Röhrenmonitor beim intel-mini

Als ersten Beitrag von mir nur eine kurze Frage zum Thema Monitor: man liest gar nichts mehr bzgl. mini und Röhrenmonitor. Kann ich demnach davon ausgehen, daß die intel-minis mittlerweile gut mit allen Röhren klarkommen im Gegensatz zu den ppc-minis?
Ich würde nämlich einen mini neben einem PC betreiben, und zwar an einem iiyama VM 450 (A901HT). Bzgl. dieses Monitors habe nichts gefunden; und ein älterer mini wäre mir zu unsicher, ob´s klappt oder nicht. Ich will ihn bis nächstes Jahr zum Antesten von OS X betreiben (bis zum Erscheinen von leopard), und dann möglicherweise einen imac kaufen. D.h. der Monitor soll bis dahin noch genügen; dieser hat noch keinen DVI-Anschluß.

Desweiteren: hat jemand einen guten Tip bzgl. eines “Umschalters” zwischen PC/mini für diesen einen Monitor. Außerdem: Wie funktioniert das dann mit der Tastatur, die doch eigentlich nicht für OS X paßt, oder?

Danke für Antworten im voraus.

BrIII.

Hi BrIII,

und willkommen im Forum! :flowers:

Soweit ich mich erinnere, war das Hauptproblem nicht unbedingt “Röhre”, sondern der Anschluss über den VGA-Adapter. Beim Intel-Mini sind bislang keine VGA-Probleme (zumindest in größerem Ausmaß, über Einzelfälle weiß ich nichts) bekannt. Da der Intel-Mini aber über eine komplett neue/andere Grafikarchitektur verfügt, würde ich davon ausgehen, daß die Probleme PPC-Mini-spezifisch waren. Garantieren kann ich’s dir natürlich nicht. Der Monitorname in Verbindung mit dem Stichwort “Röhre” klingt so, als wäre es etwas umständlich, den einfach mal einzuladen, zum nächsten Gravis o.ä. zu schleppen und dort an einem Mini zu testen? Ansonsten wäre das sicher eine empfehlenswerte Variante…

Viele Grüße,
nabla

P.S. Tastatur: Win-Tastatur geht prinzipiell, einige Tasten sind dann aber anders belegt als aufgedruckt. Man gewöhnt sich aber dran…

Ja, ist ein bißchen umständlich, den Monitor einzupacken (19’’), und zu gravis zu fahren, zumal mir bisher von gravis eher abgeraten wurde, und ich einen mac wohl dort auch nicht kaufen würde.

Weiß noch jemand etwas bzgl. Monitor, switch (Umschalter) u.ä.?

BrIII.

ich hab einen samtron 210P Plus (21") und verwend den mini damit sowie einen KVM Switch von Belkin… Der mini kann zwar nicht geruhezustandet werden (na fahr ich ihn halt herunter) und manchmal findet er die auflösung nicht gleich aber sonst machts überhaupt keine probleme am Röhrenmonitor. :wink:

lg, Phil.

Was in etwa kostet denn so ein Belkin Switch so; sind glaube ich nicht zu günstig? Ich habe gesehen einfache Switches gäbe es auch von hama u.a.; würde so etwas für den Anfang auch gehen? Wie gesagt, diese Doppellösung mini neben PC soll nur bis nächstes Frühjahr Anwendung finden.

BrIII.

Also meine 22" Röhre läuft hervorragend!!! Selbst bei 2560x1600 wird das Bild weder unscharf noch schlierig oder so. Bei 1600x1200 habe ich 100HZ

naja, du musst halt einen switch finden der mit USB devices umgehen kann… und da steht zumindest in österreich belkin an erster stelle (beim 2port kvm switch noch immer mit beachtlichen 80 euro oder so)

keine ahnung ob ps/2 switches auch funktionieren würden, ich finds nur recht mühsam…

a) du brauchst einen usb keyboard to ps/2 stecker für den switch
b) du brauchst einen ps/2 to usb stecker für den mini.
c) du belegst für maus und tastatur am mini 2 USB plätze (beim belkin nur einen)

ach ja, es gibt eine KVM kabel lösung -> geizhals.at/a103814.html aber ich glaub die braucht wiederum software am windoof pc… dafür is das ganze net so teuer.

lg, Phil.

Danke für die Tips! Ich hätte anfangs gar nicht daran gedacht, daß ich ja beim mini keine PS/2-Anschlüsse habe, sondern nur usb-Anschlüsse. Ich schau mich nochmal um, ob ich andere switches finde…

Nachdem bzgl. Monitor nichts weiteres kommt, gehe ich davon aus, daß mit dem intel-mini und Röhren alles klappt…

BrIII.

Hallo
Auch ich bin mit meinem Intel Mini und meinem Iiyama Vision Master Pro 450 voll zufrieden. Das gute Stück ist ja nun auch schon ein wenig älter aber wird vom System problemlos unterstützt. Mir sind auch bisher keine Fälle über irgendwelche Abneigungen gegenüber älteren Monitoren bekannt.

OK, danke; schön zu hören, daß genau mein Modell gut funktioniert, nachdem es leider in den Monitorlisten nirgends auftauchte (die allerdings auch nur für den alten ppc-mini galten, oder?).

Falls noch jemand einen Tip bzgl. Switches hat, ansonsten ist es dann bald soweit mit einer mini-Bestellung…

BrIII.

Also mein Monitor ist hier auch nur ein “Monitor” ich weiß ja nicht was du mit dem Teil vor hast oder was er für “Tricks” drauf hat die ich nicht kenne. Also ich kann dir so viel sagen. Ich kann etwas darauf erkennen, das Bild ist scharf und er zickt nicht.

also alle monitore können nich mit dem mini, hab derzeit ein 16:10 tft acer1916w …und das bild is leicht unscharf und geht mit der zeit ganz schön auf die augen …hat allerdings auch kein dvi anschluss :confused:

Uhaaa… da will ich mal hoffen, dass er mit den iiyamam 19" Widescreen keine Probleme macht. Der hat nämlich auch kein DVI :cry:

wegen dem Switch - da kannst du auch erstmal einen weniger teuren kaufen. Weil du eh keinen finden wirst der die PS2 Tastatur auf USB verteilt und wenn wird es richtig teuer. Aufpassen solltest du nur, dass der Monitor nicht an Signalstärke verliert.

Ich hab bei mir den Sitecom MiniSwitch dran, der leitet das Monitorsignal ohne Verlust weiter. Nachteil: ein PC muss als erstes angeschlossen sein, da per Tastatur umgeschlatet werden muss und du nur PS2 Tastatur und Maus daran anschliessen kanst.