit Bordmitteln nicht nur den externen Monitor ansteuern!
Vielleicht gibt es da aber irgendwelche Haxies die so etwas ermöglichen; müsste man mal Google befragen![/quote]

Kann man denn nicht einstellen, dass das MB sich beim Zuklappen nicht herunterfährt bzw. nicht schlafen legt? Das würde mir mal gar nicht passen.

Wie würde sich denn das Arbeiten denn dann gestalten, wenn man es offen ließe, aber auf 2-Monitor-Betrieb umstellt? Hätte das irgendwelche Nachteile?

[quote=„schicker“]
Kann man denn nicht einstellen, dass das MB sich beim Zuklappen nicht herunterfährt bzw. nicht schlafen legt? Das würde mir mal gar nicht passen.[/quote]

Nein, kann man nicht!

Das kommt darauf an was du als Nachteil ansiehst?!
Der Desktop wird dann auf beide Monitore erweitert, was eigentlich sehr schön ist, da man dann Palettenfenster oder InstantMessenger oder ähnliches auf das kleine Display des Book legen kann und die Hauptanwendung auf dem externen laufen hat.

Also noch mal zusammenfassend:

Beim Spiegeln max. Auflösung 1280x800 ?!?!

Beim 2-Monitor-Betrieb wären die Auflösungen separat einzustellen ?!?!

Ist beim 2-Monitor-Betrieb der Monitor einfach mittig geteilt? Also wäre das Dock, falls es unten in der Mitte angeordnet ist, dann zur Hälfte auf dem einen und zur anderene Hälfte auf dem anderen Monitor oder wie darf ich mir das vorstellen?

Genau, beim MacBook 1280x800 beim spiegeln, sonst eben jeder Monitor einzeln einstellbar.

Du legst beim 2 Monitorbetrieb einen “Hauptbildschirm” fest, auf dem die Menüleiste und das Dock angezeigt werden. Das Dock ist also nicht irgendwie geteilt oder ähnliches…

Hallo,

durch Zufall und für mich störend heraus gefunden…

MB zuklappen, also schlafen legen und dann erst den externen Monitor anstöpseln (tastatur und Maus sind natürlich schon vorher dran) und voila! der Mac wacht auf und zeigt das Bild nur am externen Monitor. Auch wenn man das MB danach aufklappt (das ist genau was mich stört). :smiley:

Hitzeprobleme lasse ich mal außen vor… :blush: